Rezept: Veganer Schokokuchen

Wie so häufig am Sonntag hatte ich unbändige Kuchen-Lust, aber natürlich nicht besonders viele Zutaten im Haus. Was dann immer geht, ist der vegane Schokokuchen aus "The joy of vegan baking".
Rezept: Veganer Schokokuchen
Zutaten
200gr Mehl
150gr Zucker
1 Pk Vanillezucker
30gr Kakaopulver
1 TL Natron
0,5 TL Salz
80ml neutrales Pflanzenöl
1 EL Essig
250ml Wasser
Zubereitung

1. Den Backofen auf 180° Celsius vorheizen und die Kochenform einfetten.*
2. Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel gut vermengen.
3. Die flüßigen Zutaten in einem zweiten Gefäß vermengen, eine Mulde in die Mehlmischung drücken und die Flüßigkeit hinein schütten.
4. Mit einem Löffel - keinem Mixer - den Teig  vorsichtig vermengen.**
5. Den Teig in die Form geben und für ca. 30min backen, danach 15min auskühlen lassen.
Abschließend könnt ihr den Kuchen, so wie ich, mit etwas Puderzucker bestreuen oder eine Schokoglasur herstellen - oder ihr esst ihn einfach pur.
* Ich habe eine 28cm Durchmesser Form genommen, damit wird der Kuchen ehr flach, ich kann für höhere Kuchen ein 24cm Form empfehlen.
** Bei mir ist der Teig dann immer noch sehr flüßig, funktioniert aber trotzdem.
Wer nun Lust auf noch mehr Schokolade hat, wird bei Sibels Kochevent, bei dem ich mit diesem Rezept teilnehmen möchte, bestimmt fündig.
Blog-Event CVIII - Death by Chcolate (Einsendeschluss 15. Mai 2015)

wallpaper-1019588
Me & May Boutique feiert 10-jähriges Jubiläum
wallpaper-1019588
Running Sushi in München: die besten Empfehlungen