Richtig fit mit Gesundheitsberatung

Richtig fit mit GesundheitsberatungImmer mehr Menschen denken heute an ihre Gesundheitsvorsorge und sind bereit in die eigene Gesundheit zu investieren. Und wir wissen, dass viele Krankheiten durch einen gesünderen Lebensstil vermeidbar wären. Doch das Informationsangebot ist groß und unübersichtlich. Deshalb habe ich Annette Dietzler interviewt. Sie ist selbstständig in der Gesundheitsberatung und erklärt uns warum Gesundheit mehr ist, als die Abwesenheit von Krankheit.

Was treibt dich an, Annette? Wofür lohnt es sich jeden Morgen aufzustehen?

Das Gefühl, dass ich eine Aufgabe habe, die meinem Leben Sinn gibt und die ich gut erfüllen will. Dass alles, was ich bisher erlebt und gemacht habe, einzelne Schritte waren, die mich zu dieser Aufgabe hinführen. Dieses Gefühl beherrscht mich und gibt meinem Tag seine ganz eigene Struktur.

Dein Thema ist Gesundheitsberatung. Was heißt Gesundheitsberatung für dich?

Wir leben mitten in starken Spannungsfeldern: das Gesundheitswesen mit seinen explodierenden Kosten, in dem man immer mehr Leistungen selbst zahlen muss. Das Krankenhauswesen mit den Fallpauschalen, die Patienten zu Objekten machen. Die Lebensmittelindustrie mit ihren zeitsparenden und krankmachenden Nahrungsmitteln. Die moderne, mobile Arbeitswelt inklusive Mobilfunkindustrie, deren nachhaltige Auswirkungen auf die Gesundheit wir noch gar nicht kennen. Alles wirkt ineinander.

Dagegen halten die vielen Zeitschriften und Bücher voller gut gemeinter Gesundheitstipps, die sich widersprechen können. Dazu ist über das Internet jede Information zu bekommen, aber das heißt nicht, dass der Nutzer die Information richtig einordnen kann. Ich erlebe die Menschen oft als überinformiert und verunsichert.

In diesem Umfeld gesehen bedeutet Gesundheitsberatung für mich zunächst mal, eine menschliche Anlaufstelle zu sein für alle, die ihren Lebensstil gesünder gestalten wollen, neue Anregungen suchen oder – weil vom Arzt drauf hingewiesen – ihren ungesunden Lebensstil verändern müssen.

Im Sinne der Prävention sorgt die Gesundheitsberatung dafür, dass man seine Selbstheilungskräfte aktiviert, ein besseres Körpergefühl entwickelt und Techniken lernt, wie man Risikofaktoren vermeiden kann.

Was genau bietest du deinen Kunden?

Ich entwickle gemeinsam mit dem Klienten ein individuelles Konzept, wie er seine Gesundheit trotz der täglichen Anforderungen und Störungen bewahren bzw. wenn er schon krank ist, wie er sein Befinden selbst positiv beeinflussen und seine Therapien unterstützen kann. Die Lösungen müssen einleuchtend, praktikabel, sozial akzeptabel sein, damit der Klient überhaupt Lust bekommt, etwas zu unternehmen und neue Gewohnheiten beizubehalten.

Je nach Anliegen können meine Klienten bei mir dann z. B. in Präventionskursen Progressive Muskelentspannung und Autogenes Training lernen. Darin lernen sie gelassener mit Stresssituationen umgehen und können z. B. Panikattacken besser bewältigen, Depressionen entgegenwirken, sich eine nachhaltig gelassenere Geisteshaltung aneignen, ihren Blutdruck langfristig senken, die Schlafqualität verbessern und ihr Immunsystem stärken.

Wer seine Ernährung umstellen will oder auf Anraten des Arztes umstellen muss, kann sich von mir über sechs Wochen intensiv hin zur Vollwerternährung begleiten lassen.

Die Feng Shui Beratung ist der dritte Teil des Angebotes. Das Zuhause soll ein Wohlfühlort sein, der im Einklang mit der Natur eingerichtet ist, mit gesundheitsfördernden Materialien, ohne Ballast, mit viel Freiraum für die Seele.

Bitte erläutere doch kurz das Besondere, den Nutzen deiner Beratung.

