Rezept – italienische Focaccia-Bällchen

IMG_0479

Hallo Beauties

Da ich noch bis Ende der Woche krankgeschrieben und dennoch schon wieder sehr munter bin, habe bzw. hatte ich diese Woche jede Menge Zeit, mich um meine Hobbies zu kümmern. Ich hatte viele Pläne und meiner Meinung nach viel zu wenig davon realisiert – typisch ich. Einer dieser Pläne war backen. Und obschon ich mir davon mehr erhofft hatte (wie z.B. Cupcakes und Cake-Pops), war ich schon ziemlich froh, zumindest die kleinen Focaccia-Bällchen nachgemacht zu haben.

Wer den Begriff nicht kennt: Focaccia ist ein italienisches Hefeteig-Brot. Da ich zur Hälfte italienischer Abstammung bin, stand dieses leckere Brot zu Hause auch oft mal auf dem Speiseplan. Seit ich vor drei Jahren ausgezogen bin, ist es leider etwas in Vergessung geraten… bis ich eines Nachts plötzlich aufrecht im Bett sass und unglaublich Hunger auf genau dieses Focaccia hatte (und nein, ich habe keine nächtliche Backaktion gestartet sondern brav auf den nächsten morgen gewartet).

Das klassische Focaccia wird in einem normalen Blech gebacken und sieht im Grunde aus wie eine dick aufgegangene, unbelegte Pizza, welche mit Olivenöl, Meersalz und Gewürzen bestrichen wurde. Bei frl. Klein habe ich jedoch diese süssen Focaccia-Muffins entdeckt und mit leicht abgeändertem Rezept nachgebacken. Leckere kleine Dinger. Ich muss jedoch auch fairerweise anmerken, dass wohl kaum ein Rezept an das Focaccia-Brot meiner Mama herankommt…da fällt mir ein, dass ich sie unbedingt danach fragen muss!

Was ihr für den Teig benötigt?

400 gr. Mehl

1 Pck. Trockenhefe

ca. 220 ml lauwarmes Wasser

1 Prise Zucker

1 Teelöffel Salz

(nach Bedarf: klein gehakte Oliven oder getrocknete Tomaten druntermischen)

alle Zutaten miteinander mischen, den Teig etwas kneten und zugedeckt etwa eine Stunde lang gehen lassen. Daraus formt ihr kleine Bällchen und drückt diese in ein gefettetes Muffinblech.

 

Die Bällchen bestreicht ihr mit:

Olivenöl (ca. 3 EL)

1 gepresste Knoblauchzehe

1 EL Rosmarin

1 EL Origano

Diese Zutaten zuerst mischen und etwas ziehen lassen, danach die Bällchen damit bestreichen und etwas Meersalz darüber streuen.

So kommt die Focaccia bei 200 Grad (Umluft) für 10 bis 15 Minuten in den Ofen.

 

IMG_0453IMG_0465IMG_0452IMG_0455IMG_0474

Ein simples Rezept, welches sich auch hervorragend für die Grillsaison (oh ja, sie kommt, ich spür’s!) eignet.

Unterschrift


wallpaper-1019588
Nach der Lesung ist vor der Lesung
wallpaper-1019588
Der wilde Mann: Warum Du Initiation brauchst, um deine Männlichkeit zu leben
wallpaper-1019588
Leon und ich fliegen alleine in den Urlaub
wallpaper-1019588
Japanerin kocht Anime-Speisen nach
wallpaper-1019588
Marina Hoermanseder und die Austrias next Topmodels in Fürstenfeld
wallpaper-1019588
Skitour: Über den Rumpler auf den Hohen Dachstein
wallpaper-1019588
Top Ten Thursday #39
wallpaper-1019588
In Sicherheit