Rezension zu Greifbar von Melanie Stoll

StollMelan_Greifbar_Erschienen bei: Amrun Verlag
ISBN/AISN: B00JPPV3HU 
erschienen: April 2014
Seiten: 226 Seiten
UVP Ebook: 3,99 EUR
UVP - Taschenbuch: 11,90 EUR

Hier könnt ihr das Buch kaufen
Hier könnt ihr das Ebook kaufen

Hier geht´s zur Facebookseite der Autorin

Klappentext:

Sie kennt ihn nicht. 
Er würde sein Leben für sie geben. 
Nacht für Nacht durchlebt die siebzehnjährige Dorey einen Traum, den sie sich nicht erklären kann. Geheimnisvoll, mysteriös – so wie Julian, der eine Verbindung zu ihr zu haben scheint. Als sie erkennt, dass beides zusammenhängt, eröffnet sich ihr eine Welt voller Geheimnisse und Gefahren. 
Sie erlebt Dinge, die sie nie für möglich gehalten hätte und die Doreys Leben für immer verändern werde

Vorwort zu dieser Rezension:

Ich glaube "Greifbar" war für mich das Buch, auf das ich mich im Jahr 2014 am aller meisten gefreut habe. Warum? Weil es der Debütroman einer mittlerweile sehr guten Freundin von mir ist. Ich kann mich noch gut erinnern als ich sie mir erzählt hat das sie ein Buch geschrieben hat und gerade einen Verlag sucht. Und nun ist es endlich so weit und das Buch ist erschienen udn ich konnte es lesen. Ich war wirklich nervös, denn ich hatte Angst das mir das Buch nicht gefällt und ich ihr das sagen muss. Aber....ach lest meine Meinung einfach selbst: 

Meine Meinung:

Zu dem Zeitpunkt als die Protagonistin Dorey den, wie sie dachte, fremden Julian kennen lernt, ahnt sie nicht dass er ihr Leben bald auf den Kopf stellen wird. Er weiß Dinge über Sie die er nicht wissen kann. Ganz so, als würde er sie schon lange kennen. Doch Dorey hat ihn zuvor noch nie gesehen. Als Julian dann plötzlich noch in Doreys immer wieder kehrendem Traum auftaucht, werden die Rätsel um ihn immer größer.........

Greifbar ist das gelungene Debüt der Autorin Melanie Stoll. Ein Buch das meinen Geschmack vollstens getroffen hat. Ein bisschen Fantasy, ein bisschen Liebe, ein Hauch Drama und Spannung. 

Mir hat dieses Buch wirklich sehr gut gefallen. Ich musste es einfach immer weiter lesen. Was zum Einen daran lag, dass natürlich immer mehr Fragen aufkamen, die ich gerne beantwortet haben wollte und zum Anderen daran, dass die Kapitel sehr gut gewählt sind. So konnte ich es einfach nicht aus der Hand legen und musste immer weiter lesen (ein Kapitel geht noch...ah...noch eins...ups Seite 226)

Viele Fragezeichen die ich immer wieder beim Lesen im Kopf hatte, wurden oft ein paar Seiten weiter zu:" Ach so ist das....aaaaahh jetzt hab ich es verstanden!" . So dass ich nicht wie es mir ab und zu bei Fantasy Romanen geht, das Gefühl hatte ich verstehe diese "Welt/Spezies/Gestalten nicht). 

Der Schreibstil und das Erzähltempo sind angenehm, eingehend und flüssig. Vor allem der Schreibstil wird wie ich finde von Seite zu Seite besser. Die Charaktere sind gut und liebevoll ausgearbeitet und man begleitet sie einfach gerne.

Die Story in sich ist in diesem Buch abgeschlossen. Doch auch wenn es keinen bösen Cliffhanger gibt,ist das Ende so gestaltet, dass ein Zweiter Teil geschrieben werde kann und ich wahnsinnig neugierig bin wie es weiter geht mit Julian, Dorey & Co. 

Fazit:

Ihr steht auf Jugendbücher mit Frantasy, Spannung und Liebe? Dann wird euch Greifbar mit Sicherheit gefallen.

P.S.: Liebe Melli, danke für die schönen Lesestunden in die du mich in die Welt von Dorey und Julian mit genommen hast. Ich habe gerne meine Zeit mit den beiden verbracht und gelächelt als ich manchmal ein Stückchen von dir in dem Buch erkannt habe. 

Kommentare


wallpaper-1019588
Fitness First München am Marienplatz – Erfahrungsbericht
wallpaper-1019588
Server Arbeit und ganz viel Chaos
wallpaper-1019588
[Manga] Shigeru Mizuki – Kindheit und Jugend
wallpaper-1019588
Coronavirus / Covid-19 auch in Paderborn ein großes Thema