Rezept | Feine Lemon Curd Gugl aus »Tea Time mit Jane Austen«

Das lange Pfingst-Wochenende steht vor der Tür und da möchte man seine Gäste doch mit feinen Leckereien verwöhnen. Deshalb gibt es heute von mir ein lockerleichtes Rezept für kleine Gugelhupfe, die man auch super bei der momentan herrschenden Hitze vernaschen kann. Das Rezept für die kleinen Küchlein stammt aus einem wirklich bezaubernden Backbuch, nämlich »Tea Time mit Jane Austen« aus dem Thorbecke Verlag, das wohl jedes Austen-Liebhaber-Herz höher schlagen lässt. Neben schönen britischen Backrezepten finden sich auch noch tolle Illustrationen und passende Austen-Zitate im Buch.

Rezept | Feine Lemon Curd Gugl aus »Tea Time mit Jane Austen«

Laut Rezept aus dem Buch soll man aus den Zutaten eine Menge für 6-8 Minikuchen erhalten. Ich habe aus der Masse 18 Mini-Gugl, 5 kleine Guglhupfe (Keramikformen) und 1 Muffin herausbekommen. Da ich schon zwei andere Rezepte aus dem Backbuch getestet und für zu süß erachtet habe, habe ich die Zuckermenge gleich um 100 Gramm reduziert, zumal die Lemon-Curd-Füllung auch noch reichlich Süße in die Geschichte bringt. Bei meinen Gästen kamen die Mini-Küchlein auf jeden Fall sehr gut an. Vor allem die Mini-Gugl, die mit einem Happs so schön im Mund verschwinden.

Zutaten für 12 Mini Gugl (5 kleine Guglhupfe + 1 Muffin)

Rezept | Feine Lemon Curd Gugl aus »Tea Time mit Jane Austen«

  • 150g Zucker (laut Rezept 250g)
  • 250g Mehl
  • 175g Butter (Zimmertemperatur)
  • Abrieb und Saft 1 Bio-Zitrone
  • 2 Eier M
  • 1 Eigelb M
  • 1/2 TL Backpulver
  • 120 ml Buttermilch
  • Butter und Mehl für die Förmchen
  • 2-3 EL Lemon Curd für die Füllung
  • Gugel-Formen

  • Zubereitung:

    Rezept | Feine Lemon Curd Gugl aus »Tea Time mit Jane Austen«
    Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Guglförmchen mit Butter ausstreichen und mit etwas Mehl bestäuben.

    Rezept | Feine Lemon Curd Gugl aus »Tea Time mit Jane Austen«
    1. Zucker mit der zimmerwarmen Butter und dem Zitronenabrieb cremig rühren.

    Rezept | Feine Lemon Curd Gugl aus »Tea Time mit Jane Austen«
    2. Nacheinander die Eier und das Eigelb unterrühren bis die Mischung weiß-cremig ist. Anschließend den Zitronensaft unterrühren.

    Rezept | Feine Lemon Curd Gugl aus »Tea Time mit Jane Austen«
    3. Das Backpulver mit dem Mehl vermischen und abwechselnd mit der Buttermilch unter die Ei-Butter-Creme rühren.

    Rezept | Feine Lemon Curd Gugl aus »Tea Time mit Jane Austen«
    4. Den Teig (am besten mit einer Spritztüte) in die Gugl-Förmchen einfüllen und im Backofen für ca. 20-25 Minuten backen.

    Rezept | Feine Lemon Curd Gugl aus »Tea Time mit Jane Austen«
    5. Die Gugl-Küchlein aus dem Backofen nehmen, auf einem Gitter abkühlen lassen und aus den Förmchen stürzen. Nun die Löcher der Gugelhupfe mit Lemon Curd füllen und servieren.


    Die erfrischenden Küchlein sind wirklich schnell gemacht, so könnt ihr nach einer kurzen Zeit in der Küche einfach nur noch genießen! Last-Minute-Tipp für den Pfingst-Kaffee-Tisch

    Falls ihr die kleine Küchlein als Last-Minute-Gebäck backen und anbieten wollt, aber keinen Lemon Curd im Haus habt, dann könnt ihr das Loch auch mit Schlagsahne, Pudding, Creme oder Marmelade bzw. Gelee füllen.

    Rezept | Feine Lemon Curd Gugl aus »Tea Time mit Jane Austen«
    *WERBUNG*

    Rezept | Feine Lemon Curd Gugl aus »Tea Time mit Jane Austen«
    Titel: Tea Time mit Jane Austen
    Verlag: Thorbecke Verlag
    ISBN-13: 978-3799513036
    Format: Gebunden
    Seitenanzahl: 136 Seiten
    Preis: 26, 00 €
    Erschienen: 18. Februar 2019

    bei amazon bestellen | Unterstütze den lokalen Buchhandel Rezept | Feine Lemon Curd Gugl aus »Tea Time mit Jane Austen«



wallpaper-1019588
World of Warcraft: Cataclysm Classic Spielerfeedback entscheidet über seine Zukunft
wallpaper-1019588
[Comic] Usagi Yojimbo [3]
wallpaper-1019588
Stardew Valley Update 1.6 wird erscheinen „wenn es fertig ist“
wallpaper-1019588
Atlus verklagt Fan Projekt das Shin Megami Tensei MMO wiederbeleben wollte