Rezept für Pizzabrötchen

Rezept für PizzabrötchenPizzabrötchen gibt es in verschiedenen Variationen. sie sind bei Zeitmangel eine sinnvolle Alternativ zu selbstgemachten Pizzas oder auch Fertigpizzas aus dem Supermarkt. Sie können sich bei der Herstellung von Pizzabrötchen zur Schmandvariante, zum italienischen Snack, zu Pizzabrötchen Salami, oder auch zum Pizzabrötchen mit Mett entscheiden. Ferner können sie Aufbackbrötchen oder Toastbrot verwenden und nur den Aufstrich selbst herstellen oder auch Pizzabrötchen aus richtigen Pizzateig backen. Natürlich besteht auch die Möglichkeit vegetarische Pizzabrötchen herzustellen oder sogar Pizzabrötchen für Veganer zu kreieren. Bei all der Vielfalt bleibt aber Ihnen die Entscheidung vorbehalten, ob sie für die Pizzabrötchen Brötchen zum Aufbacken, Toastbrot oder Brötchen aus Pizzateig verwenden.

Rezept für Brötchenaufstrich mit Schmand

Ob Brötchen aus Pizzateig oder Brötchen zum Aufbacken, immer sind für den Aufstrich klassische Zutaten wie Salami und Schinken,gemischt mit Schmand, die richtige Wahl. Mit zusätzlichen Kräutern, wie Schnittlauch und Petersilie, verhelfen Sie dieser Variante zu einer frischen Note. Unentbehrlich sind hier Käse und Schmand, denn damit erhalten Sie eine gute Verbindung der Zutaten. Schnell gibt es so würzige und saftige Pizzabrötchen für Ihre Gäste.

Snak pikant überbacken

Statt mit Aufbackbrötchen oder mit Brötchen aus Pizzateig können Sie mit Hilfe von Toastbrot einen leckeren Snak zaubern. Geben Sie den vorstehend beschriebenen Aufstrich auf Toastbrot, garnieren ihn mit deftiger Knoblauchwurst und Katenschinken als Aromageber und überbacken Sie das Ganze unter Beigabe von italienischen Kräutern. Statt mit Katenschinken und Knoblauchwurst können Sie den Aufstrich auch mit Bacon und Champignons, unter Zugabe von Zwiebeln versehen und so eine ganz neue Geschmacksvariante auf den Tisch zaubern. Mit diesem frischen und zudem knackigen Schlemmervergnügen, versehen mit dem richtigen Pizzagewürz, können Sie Ihre Gäste verwöhnen.

Pizzabrötchen aus Pizzateig Wollen Sie Ihre Pizzabrötchen selbst aus Pizzateig backen, hier das Rezept für den Teig:
  • 300 Gramm Mehl,
  • 100 ml lauwarmes Wasser,
  • 1 Teelöffel Salz,
  • 2 Esslöffel Öl,
  • 1 Prise Zucker,
  • 20 Gramm frische Hefe,
  • 1 Teelöffel frisch gehackter Thymian, und
  • 1 Teelöffel frisch gehacktes Rosmarinkraut.

Für die Zubereitung gilt das gleiche wie beim großen Pizzateig. Geben Sie die Zutaten in eine Schüssel, lösen Sie die Hefe in lauwarmen Wasser auf und führen Sie die Hefe den übrigen Zutaten zu. Verarbeiten Sie nun das Ganze zu zu einem glatten Teig und lassen diesen an einem warmen Ort bis zu 60 Minuten gehen, so dass sich das Teigvolumen deutlich vergrößert. Nun formen Sie den Teig zu Kugeln und rollen sie aus. Bestreichen Sie diese mit Pizzasoße und schmecken mit frisch gemahlenem Pfeffer ab. Belegen Sie die Teigstücke mit Paprika, Salami sowie Käse und backen sie bei 210 Grad im vorgeheizten Backofen rund 10 bis 13 Minuten.

Pizzabrötchen für Vegetarier

Natürlich müssen Vegetarier auf den Genuss von Pizzabrötchen nicht verzichten. Auch hier können Sie Brötchen aus Pizzateig, Aufbackbrötchen oder Toastbrot verwenden. Lediglich beim Aufstrich müssen Sie die Zutaten aus Fleisch, beziehungsweise Wurst, durch entsprechende pflanzliche Lebensmittel ersetzen. Nach dem Verrühren und Würzen mit Pfeffer, Salz und Harissa, lassen sie die Masse einige Stunden ruhen. Anschließend geben sie den Belag vor dem Backen auf die Teiglinge.


wallpaper-1019588
14 leckere Beerensorten, die im eigenen Garten nicht fehlen dürfen
wallpaper-1019588
Checkliste für deine neue Katze: Diese 12 Dinge brauchst du zum Einzug
wallpaper-1019588
Xiaomi Mi 11 Ultra Oberklasse-Smartphone
wallpaper-1019588
Fensterputzer Test 2021: Vergleich der besten Fensterputzer