Rezept: Matcha-Joghurtkuchen (Becherkuchen)

Rezept: Matcha-Joghurtkuchen (Becherkuchen)Rezept: Matcha-Joghurtkuchen (Becherkuchen)
Zurzeit bin ich gerade bei meinen Eltern (nur für wenige Tage) und die haben einen supertollen großen Backofen, was ich gerade voll auskoste XD Jetzt kann ich endlich all die Sachen machen, die ich in meiner Studentenküche mit der Mikrowelle nie hätte machen können.
Und das hier ist schon mein zweiter Kuchen in dieser Woche ^^ Ich bin ein Mensch, der eigentlich kein Händchen fürs Backen hat (es ging schon viel zu oft irgendwas schief ^^°), aber ich wurde dazu ermutigt zu backen ^^ Unter anderem indem ich ein selbstgeschriebenes und gebundenes Rezeptbuch geschenkt bekam inklusive Holzlöffel und Backform! Danke nochmal an dieser Stelle! Ich muss sagen, Backen kann auch Spaß machen. Meine Eltern müssen jetzt jeden Tag Kuchen essen *ggg*
Ich bevorzuge aber, wie auch beim Kochen, schnelle und einfache Rezepte, die aber trotzdem lecker sind. Ich habe enfach zu wenig Geduld, wenn es zu viele Arbeitsschritte sind, vor allem wenn man zwischendurch auch noch warten muss bis der Teig geht etc. Deswegen habe ich mir folgendes Rezept ausgesucht: Darf ich vorstellen? Ein Joghurt-Becherkuchen mit Matcha.
Man nennt ihn Becherkuchen, weil man alle Zutaten mit dem Joghurtbecher abmisst. Somit ist dieser Kuchen echt super schnell zu machen und man braucht keine Wage oder Messbecher! Normalerweise kommt kein Matcha in diesen Kuchen, aber ich finde, da der Teig sehr schön neutral, vanillig schmeckt kann man ihn gut als Matcha-Kuchen-Basisteig verwenden. Im Grunde könnt ihr das mit jedem neutralen Kuchenteig machen. Gebt einfach Matchapuler hinzu und ihr habt einen tollen Matchkuchen! Dass das auch mit dem Mikrowellen-Tassenkuchenrezept geht, habe ich bereits hier gezeigt.

Zutaten für eine Standard-Kuchenringform:
1 1/2 Becher Naturjoghurt
1 Becher neutrales Pflanzenöl
2 Becher Zucker
3 Eier
3 Becher Mehl
2 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Backpulver
1 - 2 TL Matcha
Butter & Grieß um die Form einzufetten
1 Becher = Joghurtbecher

Zubereitung:

Schritt1: Joghurt und Öl vermengen.
Schritt2: Zucker und Eier dazugeben und Schaumig rühren (Rührgerät)
Schritt3: Das Mehl, Vanilliezucker und Backpulver miteinander vermischen und nach und nach unter die Eimasse vermengen, bis ein glatter Teig entsteht
Schritt4: Nun eure Backform zuerst mit Butter ausfetten und dann mit Grieß bestreuen, sodass es gleichmäßig an den Wänden haften bleibt. Überflüssiges Grieß mit Klopfbewegungen entfernen.
Schritt5: Die Hälfte des Kuchenteigs in die Form geben.
Schritt6: Nun den Matcha in den restlichen Teig geben und nochmals kurz verquirlen. Den Matchateig immer mittig in Originalteig gießen.
Schritt7: Backofen auf 175°C vorheizen und bis 1h backen. Das ist je Ofen sehr verschieden, denn bei mir recht es meistens schon nach 30Minuten. Am Besten ihr macht den Stäbchentest. FERTIG!
Ihr könnt den fertigen Kuchen nach dem Abkühlen natürlich auch gerne mit Zuckerglasur (z.B. Matcha-Zuckerglasur) oder Schokolade überziehen. Ich habe für meine Matchaschokolade einfach geschmolzene Weisse Schokolade mit einem halben Teelöffel Matcha vermischt. Schmeckt sehr lecker!
Rezept: Matcha-Joghurtkuchen (Becherkuchen)

wallpaper-1019588
[Comic] King in Black [3]
wallpaper-1019588
Schickes Design-Smartphone Gigaset GS5 erscheint im November
wallpaper-1019588
Jens Lossau & Jens Schumacher – Der Luzifer-Plan
wallpaper-1019588
Vietnam Streetfood: Meeresfrüchte, Muschel und mehr