Rezept: Zwiebelkuchen

Der Herbst ist zwar schon fast dem Winter gewichen, aber das tut dem Rezept kein Abbruch. Zwiebelkuchen ist einfach lecker und ich gestehe, der einzige deftige Kuchen den ich mag.
Das Rezept ist super einfach und gelingt immer - aber Vorsicht: Tränen garantiert!
Rezept: Zwiebelkuchen
Zutaten (1 Kuchen)Für den Teig 450g Mehl220ml Wasser50g Butter1 Pck. Trockenhefe1 Prise SalzZuckerFür den Belag800g Zwiebel(n)200g Speck (ich nehme vegetarische Bacon Bits aus Belize)1EL Öl3 Eier200ml Sahne250g KäseSalz, Muskat, Pfeffer, Kümmel
Rezept: Zwiebelkuchen

Zubereitung
  1. Alle trockenen Teigzutaten in eine Schüssel geben. Das kalte Wasser in eine Mulde in der Mitte hineingießen. Nun die weiche Butter hinzufügen,  die Zutaten zu einem Teig verkneten und ca. 30 Minuten ruhen lassen. Den Backofen auf ca. 200°C vorheizen.
  2. Währenddessen wird der Belag vorbereiten. Dazu Ei und Sahne verquirlen und mit Salt, Pfeffer und Muskat kräftig würzen.
  3. Die Zwiebeln schälen,  in kleine Stücke schneiden und in Butter anbraten. Die Eimasse und den „Speck“ hinzufügen, verrühren und abschmecken. Nach Bedarf nachwürzen.
  4. Den Teig auf einer mit Mehl bestäuben Arbeitsfläche in der Form eurer Backform (Blech, Springform) ausrollen. Den Teig in die Form legen und die Ränder ca. 1cm nach oben andrücken.
  5. Die Zwiebelmasse hineinfüllen und mit Käse und Kümmel bestreuen. Den Kuchen für ca. 30 Minuten backen. Am besten lauwarm servieren – schmeckt aber auch kalt.

Klassisch reicht man dazu Federweißer  - wenn die Saison um ist, tuts aber auch ein Weißwein.Rezept: Zwiebelkuchen
Vegetarische Weltreise - Deutschland

wallpaper-1019588
[Comic] Gung Ho [2]
wallpaper-1019588
#1172 [Review] brandnooz Box Oktober 2021
wallpaper-1019588
Was kann man gegen Augenringe tun?
wallpaper-1019588
Kann man ein Wespennest selbst entfernen?