Rezension: Weber´s Hot & Spicy von Jamie Purviance

Rezension: Weber´s Hot & Spicy von Jamie PurvianceTapfer grillen wir bei dem kalten und nassen Sommer weiter und haben die nächste Grillbuchrezension für Euch. Da wir alle gerne scharf essen, ist meine Wahl bei den GU Bücher dieses Jahr auf das Weber Buch Hot & Spicy gefallen. Schauen wir mal, welchen Schärfegrad es hat ;-)
Titel: Weber´s Hot & Spicy
Autor: Jamie Purviance
Verlag: GU
Seite: 144
ISBN: 9783833837845
Preis: 24,99 €
Buchvorstellung: (Quelle: GU)
"Über 100 neue, besonders scharfe Rezepte aus aller Welt vom Grill-Experten Nummer 1!
Der weltweit führende Grill-Experte Jamie Purviance heizt jetzt doppelt ein: Für alle Hot and Spicy-Fans glüht der Grill, um Steaks, Rippchen und Co. mal so richtig scharf zu machen. Mal bizzelt es nur sanft auf der Zunge, mal brennt es höllisch scharf - mit den besten Rezepten aus den schärfsten Ecken der Welt entfacht Jamie Purviance ein wahres Aromen-Feuerwerk. Auf Holzkohle- oder Gasgrill gelingen Lammchops mit Ingwer, Thai-Steaks mit Sambal Oelek oder Rippe mit Senf und Merrettichsauce perfekt. Und um das Grillvergnügen komplett zu machen, gibt es außerdem Rezepte für leckere und abwechslungsreiche Beilagen und aromatische Saucen."
Am Anfang des Buches gibt es ein kleines "Chili-know-how" und davon gibt es echt viele. Von manchen Sorten hatte ich noch nie etwas gehört. Natürlich werden aber nicht nur die verschiedenen Sorten vorgestellt, sondern auch wie man sie richtig zubereitet. Neben Chili gibt es natürlich auch viele weitere Scharfmacher, die man nicht vergessen sollte und auch auf zwei Seiten vorgestellt werden. Nachdem man nun "Scharf"-gemacht wurde, kann es weiter zum Grillen gehen. Hier fällt die Einleitung wesentlich kürzer aus als in anderen Weber Büchern. Kommen wir also zu den Rezepten, die in folgende Kapitel eingeteilt wurden:
- Rindfleisch
- Lammfleisch
- Schweinefleisch
- Geflügel
- Seafood
- Vegetarisch
Es sind wieder viele ausgefallene Rezepte dabei mit Zutaten, die man teilweise echt suchen muss. Ich habe mir fünf nicht ganz so ausgefallene Rezepte für den Geschmackstest ausgesucht. Was gibt es aber sonst noch für welche? U.a. T-Bone-Steak aus dem Mesquiterauch, Prime Rib Roast, Merguez-Hackbällchen mit Pita-Brot, Chiliburger, Jambalaya, Chipotle-Putenburger, Muffuletta-Sandwich. Es gibt also wirklich viel zu entdecken. Kommen wir jetzt zum Geschmackstest:
Marokkanische Köfte - Note 2
Lecker würzig und perfekt für jeden, der ein deutliches Lammaroma mag.
Rezension: Weber´s Hot & Spicy von Jamie PurvianceRezension: Weber´s Hot & Spicy von Jamie Purviance
Chili-Lammspiesse - Note 3
Von diesem Rezept habe ich nur die Würzpaste fürs Fleisch getestet. Die Zubereitung ist einfach, aber leider wird nicht angegeben, welches Öl genommen werden soll. Der Geschmack war ganz okay, aber kein wow. Die Meinung der Tester war, dass das irgendwie nicht zu Lammfleisch passt.
Rezension: Weber´s Hot & Spicy von Jamie PurvianceRezension: Weber´s Hot & Spicy von Jamie Purviance
Souflaki - Note 1
Ein tolles Aroma, wenn man die Marinierzeit einhält. Wir haben das Fleisch sogar länger eingelegt. Ein sehr zartes und leckeres Schweinefilet.
Rezension: Weber´s Hot & Spicy von Jamie PurvianceRezension: Weber´s Hot & Spicy von Jamie Purviance
Rezension: Weber´s Hot & Spicy von Jamie PurvianceBierdosenhähnchen mit Melasse und Senf glasiert - Note 3
Okay ich habe wegen der Melasse etwas überlegen müssen. Ich kenne nur Zuckermelasse und hoffe, dass ich damit richtig gelegen habe. Weil die sehr süß ist, habe ich viel weniger genommen als angegeben. Wir wollen ja scharf essen und nicht süß ;-) Durch das Bier war das Hähnchen sehr saftig, leider aber doch eher süß als scharf. Da waren wir etwas enttäuscht.
Rezension: Weber´s Hot & Spicy von Jamie Purviance
Würzmischung Pfefferschärfe - Note +2
Für diese Würzmischung solltet Ihr Euch wirklich eine Gewürzmühle anschaffen. Ich habe keine und habe versucht, die Gewürze im Mörser zu zerkleinern. Das ist sehr mühselig und leider war das Ergebnis auch nicht so gut wie erhofft. Das Fleisch war aber trotzdem lecker und super scharf pfeffrig. 
Rezension: Weber´s Hot & Spicy von Jamie PurvianceRezension: Weber´s Hot & Spicy von Jamie PurvianceRezension: Weber´s Hot & Spicy von Jamie PurvianceRezension: Weber´s Hot & Spicy von Jamie Purviance
Fazit:
Mittlerweile habe ich ja schon mehrere Weber Bücher rezensiert. Wie immer bekommt man qualitativ hochwertige Rezepte und ausgefallene Rezepte, die auch gelingen. Wie ich es aber schon gewöhnt bin, werden teilweise Gewürze/Zutaten benötigt, die nicht ganz so einfach zu besorgen sind und teilweise ist die Zubereitung der Gerichte auch recht aufwendig. Daher ist dieses Buch nichts für totale Anfänger oder für die "Griller" von der schnellen Truppe. Wer aber vorplant, und gerne Neues ausprobiert dürfte gut bedient sein. Das "Hot & Spicy" hat das Buch nur teilweise erfüllt. Am schärfsten war die Gewürzmischung Pfefferscherfer. Insgesamt vergebe ich 4 von 5 Cupcakes.
Rezension: Weber´s Hot & Spicy von Jamie Purviance