Rhabarber-Eistee

Der liebe Rhabarber. Er wird ja meist als Obst verkauft und verarbeitet, eigentlich ist er aber ein Gemüse.
Ich habe ihn auch als ein solches schon verarbeitet, lecker. Rezepte findet ihr hier in meinem Blog.
Jetzt, wo die Tag wieder schöner und wärmer werden, möchte man auch mal ein erfrischendes Getränke haben.
Da hab ich eins. Es geht ganz einfach.
Lecker und erfrischend.
Nur ist die Rhabarberzeit schneller vorbei als der Sommer, deshalb einfach den Rhabarbersaft einfrieren und man hat ihn jeder Zeit parat.
Rhabarber-Eistee
Zutaten für 4 Gläser
500 g Rhabarber
250 ml Wasser 
250 ml starken Pfefferminztee
etwas Agavendicksaft
frische Minze
Eiswürfel
Zubereitung
  • Rhabarber waschen und putzen
  • in kleine Stücke schneiden
  • mit dem Stabmixer und dem Wasser fein pürieren
  • dieses Püree in ein feines Sieb geben und die Flüssigkeit dabei auffangen (am besten am Vortag zubereiten)
  • aus 2 Beutel Pfefferminztee und 250 ml Wasser kochst du einen kräftigen Pfefferminztee (am besten auch am Vortag zubereiten, dann kann er gut abkühlen)
  • den Rhabarsaft vermengt man mit dem Pfefferminztee und schmeckt ihn mit dem Agavendicksaft ab
  • im Kühlschrank durchkühlen lassen
  • in Gläser füllen und vor dem Servieren noch frische Minze und Eiswürfel in die Gläser geben

wallpaper-1019588
Neues Ulefone Note 12P bietet lange Akkulaufzeit
wallpaper-1019588
Eukalyptus überwintern: Das gilt es zu beachten
wallpaper-1019588
12 niedrige winterharte Stauden für die ganzjährige Gartenbepflanzung
wallpaper-1019588
Wolfgang Thon – Das Lied der Dämonen