[Rezension] Weil ich Layken liebe von Colleen Hoover

[...Stell dir vor, du triffst die große Liebe - und dann kommt das Leben dazwischen...]
Informationen zum Buch
[Rezension] Weil ich Layken liebe von Colleen HooverVerlag:dtv
Erstausgabe (D): 2013Seitenzahl: 352Ausgabe: TaschenbuchOriginaltitel: SlammedOriginalausgabe: 2012ISBN-10: 3423715626ISBN-13: 9783423715621
Autor: Colleen HooverÜbersetzer: Katarina GanslandtKaufen:Amazon | Thalia | Audible |

Erster Satz: Nachdem Kel und ich die letzten beiden Kartons in den Möbelwagen gewuchtet haben, ziehe ich mit einem Ruck die Klappe zu, lege den Riegel um und sperre damit achtzehn Jahre Erinnerungen weg, die alle auf die eine oder andere Weise mit meinem Vater verknüpft sind.KlappentextNach dem Tod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück – drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg…Lange habe ich mit mir gerungen, ob ich dieses Buch nun lesen soll. Ich hatte zwar über den Inhalt schon einiges in Erfahrung gebracht, aber ein Restzweifel, dass es sich lediglich um ein Jugendbuch mit unerfüllter Liebe handelt, blieb bestehen. Letztendlich war es eine eindrucksvolle Rezension die mich dazu bewogen hat meine Meinung zu ändern und dieses Buch einfach zur Hand zu nehmen. Ja, die Liebe spielt eine wichtige Rolle und ja, die ersten Seiten laufen eindeutig nach einem klassischen Schema ab. Aber wenn man einmal in der Geschichte versunken ist, steckt noch so viel mehr dahinter und  es ist kaum möglich passende Worte zu finden.  


Plötzlich musste ich mich mit so vielen verschiedenen Gefühlen auseinandersetzen, dass ich selbst nicht mehr genau wusste, wie ich damit umgehen sollte. Liebe - Als gäbe es keinen Morgen! Trauer - Als würde nichts mehr auf der Welt einen Sinn ergeben! Wut - Über die Situation, die man einfach nicht ändern kann. Und zu guter Letzt die Frage: Höre ich auf das, was mein Kopf mir sagt oder fühle ich mit meinem Herzen? Mit viel Gefühl und auf eine vollkommen tiefgründige Art und Weise habe ich das Liebesglück von Layken & Will miterlebt. 
“Unsere Blicke versinken ineinander, als wir gleichzeitig die Augen öffnen. Und das ist der Moment, in dem ich verstehe, warum meine Mutter mit gerade mal achtzehn wusste, dass sie und mein Vater füreinander bestimmt waren.” (Seite 65)
Leider war dieses Glück nicht von langer Dauer. Schnell wurde ich mit der harten Wirklichkeit konfrontiert und musste miterleben, wie selbst zwei Menschen, die füreinander bestimmt zu sein scheinen, der grausamen Welt und seinen Tücken gegenüberstehen mussten. Es scheint, als würde es einfach keinen Ausweg aus dieser Situation geben und als würde unser Kopf, unser Denken einmal mehr die Oberhand gewinnen und das Herz zum verstummen bringen. 
“Man kann an einen anderen Ort flüchten, in eine andere Stadt, sogar in einen anderen Bundesstaat, aber das, wovor man flieht – ganz egal, was es ist -, wird einen immer begleiten. Und zwar so lange, bis man einen Weg findet, damit umzugehen.” (Seite 287)
Fazit: "Weil ich Layken liebe" hat mehr zu bieten als sein Titel es verspricht und ist mit seiner einfühlsamen, direkten und ehrlichen Schreibgewalt auch weitaus mehr als ein einfacher Jugendroman über unerfüllte Liebe. Ein Roman für jeden, der sich die Frage nach dem "Richtig oder Falsch" stellt, der nicht anhand von "schwarz oder weiß" entscheidet, sondern der Meinung ist, dass es noch unheimlich viele, wundervolle und zu beachtende Grautöne auf der Welt gibt.

wallpaper-1019588
Digitaler Führerschein in Deutschland gestartet
wallpaper-1019588
Schreibtischstühle ohne Räder
wallpaper-1019588
Teaser #TrailTypen – The Speed Project DIY
wallpaper-1019588
Monitore mit Lautsprechern