Robert de Niro als Casino-Boss Gary Green?

De Niro in

De Niro in “Zwei vom alten Schlag”. Bild © Warner Bros. Pictures Germany

Laut den letzten News könnte es durchaus der Wahrheit entsprechen, dass der beliebte und berühmte Schauspieler Robert de Niro demnächst erneut an einem Film über die faszinierende Welt der Spielpaläste teilnehmen wird. Der im Jahre 1943 in Little Italy, New York geborene Schauspieler hat bereits in dem erfolgreichen Film Casino (1995) von Martin Scorsese mitgewirkt, wo er den Casino-Besitzer Sam Rothstein darstellte.

De Niro in der Rolle des Casino-Magnaten

In nächster Zukunft könnte es also wieder soweit sein: Robert de Niro wird wahrscheinlich in einem neuen Kinofilm den Casino-Boss Gary Green darstellen. Ob der weltweit bekannte Schauspieler tatsächlich die Rolle akzeptieren wird, ist allerdings noch nicht sicher. Laut Aussagen der Produktionsfirma Borsalino Films, die Ende letzten Jahres die Rechte an dem Buch Gambling Man erstanden hat, sei De Niro einer von mehreren Schauspielern, die für die Rolle in Erwägung gezogen werden. Diese bisher unbekannte Produktionsfirma verfügt allerdings zur Zeit weder über einen Regisseur noch über einen Drehbuchautoren. Darüber hinaus sind auch eventuelle weitere Darsteller noch nicht bekannt. Andererseits hat De Niro während seiner langjährigen Karriere auch bei zahlreichen weniger sehenswerten Filmen mitgespielt. Man kann also nicht ausschließen, dass er dieses Engagement verweigern wird. Wie er selbst in vielen Interviews ironisch erklärt hat, musste auch er seine Familien ernähren. Wahrscheinlich trägt auch die Armut, die er als Kind erlebt hat, dazu bei, dass der Schauspieler Geld gut zu schätzen weiß.

Verfilmte Autobiographie

Den Film über den Casino-Guru Gary Green bezeichnet die Firma Borsalino Films selbst als “episch”, mit der Versicherung, dass es sich um einen werten Nachfolger des berühmten Films Casino handeln wird. Nach einer Vielzahl von Filmen über die Spielmetropole Las Vegas, soll nun Gambling Man auf der Autobiografie von Gary Green basiert sein. Hier wird das vielfältige und kontroverse Leben des Casino-Magnaten sowie seine Meinung zu der modernen Welt des Gambling und den in den Casinos herrschenden Regeln beschrieben. Erwähnenswert ist unter Anderem auch die Tatsache, dass Green seine spielerische Leidenschaft todernst nimmt. De Niro scheint hingegen einzig und allein auf die Darstellung der Casino-Welt begrenzt zu sein, ohne dass er sich dabei – wie es bei vielen seiner berühmten Kollegen der Fall ist – auch im Privatleben für Casino-Spiele begeistert.


wallpaper-1019588
10 Jahre Chilihead77
wallpaper-1019588
Schweinelende oder Iberico Solomillo mit Blumenkohl
wallpaper-1019588
The Postie präsentiert: Some Sprouts gehen auf „IMMT“-Spring Tour
wallpaper-1019588
2018: was für ein spannendes Jahr für die erdbeerwoche!
wallpaper-1019588
beautypress News Box - Dezember 2019
wallpaper-1019588
Ausgelöscht
wallpaper-1019588
Foto: Lichterkette im Garten
wallpaper-1019588
“Die Reste frieren wir ein – Weihnachten mit Renate Bergmann”