Alle drei Bereiche – Entspannung, Ernährung, Feng Shui – wirken ineinander, denn immer geht es ums „Loslassen“ – Stress, Gewicht, Ballast. Das Besondere an meiner Beratung ist das ganzheitliche Prinzip: Ich kann übergreifend beraten. Meine Beratungsangebote können darum sowohl als einzelne Module als auch als Gesamtpaket gebucht werden.

Ich begleite meine Klienten über einen längeren Zeitraum und mir ist das intensive persönliche Gespräch sehr wichtig. Dass man sich gesund ernähren und möglichst auch bewegen soll, das hört und liest er ja überall. Aber vieles ist auch eben nicht so, wie er glaubt und wie es vermittelt wird. Es ist meine Aufgabe als Gesundheitsberaterin, über Zusammenhänge richtig zu informieren, Vorurteile zu entkräften, zu motivieren, mich mit dem Klienten über jeden Erfolg zu freuen und auch mal deutlich Tacheles zu reden.

Ein Teil deines Angebotes ist Feng-Shui Beratung. Was ist das und was kann es leisten?

Feng Shui ist eine 3000 Jahre alte chinesische Harmonielehre, die sich mit der Lebensenergie als Ursache aller Lebenserscheinungen beschäftigt. Wenn man weiß, wie sich die Lebensenergie bewegt, so die Grundannahme, kann man sie lenken und für sich besser nutzen. Feng Shui hat in der Philosophie des Dao den gleichen Stamm wie die Traditionelle Chinesische Medizin. Man nennt Feng Shui ja auch „Akupunktur für die Wohnung“.

Um gutes Feng Shui in der gesamten Wohnung zu kreieren und – im übertragenen Sinne – sein Leben in harmonischen Fluss zu bringen, müssen Blockaden aufgelöst, Fehlbereiche und Erweiterungen ausgeglichen werden. Feng Shui ist weit mehr als Einrichtungsberatung. Nicht die Wohnung steht im Mittelpunkt, sondern der Bewohner im Spiegel seiner Wohnung. Verändert er etwas im äußeren Umfeld, gerät auch im entsprechenden Lebensbereich etwas in Bewegung. Daher ist das Gespräch über Wünsche und Ziele auch hier sehr wichtig.

Gutes Feng Shui schaffen wollen braucht Mut zur Ehrlichkeit. Gutes Feng Shui schaffen ist nicht immer schön. Aber es macht das Leben leichter und schärft den Blick für das Wesentliche, man wird authentischer. Meine Praxis ist übrigens ein Referenzraum für meine Arbeit als ausgebildete Feng Shui Beraterin.

Wie sehen deine eigenen Visionen, Wünsche und Hoffnungen für die Zukunft aus?

Meine Praxis sehe ich als Anlaufpunkt für Menschen, die die Verantwortung für ihre Gesundheit und ihr Leben übernommen haben oder übernehmen wollen. Ich wünsche mir natürlich, dass möglichst viele den Weg zu mir finden und meine Leistungen annehmen. Geld verdienen will ich ja auch mit der Gesundheitsberatung, aber noch mehr liegt mir daran, dass mein Klient mit meiner Beratung sein Ziel erreicht. Begeisterte Kunden zu sehen, positive Rückmeldungen zu bekommen ist schon was Feines, das macht mich glücklich.

Annette Dietzler lebt in Köln mit ihrem Lebensgefährten, einem Hund und zwei Katzen. Sie betreibt seit Juli 2012 in ihrem Kölner Viertel eine kleine Praxis als Gesundheits- und Feng Shui Beraterin. Online findet man sie unter www.annette-dietzler-gesundheitsberatung.de und auf www.feng-shui-koeln.com. Außerdem bloggt sie HIER . Ihr Lebensmotto lautet: Wer zur Quelle gehen kann, der gehe nicht zum Wassertopf! print

wallpaper-1019588
Erdbeeren überwintern: Optimale Bedingungen schaffen
wallpaper-1019588
#1170 [Review] brandnooz Box September 2021
wallpaper-1019588
Grillen im Schrebergarten
wallpaper-1019588
5G-Smartphone Honor 50 kommt auf deutschen Markt