Rezept: Cà Phê Phin - Vietnamesischer Filterkaffee

Rezept: Cà Phê Phin - Vietnamesischer FilterkaffeeRezept: Cà Phê Phin - Vietnamesischer Filterkaffee
Wer schonmal in einem vietnamesischen Restaurant war, weiß eventuell, was das ist. Ein typischer Kaffee-Filter für vietnamesischen Kaffee! Wie man vietnamesischen Kaffee zubereitet ist relativ simpel, aber es gibt da schon ein paar "Regeln", die man eventuell beachten sollte, damit es authentisch schmeckt.

Deswegen gibt es von mir ein kleines Rezept dazu:

Zutaten für 1 Tasse Kaffee:
mindestens 3 TL gemahlener, vietnamesischer Kaffee
heißes Wasser
Rezept: Cà Phê Phin - Vietnamesischer FilterkaffeeRezept: Cà Phê Phin - Vietnamesischer Filterkaffee
Zubereitung:
Schritt1: Den Metallfilter auf den Tisch legen und 3 TL Kaffe hineingeben.
Schritt2: Das Metallsieb darauflegen und richtig fest andrücken.
Schritt3: Nun den Filter auf eine Tasse stellen.
Schritt4: Mit heißem Wasser aufgießen, bis der Filter voll ist und den Deckel draufmachen.
Schritt5: Warten bis der Kaffee komplett durchgelaufen ist. FERTIG!
Einige vietnamesische Barrista lassen ungefähr einen Esslöffel heißes Wasser auf den Fiklter tropfen, damit er vom trockenen Kaffee eingesaugt werden kann. Das dient wohl zur Aklimatisierung, sodass er nicht gleich schock-gekocht wird vom heißen Wasser. Das habe ich allerdings nur in ein paar Videos gesehen und weiß nicht, wie üblich das ist.
Um Milchkaffee zu bekommen:
Einfach 2 bis 3 EL süße, gezuckerte Kondensmilch hinzugeben und umrühren.
Die Wassermenge ist, im Gegensatz zu "deutschem" Kaffee, sehr gering. Dafür ist der Kaffee schon etwas stärker. In Vietnam wird er bevorzugt kalt getrunken, als Eiskaffee, deswegen wird dieses dunkle Kaffeekonzentrat oft mit Eiswürfeln serviert. Diese tauen während des Trinkens auf und schwächen den Kaffee etwas ab. Hier gibt es eine Vorstellung von verschiedenen vietnamesischen Getränken, unter anderem auch viele Kaffee-Variationen.
Vietnamesischer Kaffee schmeckt nicht sauer oder zu bitter, sondern hat für mich eine karamellige Note. Ich trinke ihn total gerne schwarz, aber die Variante mit Kondensmilch ist auch total lecker und verstärkt das karamellige Aroma noch mehr! Probiert es unbedingt mal aus!
Vietnamesischen Kaffee findet ihr im Asialaden. Fragt nach der gemahlenen Sorte z.b. von der Marke "Trung Nguyen". Den Metallfilter bekommt ihr auch in den meisten Asialäden. Die Standard-Variante ist aus Alu, aber manchmal kann man sie auch in Edelstahl kaufen.


Rezept: Cà Phê Phin - Vietnamesischer FilterkaffeeRezept: Cà Phê Phin - Vietnamesischer FilterkaffeeRezept: Cà Phê Phin - Vietnamesischer Filterkaffee
Die gezuckerte Kondensmilch findet ihr ebenfalls im Asialaden oder im Supermarkt in der osteuropäischen Abteilung. Man kann die Kondensmilch auch als Brotaufstrich, zum Süßen von Shakes, als Topping für Eiscreme, zum Befüllen von Pfannkuchen und für Kuchen und Gebäck verwenden. Wenn man die Dose über eine längere Zeit im Topf kocht, bekommt man eine leckere Karamellsoße, die sich auch Dulce de Leche nennt! :D
Rezept: Cà Phê Phin - Vietnamesischer Filterkaffee

wallpaper-1019588
Morbus Crohn – Hilfe aus der Naturheilkunde
wallpaper-1019588
Montijo: So soll Lissabons neuer Airport aussehen
wallpaper-1019588
Eiskalter Spiele-Tipp: "POLAR PARTY" von Pegasus Spiele & VERLOSUNG
wallpaper-1019588
BAG: keine sachgrundlose Befristung bei Vorbeschäftigung vor 8 Jahren möglich!
wallpaper-1019588
Die Sims 4 - Inselleben ab 21. Juni
wallpaper-1019588
Tom Clancy's: Ghost Recon Breakpoint - We are Wolves und Breakpoint Beta
wallpaper-1019588
Assassin's Creed: Odyssey - Schicksal von Atlantis und neuen Story Creator-Modus
wallpaper-1019588
The Surge 2 - Erscheint am 24. September