Ringel-Ringel-Rosen …

wenn mir diesen Kinderreim in den Sinn kommt, habe ich die dicke, orangefarbene Ringelbume, auch Sonnenbraut, Ringelrose, Gold- oder Regenblume, vor Augen. Habe ihren Duft in der Nase und fühle meine klebrigen Finger, wenn ich die Pflanze geerntet und die Blütenblätter abgezupft habe.

Ringel-Ringel-Rosen …

Auf Feldern und in Gärten sieht man sie gerade in voller Pracht, und es ist Zeit zu ernten. Um die Farbe aus den Blüten zu lösen, lässt man sie für Puddings, Reis und Eiergerichte, in heißer Flüssigkeit ziehen. Man kann die Blütenblätter auch zum Anfärben von Butter oder Quark nehmen. Sie sind heilend als Tee, Öl oder Tinktur, oder man streut sie einfach nur über Salat, grünes Gemüse oder auf ein Butterbrot. Ein wunderbarer Farbkontrast, schliesslich isst das Auge ja auch mit.

Ringelblumenöl kann man gut selbst herstellen. Man nimmt nur die orangefarbenen Blüten, zupft die Blätter ab, gibt sie in ein Schraubglas, füllt mit Sonnenblumenöl auf bis die Blüten bedeckt sind, schraubt den Deckel auf und stellt das Glas für 3 Wochen in die Sonne. Danach wie das Johanniskrautöl verarbeiten.
Das Öl wirkt wundheilend, entzündungshemmend, es desinfiziert, beschleunigt die Wundheilung, stillt Wundschmerz, es ist ein Heilmittel für alle Wunden.

Ringel-Ringel-Rosen …
Text & Fotos © Dagmar Hiller

Für Ringelblumensalbe habe ich aus Österreich ein unkompliziertes Rezept bekommen:
eine kleine Handvoll frische Blütenblätter, ca. 150 g Butter
die Butter erhitzen aber nicht kochen lassen, die abgezupften, frischen
Blütenblätter dazugeben. Etwa 20 Minuten die flüssige Butter weiter rühren. Dann durch ein Tuch abseihen, in einen Eiswürfelbehälter geben und einfrieren. So habe ich sofort frische Salbe, wenn ich sie brauche. Der einzelne Würfel ist schnell aufgetaut, muss aber dann in den Kühlschrank, weil die Butter sonst ranzig wird.

Die Blütenblätter werden im Schatten getrocknet und immer wieder gewendet, damit sie nicht aneinander kleben bleiben.

Ringel-Ringel-Rosen …

Der Tee ist fiebersenkend und krampfstillend, kann äusserlich als beruhigendes Gesichtswasser oder für Umschläge bei Wundschmerzen verwendet werden.
1-2 Teel. trockene Blütenblätter mit 1/4 l kochendem Wasser übergiessen, 10 Min. ziehen lassen, dann abseihen. Der Tee kann 2 bis 3 mal täglich getrunken werden.
Ich gebe die Blütenblätter in meine Teemischungen, sie bringen Farbe hinein, haben aber in der Mischung keine Wirkung.

Früher wurden die Blüten von den Bauern als Wetteranzeiger benutzt. Ist die Blüte morgens bis ca. 8 Uhr noch geschlossen, ist Regen zu erwarten. Stimmt wirklich, habe ich ausprobiert.

Ringel-Ringel-Rosen …

Ein altes Volkslied erzählt von einem Mädchen, das die Niewelkblume = Ringelblume, auf die Fußspuren ihres Liebsten pflanzte, damit seine Liebe zu ihr nie welken solle.
Und noch etwas aus alten Zeiten: trägt man vor dem Schlafen gehen eine Salbe aus getrockneter, zermahlener, mit Honig und Essig verrührter Ringelblume auf, so träumt man von der einen, ganz großen Liebe. Wo man diese Salbe aufträgt wird allerdings nicht überliefert, ich würde das Sonnengeflecht empfehen …


wallpaper-1019588
[Manga] MoMo – the blood taker [1]
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Hamburg: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Hamburg: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Berlin: Top 5 Berater:innen