Rhabarber-Tarte

Gestern war ich mit meiner lieben Freundin K. den ganzen Tag in Kiel unterwegs. Wir sind erst gegen 19:30 Uhr zurück gewesen und ufff... ich glaube, ich habe in sämtlichen Geschäften alles angeguckt, durchgestöbert, äh, natürlich auch anprobiert.. und ehrlich, meine Augen waren abends sooo müde und der Rücken auch! Also hatte ich heute ordentlich was "aufzuarbeiten". Haushalt, Wäsche, Einkaufen etc. pp. - und da meine beiden "Jungs", also Mann & Spatz, einen Ausflug mit der Schule zur "Sylter Welle" gemacht haben, konnte ich schalten & walten wie ich wollte. Also kurzerhand nach der Hälfte des gesaugten Hauses eine Backpause eingelegt und dann weitergemacht, als der Kuchen alleine vor sich hinbacken konnte! ;-)
Rhabarber-Tarte
Ich habe es mir heute mal etwas leicht gemacht und einen fertigen Tarte-Teig genommen. Der lässt sich natürlich ebenso schnell auch selber herstellen, aber für so einen spontanen Backanfall ist der natürlich ideal! Meine rechteckige Tarteform mit Hebeboden hat ca. die Maße von 29 x 20 cm!
Zutaten:
  • 1 Rolle Tarte-Teig aus dem Kühlregal
  • 6 Stangen Rhabarber 
  • 150 g Mascarpone, Frischkäse oder Crème double
  • 1 Päckchen Puddingpulver Vanille
  • 2 Eier
  • 200-250 ml Milch 
  • 3-5 Drehungen aus der "Bourbon Vanille Mühle"
  • Trockenerbsen zum Blindbacken
  • Puderzucker
Zubereitung:
Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Die Tarteform sehr gut einfetten, den Teig entrollen und die Form damit auslegen. Ein Blatt Backpapier auf den Teig legen, mit Trockenerbsen befüllen und für 10 Minuten backen. Dann Erbsen und Backpapier entfernen und weitere 5 Minuten bei gleicher Temperatur backen.
Den Rhabarber waschen, trocknen und in ca. 15-16 cm lange Stücke schneiden.
Mascarpone, Milch, Eier, Puddingpulver & Vanille gleichmäßig, am besten mit dem Mixer, verrühren. Für meine Tarteform langten 200 ml Milch, wenn eure Form ein wenig größer ist, solltet ihr 250 ml Milch dazu geben.
Den vorgebackenen Boden aus dem Backofen holen, am besten mit dem Blech oder dem Rost zusammen, damit ihr nicht am Hebeboden "rumrückelt". Die Rhabarberstangen gleichmäßig auf dem Teig verteilen und die Mascarpone-Ei-Milch-Mischung vorsichtig darüber gießen.
Für weitere 35-40 Minuten im Backofen fertig backen. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
Rhabarber-Tarte
Rhabarber-Tarte

wallpaper-1019588
Cybermobbing macht krank
wallpaper-1019588
Tollwütige Kleinstadtinvasion der fehlinterpretierten Freiheitsbewegung
wallpaper-1019588
Weihnachtsblasen der Stadtkapelle Mariazell 2018
wallpaper-1019588
Der Spickzettel im dritten Versuch des zweiten juristischen Staatsexamens
wallpaper-1019588
070 Shake: Endlich mal allein
wallpaper-1019588
Grandaddy: Endlich wieder gemeinsam
wallpaper-1019588
Review: Detektei Layton – Katrielles rätselhafte Fälle Vol. 1 [Blu-ray]
wallpaper-1019588
NEWS: Faber veröffentlicht weitere Tourdaten für 2020