Risotto mit Zucchini & Ricotta

risotto-zucchini-ricotta01

Mit manchen Rezepten ist das ja so eine Sache. Es gibt Gerichte, die sind so unglaublich schön angerichtet und abgelichtet, dass mir allein beim Anschauen das Wasser im Mund zusammenläuft. Beim Lesen der Zutatenliste kapituliere ich dann allerdings spätestens an Zutat Nr. 17 von 49! Eine Prise hiervon, eine Messerspitze davon, wenn man Glück hat auch mal ein ganzer Esslöffel und zum Teil so exotisch, dass ich erst einmal Google befragen muss, worum es sich bei der entsprechenden Zutat überhaupt handelt. Damit aber nicht genug, denn als nächstes muss man sich der Frage stellen – wo bekomme ich das alles her?!? Durch 20 verschiedene Läden rennen oder Online bestellen? Klar, kann man schon machen, hilft aber alles nix, wenn man eigentlich vorhatte, das Gericht am Abend zu kochen. Nix für mich, ich bin da mehr so basic.

Aber auch mir passiert es, dass ich eine Zutat kaufe, von der ich nur die Hälfte oder ein bisschen brauche und mir dann überlegen muss, was ich mit dem Rest anfange. So wie mit dem Topf Ricotta, der angebrochen im Kühlschrank steht und auf weitere Verwendung wartet. Frisch und sommerlich soll es sein und da Risotto zu meinen „Geht-immer-gelingt-immer“ Gerichten gehört, habe ich hier ein herrliches Risotto mit Zucchini, Minze und cremigem Ricotta für Euch! :-)

risotto-zucchini-ricotta03

Die Zutaten für zwei hungrige Risotto-Liebhaber (wie immer bei Risotto sind die Angaben pi mal Daumen):

  • 1 Schalotte
  • 1 Zehe jungen Knoblauch
  • 1 Stich Butter + 2 EL Olivenöl
  • Risotto-Reis, geschätzte 150g
  • einen Schuss Weißwein
  • 1 Zucchini
  • 2-3-4 EL Ricotta
  • Gemüsebrühe, einen Topf voll
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • Minze oder Petersilie oder Basilikum

risotto-zucchini-ricotta02

Zubereitung:

  1. Die Gemüsebrühe in einem Topf zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren.
  2. Die Schalotte und den Knoblauch schälen und fein hacken. In einem großen Topf einen Stich Butter zusammen mit 1 EL Olivenöl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Risotto-Reis hinzufügen und gut verrühren, bis alle Reiskörner mit dem Fett überzogen sind. Anschließend mit einem Schuss Weißwein ablöschen.
  3. Nun kommt nach und nach die heiße Gemüsebrühe hinzu. Dabei immer fleißig rühren, damit der Reis nicht anbrennt. Das kann bei Risotto ganz schnell gehen, also gut aufpassen!
  4. Während der Reis vor sich hin köchelt, wird die Zucchini in feine Würfel geschnitten und in einer separaten Pfanne mit einem EL Olivenöl kurz angebraten. Die Minze (oder Petersilie, Basilikum…was auch immer ihr zur Hand habt) waschen, Blättchen abzupfen und sehr fein hacken. Kräuter zu den Zucchiniwürfeln geben, kurz unterrühren und die Pfanne vom Herd ziehen.
  5. Habt ihr noch ein Auge auf den Reis? Prima! Der dürfte nämlich langsam al dente sein, ca. 20-25 Minuten des stetigen Rührens und Brühe hinzufügens braucht er. Nun nur noch die gebratenen Zucchini, sowie den Ricotta unterheben und alles kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Den Topf vom Herd nehmen, Deckel drauf und vor dem Genießen für ein paar Minuten „sitzen lassen“.
Risotto mit Zucchini & RicottaRisotto mit Zucchini & Ricottavon Sonja am 10. Juli 2015

Vorbereitung: 10 Minuten

Koch- bzw. Backzeit: 25 Minuten

Nährwert pro Portion ca.: 460 Kalorien

wallpaper-1019588
Tour-Rookie Sami Välimäki siegt auf der Pro Golf Tour
wallpaper-1019588
Gewinne 1x Yona-Komplettbox als DVD/Blu-ray!
wallpaper-1019588
Große Kesselspitze: Skitouren-Klassiker in Obertauern
wallpaper-1019588
Das Versagen der Qualitätsmedien in der Impfdebatte
wallpaper-1019588
Parkplatzeröffnung für Einseilumlaufbahn „Bürgeralpe Express“
wallpaper-1019588
Asterix & Obelix XXL 3: Der Kristall-Hinkelstein im Test – Die spinnen, die Nerds!
wallpaper-1019588
Letzten Tage zur Bewerbung für 140 Plätze als EMT-Fahrer(innen)
wallpaper-1019588
An Eltern von Mängelexemplaren: Mein Kind ist genau richtig, wie es ist