Rezi: Dean Koontz - Der Rabenmann

Rezi: Dean Koontz - Der RabenmannName: Der Rabenmann(auch als Bucherhältlich)
Autor:Dean KoontzVerlag:Heyne Verlag, auch als eBook erhältlich

Geeignet für: Thriller Leser, Splatter Fans, Horror Liebhaber

Gelesen oder gehört: gelesen
Bewertung: 4 von 5 PunktenInhalt:John Calvino ist erst 14, als seine gesamte Familie vom Rabenmann ermordet wird. Es gelingt ihm, den Täter zu erschießen. Doch zwei Jahrzehnte später kommt es erneut zu einem Mordfall, der eindeutig die Handschrift des Rabenmanns erkennen lässt. Und John, der mittlerweile selbst Familienvater ist, spürt, dass seine Liebsten als nächste Opfer auserkoren sind ...
Meine Meinung: Geile Scheiße!Ein geschriebener Splatter! Abartige, kranke Phantasien und Horror der einem die Haare zu Berge stehen lässt! So hab ich mir das vorgestellt - endlich mal wieder ein Buch bei dem selbst ich ab und an schlucken musste. Nicht unbedingt für jeden Geschmack treffend, aber Fans von viel Blut und Horror kommen auf jeden Fall auf ihre Kosten. Die Übernatürlichen Vorkommnisse im Buch sind jedoch so lala-beschrieben, daher gebe ich einen Punkt Abzug, jedoch ist es unbedingt lesenswert, wenn man Bock auf Blut und Horror hat!

wallpaper-1019588
Vorspeise vegetarisch: Rahmspinat mit Ei
wallpaper-1019588
Indisches Garnelencurry
wallpaper-1019588
Waldbrand-Region Monchique blüht wieder auf
wallpaper-1019588
In 6 Schritten zur perfekten Spitzkehre
wallpaper-1019588
Zombie Age 3 Premium: Rules of Survival, Mein Tagebuch und 8 weitere App-Deals (Ersparnis: 15,90 EUR)
wallpaper-1019588
Die besten Apps für Fußball-Fans: Rund um die Uhr Fußball erleben
wallpaper-1019588
Nikolaus und Krampus in Mariazell
wallpaper-1019588
[Rezension] "Glück Auf – Oje du fröhliche", Petra Steps (Gmeiner)