Rituals 4 color eye shadow


Rituals 4 color eye shadow
4 passende NuancenEinen Lidschatten pro Dose kann der Beginn einer Farbsammlung werden. Mit unterschiedlichen Hellstufen kann man nämlich in der gleichen Farbe sehr gut Akzente setzen. Und da für jede Farbe ein Döschen meistens angeboten wird, benötigt man nach einer Zeit einen großen Lagerraum. Da freut sich das weibliche Auge, wenn bereits vier Farben in einer Dose zu finden sind. „Rituals 4 color eye shadow” beinhaltet in 4 unterschiedlichen Nuancen seidenweiche und langanhaltende Lidschatten. Je nach Farbwahl werden von Hell bis Dunkel alle wichtigen Zwischenstufen angeboten. Aufgrund reiner Edelsteine wurden diese einzigartig intensiven Farben hergestellt. Außerdem bietet diese Sammlung einer Farbe von matten, glänzenden, intensiven und subtilen Schatten alles an. In einer schwarz glänzenden Box werden die vier Farben aufbewahrt. Mit dem Logo von Rituals an einer Seite der Oberfläche wird die Stelle gekennzeichnet, an der man die Box öffnen kann. Durch innen-einmontierte Magnete lässt sich die Boy leicht öffnen, wie auch wieder schließen. Auf der Innenseite des Deckels befindet sich ein großer, rechteckiger Spiegel. Ihm gegenüber auf dem unteren Teil der Box sind die Lidschatten auch in rechteckiger Form von Dunkel nach Hell geordnet angelegt. In der fünften etwas breiteren Schale befinden sich zwei kleine, schwarze Applikatoren, welche jeweils auf beiden Seiten bestückt sind. Die Box erhält man in einer ähnlich großen Kartonverpackung. Auf der Innenseite wird diese in einem angenehmen Hellblau ausgeführt und auf der Außenseite wie bei der Box in einem glänzenden Schwarz.Vor dem Auftragen sollte man sich vielleicht etwas schlau machen, welche Augenform man eigentlich hat. Denn genau das beeinflusst die Methode, wie man Lidschatten richtig auftragen kann. Hier ein paar kleine Tipps, die je nach Typ verwendet werden kann:Stehen die Augen weit auseinander, gibt es einen ganz einfachen Trick, um sie optisch anzunähern. Dafür sollte man in den inneren Augenwinkel dunkleren Lidschatten auftragen, auf der Mitte des Augenlides helleren Lidschatten und schließlich den äußeren Rand mit sehr hellem Lidschatten bepinseln.Sind die Augen zu eng zueinander platziert, gilt es genau die umgekehrte Lidschattenvariation aufzutragen: innen hell, in der Mitte wieder etwas dunkler und am äußeren Augenwinkel-Rand dunklen Lidschatten verwenden.Bei zu großen Augen sollte dunklerer Lidschatten verwenden, da dieser das Auge optisch zurücksetzt. Bei kleinen Augen sind eher hellere Farben zu empfehlen.Traurige und etwas hängende Augen sollten so bearbeitet werden, dass der Lidschatten am äußeren Augenrand nicht dem Wimpernverlauf nach unten folgt sondern einen leichten Bogen nach oben schlägt.FazitDurch die spezielle Öffnungsmethode erhält die Box einen sehr modernen Touch. Mir gefällt vor allem die Möglichkeit an den etlichen verschiedenen Farbkombinationen. Außerdem erkennt man nach dem Auftragen keine Spur einer unnötigen Schwere auf den Augenlidern. Man vergisst beinahe, dass man etwas aufgetragen hat. Da muss man umso mehr darauf aufpassen, nicht unabsichtlich mit den Fingern über die Lider zu streichen, wie es meist anfangs passiert, wenn man als Teenie mit dem Schminken startet.

wallpaper-1019588
Filme ohne Farbe: NOSFERATU (1922) von Friedrich Wilhelm Murnau
wallpaper-1019588
Weißes Häkelkleid kombinieren – Shooting auf Fuerteventura
wallpaper-1019588
Kaufberatung-Darauf solltest Du bei Fitness Tracker und Sportuhren achten
wallpaper-1019588
Der Tscheche Ondrej Lieser siegt im Stechen
wallpaper-1019588
[Wissenswertes] Sommerpause von „Donnerstag = gratis eBook-Tag“
wallpaper-1019588
Annabel Allum: Ohne Unterlass
wallpaper-1019588
Idles: Der Reim zur Zeit
wallpaper-1019588
Du für Dich am Donnerstag #12