Rezept: Fondantherz mit Mascarponefüllung


Zum Geburtstag meiner Mama habe ich mich mal wieder an eine Fondanttorte gewagt, diesmal mit einer fruchtigen Mascarponefüllung und Buttercremeumhüllung statt Schokoganache. Weil ich zu der Zeit leider noch keinen  Zucker gegessen hab kann ich euch gar nicht aus eigener Erfahrung sagen, wie sie geschmeckt hat, aber meine Familie war total begeistert und die Torte auch recht schnell weg!
Das braucht ihr für den Kuchenteig:
  • 6 Eier
  • 1Pk. Vanillezucker
  • 220g Zucker
  • 280g Mehl
  • 2 TL Backpulver 

So geht's:
Die Eier trennen, das Eiweiß steif schlagen. Dabei solltet ihr nach und nach den Zucker einrieseln lassen. Wenn der Eischnee steif ist das Eigelb nach und nach hinzugeben und einrühren, anschließend das Mehl und Backpulver unterheben. Nun schnell in den auf 175° vorgeheizten Backofen geben und etwa 13 Minuten backen lassen.
Wenn der Kuchen kalt ist kommt ihr zu Schritt zwei, der Füllung. Dazu braucht ihr:
  • 400g TK rote Früchte
  • 75g Zucker
  • 100g Sahne
  • 250g Mascarpone
  • 250g Quark
  • 1Pk Vanillezucker
  • 7 Blatt Gelantine
Das Rezept für die Füllung habe ich von Home is where the törtchen is und es ist echt absolut super, mega lecker und auch ziemlich einfach in der Herstellung. Ihr fangt an indem ihr die Gelantine in zimmerwarmen Wasser aufweicht, währenddessen könnt ihr die Früchte schon mal pürieren. Unter die pürierten Erdbeeren könnt ihr nun den Zucker unterheben. Anschließend wird die Sahne geschlagen und mit Mascarpone und Quark verrührt. Jetzt solltet ihr die Gelantine ausdrücken und in einem Topf langsam auflösen lassen, die Temperatur sollte nicht zu hoch eingestellt sein. Wenn die Gelantine komplett aufgelöst ist nehmt ihr den Topf vom Herd und lasst sie etwas abkühlen, wenn sie anfängt Geleeartig zu werden könnt ihr die Erdbeer-Sahne-Quark-Mascarpone-Mischung, ja das hört sich verdammt nach Kalorienzählen an, langsam unterheben. Wichtig ist, dass ihr wirklich wartet, bis die Gelantine recht kalt ist, sonst gerinnt die Masse und sieht unschön aus... 
Anschließend habe ich noch ein paar Minuten gewartet und währenddessen den Kuchen in zwei Teile geschnitten, auf den unteren Teil habe ich die Füllung gegeben, den oberen habe ich logischerweise einfach drauf gelegt und ein bisschen angedrückt.Falls ihr wie ich einen Herzkuchen backt sollte eure Füllung schon relativ fest sein, bei runden Kuchen könnt ihr natürlich auch einfach einen Kuchenring benutzen, das gestaltet die Sache ein wenig einfacher.
Rezept: Fondantherz mit Mascarponefüllung
Nun geht's an die Buttercreme! Ich habe eine ganz einfache genommen, da der Kuchen durch die Füllung und die Fondantummantelung vermutlich schon süß genug war.
Ihr braucht:
  • 1Pk Vanillepudding
  • 500ml Milch
  • 250g weiche Butter
Zuerst kocht ihr den Vanillepudding nach Packungsanweisung, ist dieser fertig solltet ihr ihn entweder umrühren bis er kalt ist oder mit Frischhaltefolie direkt auf dem Pudding abdecken damit er keine Haut bekommt. Ist der Pudding kalt wird er mit Rührstäben etwas aufgeschlagen, in einem anderem Gefäß solltet ihr die Butter geschmeidig rühren, dann solltet ihr den Pudding esslöffelweise unterrühren. Anschließend stelle ich die Buttercreme gerne noch für einige Minuten in den Kühlschrank weil es sich dann meiner Meinung nach besser damit arbeiten lässt, das müsst ihr aber nicht unbedingt machen. 
