Rhabarber-Upside-Down-Kuchen (vegan, laktosefrei)

Rhubarb Upside Down Cake

Noch gibt es ja Rhabarber, und das sollte auch noch ausgenutzt werden ;) . Ich habe sogar noch Rhabarber im Kühlschrank und wollte noch Cupcakes daraus machen. Dieser Kuchen wurde inspiriert von diesem Kuchen von Martha Steward. Nur dass ich unbedingt Mandeln im Teig wollte, denn ich finde, dass Mandeln und Rhabarber sehr gut zusammen passen :) . Außerdem hatte ich die Idee, den Teig mit Früchtetee zu machen, und der Tee passt tatsächlich wunderbar zum Rhabarber. Oh, und vegan sollte der Kuchen natürlich auch sein ;) .  Tipp: Der Kuchen schmeckt sehr gut mit einer Kugel Eis!

Rezept für eine runde ø 26 cm Kuchenform

Teig:

250 g Mehl
150 g Mandeln, gemahlen
1 Pck. Backpulver
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker oder 10 g selbstgemachten Vanillezucker
100 ml Öl, geschmacksneutral
270 ml abgekühlter Früchtetee

Belag:

500 g Rhabarber
180 g Zucker
30 g Pflanzenmargarine

Equipment:

Küchenwaage
Messbecher
Messlöffel
Schneidebrett
Küchenmesser
Große Schüssel
Rührschüssel
Schneebesen
Backpapier
Runde Kuchenform

  1. Kuchenform vorbereiten. Geschlossene Formen einfetten, bei Springformen den Boden mit Backpapier auslegen.
  2. Ofen auf 175ºC Ober-/Unterhitze oder 155ºC Heißluft/Umluft vorheizen.
    Ofen vorheizen
  3. Rhababer in 10 bis 15 cm lange Streifen schneiden und diagonal halbieren. Die “Spitzen” geben dem Kuchen später einen schöneren Look als einfache Streifen.
    Rhabarber in Streifen schneiden
    Rhabarber in Streifen schneiden
  4. Rhabarber in eine Schüssel geben und mit dem Zucker vermischen. Zur Seite stellen. Der Zucker entzieht dem Rhabarber Flüssigkeit und macht den Rhabarber softer.
    Rhabarber mit Zucker vermischen
    Rhababer mit Zucker vermischt
  5. Den Teig vorbereiten. Dazu Mehl, gemahlene Mandeln, Backpulver, Zucker und Vanillezucker in eine Rührschüssel geben und mit dem Schneebesen verrühren.
    Trockene Zutaten verrühren
    Trockene Zutaten verrühren
  6. Die Margarine in Klümpchen auf dem Boden der Backform verteilen.
    Margarine auf Boden verteilen
  7. Den Rhabarber nun auf dem Boden der Form aufreihen.
    Rhabarber auf Boden verteilen
  8. Den Zucker darauf verteilen.
    Zucker zum Rhabarber geben
  9. Nun die feuchten Zutaten zu den trockenen Zutaten in die Rührschüssel geben und nur so lange verrühren, bis alle Zutaten feucht sind. Kleinere Klümpchen können ignoriert werden, denn sie lösen sich beim Backen auf.
    Feuchte Zutaten dazu geben
    Teig
  10. Den Teig in die Form geben.
    Teig in der Form verteilen
  11. Im Ofen auf mittlerer Schiene nun 40 bis 45 Minuten backen.
    Fertiger Rhabarber-Upside-Down-Cake
  12. Den Kuchen komplett auskühlen lassen. Danach einen Teller auf die Form geben und den Kuchen stürzen (also die Form mit dem Kuchen umdrehen). Nun vorsichtig die Form abnehmen.
    Rhabarber-Upside-Down-Kuchen

Nährwerte für den gesamten Kuchen:

4221 kcal
58.5 g Eiweiß
592.6 g Kohlenhydrate
- davon 386.0 g Zucker
177 g Fett
- davon 14.1 g gesättigt
5.1 g Natrium

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Klassiker mal anders: Donauwelle mit Rhabarber und…Rhabarber-Blechkuchen (vegan, laktosefrei)Süßkartoffelkuchen mit Mandeln (vegan, laktosefrei)Death by Chocolate Cakeinvasion-Style ^^ (vegan,…Beeren-Schnitten mit Streuseln (vegan, laktosefrei)