{Rezept} Ja, ist denn heut' scho' Weihnachten?!

2zg9.jpg
Okay, es dauert noch knapp zwölf Wochen bis zum großen Tag. Und eigentlich bin ich ja noch voll im Halloween-Fieber, wenngleich auch dies noch einige Wochen hin ist. Allerdings kam ich nicht drumherum euch die tolle Backmappe für Zimtsterne von Birkmann RBV zu zeigen. Ich war ganz aufgeregt als ich hörte, ich würde eine solche zugeschickt bekommen, da ich mich selber nie an Zimtsterne herantraute. Zum einen aus Angst sie nicht so hinzubekommen, wie sie sollten und zum anderen einfach aus Faulheit, weil es ja doch ein Mordsaufwand wäre. Mit der neuen Zimtsternchenform geht das allerdings ruckizucki. fe0z.jpg
s0gx.jpg
Zuerst schaute ich mir das Video an, was man auf der Seite von Birkmann erblicken kann, um das Rezept und die Anwendung auch einmal 'live' gezeigt zu bekommen. Mir hilft sowas oftmals, da ich leider hin und wieder Anweisungen falsch verstehe und das Ergebnis dementsprechend dann auch ausschaut ^^... Jedenfalls ist es ganz einfach, aber kommen wir zunächst zu dem Rezept, das (neben einem anderen) der Form direkt beilag... v2q3.jpg
Schlagt zunächst die Eiweiße steif und fügt dabei nach und nach den Puderzucker hinzu. Nehmt dann etwa 1/4 der Baisermasse für die Hauben zur Seite. Mischt die Mandeln und Gewürze miteinander und hebt das Gemisch dann unter das Eiweiß. Wenn ihr Backspray habt, sprüht die Form damit ein oder verwendet ganz klassisch Butter zum Einfetten und stellt es dann auf ein Backblech. Den Teig mit Hilfe eines Spritzbeutels oder zweiTeelöffeln in die Förmchen geben und dann mit der Teigkarte, die ebenfalls dabei lag, glatt streichen. Rüttelt nochmal etwas an der Form oder klopft das Blech ein paar Mal auf eure Unterlage, damit sich der Teig auch in die letzten Ecken verteilt. Für die Hauben legt ihr die zweite Hälfte der Schablone nun auf den unteren Teil und verstreicht die restliche Baiser-Masse nun darüber. Nehmt dann die Schablone wieder ab und lasst die Eiweißmasse etwa eine Stunde lang fest werden. Zum Schluss gebt ihr die Sternchen bei 150°C für ca. 30 min. in den Ofen (Ober- und Unterhitze). Herausholen, abkühlen lassen aus der Form lösen und GENIEßEN! njg3.jpg whwa.jpg Seht ihr, mit der Schablone ist es nur noch halb so viel Arbeit, wenngleich es natürlich ein wenig Zeit in Anspruch nimmt, da ja die Eiweißmasse fest werden muss. Aber im Nu hat man wirklich sehr hübsche und sooo leckere Zimtsternchen, dass man gar nicht teilen mag ;). Anbei lag noch ein Rezept für geeiste Apfel-Mango-Sternchen. Ich bin schon ganz wild darauf diese Mal auszuprobieren!! Schauen, ob sie mir gelingen, werde es euch auf jeden Fall wissen lassen :).
f04z.jpg So, ich werde mir jetzt einen Kakao machen (oder vielleicht auch Latte Macchiato ;)), mir ein Schüsselchen mit den Sternchen schnappen und einfach mal Fünfe grade sein lassen. In diesem Sinne: Macht es gut meine Liebsten und viel Spaß beim Nachbacken! qoik.jpg
o6f5.jpg
Mögt ihr Zimtsternchen? Habt ihr schon einmal selber welche gebacken?

wallpaper-1019588
Exklusive Videopremiere: Gosto verführt in „Cigarette“ mit leichtem Synthie-Sound
wallpaper-1019588
[Review] – Parfum-Duo – Pure by Guido Maria Kretschmer:
wallpaper-1019588
Ni no Kuni erhält eine Anime-Adaption
wallpaper-1019588
Vom Aufwärmen bis zum tiefen Absturz
wallpaper-1019588
Geburtstagskarte 70 geburtstag kostenlos
wallpaper-1019588
Geschenkideen fur den valentinstag
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche fur 60 jahrige frau
wallpaper-1019588
Spruche fur omas 80 geburtstag