RIMMEL London, Lash Accelerator, ich darf das Schmuckstück testen


Über Konsumgöttinnen habe ich die Möglichkeit erhalten, den RIMMEL London, Lash Accelerator Mascara zu testen.
Endlich hat es auch mal bei dieser wundervollen Plattform geklappt. Die Konsumgöttinnen haben immer so schöne Test im Angebot und das in  regelmäßigen Abständen...ist schon komisch, denn kaum ein Test für den ich mich dort aus vorhandenen "Nichtinteresse" mal nicht bewerbe. Die "Göttinnen" wissen einfach was das Frauenherz begehrt.
Heute möchte ich Euch aber zunächst einmal nur wieder das Produkt von RIMMEL London vorstellen. Denn meine fleißigen Leser werden wissen, dass ich alleine mit der Vorstellungsrunde, schon einen ganzen Blogeintrag füllen kann. Die Produkte haben es doch aber auch nicht anders verdient!!! Und nur so kann ich meine Dankbarkeit und den Respekt bei all den Test's dabeizusein zu dürfen zum Ausdruck bringen.
Um was geht es also bei dem RIMMEL London Lash Accelerator?
RIMMEL London hat eine Mascara entwickelt, die für längere, vollere und dichter wirkende Wimpern sorgt. Die Lash Accelerateor ist eine Mascara, die die Wimpern nicht nur unmittelbar schöner, sondern auch langfristig kräftiger, dichter und voller wirken lässt. Genau das Richtige für mich, da meine Wimpern Altersbedingt nun echt langsam aber sicher an Dichte verlieren.Bei jeder Anwendung unterstützt die revolutionäre Wirkformel mit dem exklusiven GROW-LASH-Komplex das natürliche Wachstum wunderbar langer, außergewöhnlich
dichter und kräftiger aussehender Wimpern. Bereits nach der ersten Applikation wirken die Wimpern bis zu 80 Prozent länger. Auch der langfristige Gebrauch zahlt sich aus: Nach 30-tägiger Anwendung wirken die Wimpern deutlich voller, kräftiger, dichter und bis zu 117 Prozent länger! Erreicht wird dieses Ergebnis durch die natürlich stärkenden Inhaltsstoffe.
Der Mascara kostet 8,99€ und alleine der Look der Verpackung ist ein Eyecatcher und verführt. RIMMEL London, Lash Accelerator, ich darf das Schmuckstück testen  Die Bürste ist Federleicht. Solch ein Leichtgewicht hatte ich bisher noch nicht in den Händen. Die Applikation entscheidet sich nicht von anderen Mascaras. Die Mascara ist leicht zu handhaben und lässt sich super auftragen. Was ich dennoch schon positiv bemerkt habe ist, dass die Bürste nicht unendlich voll mit Mascara getränkt ist. Oft genug tupfe ich die Bürsten vor dem Gebrauch an einer Küchenrolle ab, weil  es mir einfach für gewöhnlich zu viel des Guten ist. Hier ist die Bürste genau richtig mit Mascara umgeben, nicht zu viel und nicht zu wenig, so dass beim Auftragen ein wirklich schönes Ergebnis erzielt wird. Und am Besten lasse ich jetzt einfach mal meine Bilder sprechen.
Denn die Wirkung und der Effekt sind schon mehr als deutlich nach der einmaligen Anwendung zu sehen.
RIMMEL London, Lash Accelerator, ich darf das Schmuckstück testen
Bin gespannt was die Langzeitwirkung hergeben wird.

wallpaper-1019588
Akiba Pass Festa Fall Edition: Attack on Titan Panel am Sonntag
wallpaper-1019588
[Comic] Black Hammer: Colonel Weird – Cosmagog
wallpaper-1019588
Maden in der Küche: So befreien Sie Ihre Küche von den Maden
wallpaper-1019588
Beste Gaming-Stühle mit Fußstütze