Jetzt kommt der Teil der Geschichte, der mich am meisten Überwindung gekostet hat, ich hätte nämlich dauernd Buttercreme an den Fingern und durfte sie nicht ablecken, das Einstreichen.Dabei ist das Einstreichen an sich eigentlich ganz einfach und geht auch ohne teure Patisseriewerkzeuge! Einfach mit einem Messer Buttercreme auf den Kuchen streichen, ihr solltet darauf achten, dass überall gleichmäßig viel Buttercreme ist und keine Hügel enstehen, da diese unter der Fondantdecke unschön aussehen. 
Ist das Einstreichen geschafft geht es an das Ummanteln. Dazu habe ich fast eine komplette Packung Fondant gebraucht, ich habe den von Nanunana mal ausprobiert und der ließ sich echt gut verarbeiten. Ihr fangt damit an, dass ihr den Fondant schön durchknetet, macht euch vorher am besten etwas Speisestärke an die Finger und auf die Arbeitsplatte. Wenn der Fondant schön geschmeidig ist könnt ihr damit anfangen ihn auszurollen, dabei solltet ihr darauf aufpassen, dass der Fondant sich immer noch gut von der Arbeitsplatte ablösen lässt, nichts ist nerviger als ein schön ausgerollter Fondant, der an der Tischplatte klebt und kaputt geht, Falls ihr noch nicht allzu oft mit Fondant gearbeitet habt empfiehlt es sich jetzt Hilfe zu holen, die große Fondantdecke zu tragen und auf den Kuchen zu legen ist zu zweit definitiv einfacher! Beim Auflegen solltet ihr beachten, dass der Fondant relativ gleichmäßig und ohne Falten auf der Oberfläche des Kuchens liegt, die Seiten könnt ihr später noch problemlos zurechtzuppeln, auf Youtube gibts da ein paar tolle Videos zu.
Rezept: Fondantherz mit Mascarponefüllung
So, jetzt hat der Kuchen eigentlich fast alles, oder? Fehlt nur noch das Icing! Und was habe ich mir wegen dem Zeug Gedanken gemacht, überall steht, dass es ja so schwer sei perfektes Icing herzustellen. Also entweder hatte ich verdammtes Anfängerglück oder es ist einfach viel zu viel Panikmache im Internet unterwegs, vermuten wir einfach mal zweiteres, es war nämlich irgendwie doch ziemlich einfach.
Ihr braucht:
  • 1 Eiweiß
  • 250g Puderzucker
  • 9g Maisstärke
  • 1 Prise Salz
  • 1 Spritzer Zitronensaft
Die oben genannten Zutaten müssen jetzt in eine möglichst fettfreie Schüssel gegeben werden und etwa 10 Minuten verrührt werden. Nach diesen 10 Minuten sollte die Masse relativ fest sein, dann ist sie gebrauchsfertig. Sollte die Masse nicht fest werden solltet ihr einfach noch ein wenig Puderzucker hinzufügen, dann klappt das schon.Ich habe für diesen Kuchen Schablonen von Idee verwendet, die sind eigentlich ganz schön und einfach zu benutzen.
Rezept: Fondantherz mit Mascarponefüllung
Rezept: Fondantherz mit Mascarponefüllung
Rezept: Fondantherz mit Mascarponefüllung

wallpaper-1019588
1. Adventsverlosung mit LEGO
wallpaper-1019588
The Vision of Escaflowne kehrt zurück
wallpaper-1019588
Frühlingsgruß aus Mariazell mit der Frühlingsknotenblume
wallpaper-1019588
"Welcome to New York" [USA, F 2014]
wallpaper-1019588
Counter Strike: Global Offensive - Multiplayer mit Benny
wallpaper-1019588
Kleine Garderobe aus Wasserrohren
wallpaper-1019588
Sunne im Värmland, Schweden
wallpaper-1019588
Besucherrekorde bei der Gamescom 2019 in Köln