Rezension: Twisted Perfection- Ersehnt von Abbi Glines

Rezension: Twisted Perfection- Ersehnt von Abbi Glines
Rezension: Twisted Perfection- Ersehnt von Abbi Glines
Rezension: Twisted Perfection- Ersehnt von Abbi Glines
Rezension: Twisted Perfection- Ersehnt von Abbi Glines
  • Taschenbuch: 304 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch; Auflage: 4 (20. Januar 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492304826
  • ISBN-13: 978-3492304825
  • Originaltitel: Twisted Perfection

Rezension: Twisted Perfection- Ersehnt von Abbi Glines
Della ist endlich frei. Als sie ins Auto steigt und einfach losfährt, lässt sie nicht nur ihr Elternhaus, sondern auch ihre Vergangenheit hinter sich. Sie will unbeschwert leben und die Welt entdecken. Bei einem Zwischenstopp im sonnigen Rosemary Beach lernt sie an einer Tankstelle den unverschämt charmanten Woods kennen. Doch was für Della als heißer One-Night-Stand beginnt, wird ihr Leben für immer verändern …
Rezension: Twisted Perfection- Ersehnt von Abbi Glines
Vor drei Jahren... You are my sunshine, my only sunshine.
Rezension: Twisted Perfection- Ersehnt von Abbi Glines
Dies ist der Auftakt zur Spinn-Off Dilogie von der Rush of Love Trilogie. Ich mochte die Rush of Love Bücher wirklich richtig, richtig gerne und hatte dementsprechend hohe Erwartungen an dieses Buch. Ich habe erwartet, dass Rush und Blaire auch in diesem Buch eine große Rolle spielen, auch wenn sich die Geschichte eigentlich um Woods und Della dreht, die wir beide schon aus den Rush of Love Büchern kennen. Ich habe erwartet, dass ich von der Geschichte sehr gut unterhalten werde, da sie dramatisch, romantisch, manchmal ein bisschen kitschig und erotisch sein wird, sodass man als Leser nur weiterlesen muss. Ich habe erwartet, dass die Protagonisten irgendeinen tragischen Hintergrund haben, weil das bei den Glines Büchern immer so ist. Und ich habe erwartet, dass ich mit den beiden mitfühlen werde. Ich hatte wirklich sehr hohe Erwartungen an dieses Buch und die Frage ist jetzt natürlich, ob eine Erwartungen erfüllt worden konnte oder sogar übertroffen wurden...
Rezension: Twisted Perfection- Ersehnt von Abbi Glines
Die Geschichte Ich war wirklich sehr gespannt, weil ich ja die Rush of Love Bücher so gerne mochte un dich dort auch schon Woods in mein Herz geschlossen haben, um den es sich hier ja zusammen mit Della dreht. Ich habe gehofft, dass die Autorin diese Geschichte genauso rührend und wunderschön gestaltet wie ihre anderen Bücher. Wir Leser haben den gut aussehenden Woods ja schon in den anderen drei Büchern kennengelernt. Dort haben wir ihn als Mann kennengelernt, der hoffnungslos in Blaire verliebt war. Und das auch viel zu lange, denn Blaire hatte immer nur Augen für ihren Rush. Und auch Della haben wir am Ende des letzten Buches kennengelernt. Dort wurde eine Szene aus diesem Buch aus Blaires Sicht beschrieben. Nämlich wie Woods ihr Della vorstellt. Ich habe wirklich gehofft, dass die Autorin alles so schön umsetzt wie sonst auch immer, weil die Charaktere und ihre Geschichten wirklich sehr viel Potential haben. Ich hatte wirklich hohe Erwartungen, aber bevor ich euch jetzt verrate, ob ich begeistert war oder von der Geschichte enttäuscht wurde, würde ich euch gerne erstmal den Inhalt ein bisschen näher bringen.  Die Geschichte handelt von Della. Della hat eine sehr, sehr dramatische und tragische Vergangenheit, die in dem tragischen und mysteriösen Tod ihrer Mutter gegipfelt ist. Da ihre Mutter ihr ganzes Leben unter einer starken Psychose gelitten hat, die dafür gesorgt hat, dass sie vor allem Angst hatte was außerhalb des Hauses "lauerte", hat Della nie das wahe Leben kennengelernt. Sie durfte nie rausgehen und wenn sie es doch gewagt hat sich raus zu schleichen, wurde sie dafür bestraft. Della war die Welt also vollkommen fremd. Nach dem Tod ihrer Mutter möchte sie aber die Welt erleben und begibt sich kurzerhand alleine auf einen Roadtrip, wo sie dann einen Tankstop in Rosemary Beach macht. An der Tankstelle lernt sie den gut aussehenden Woods kennen, mit dem sie einen aufregenden One-Night-Stand hat. Doch Della kann Woods nicht mehr vergessen und auf einmal steht sie wieder vor ihm und soll auch noch für ihn arbeiten.  Man merkt schon, dass das Drama bei der Geschichte vorprogrammiert ist und natürlich kann man sich auch jetzt schon denken wie es ausgehen wird. So erging es mir zumindest. Dennoch war ich überrascht wie viele Wendungen die Geschichte doch bereithält. Ich war die ganze Zeit über gefesselt und wollte unbedingt wissen, ob Della und Woods noch zusammen finden, denn auch Woods hat einige Probleme bzw. sein Vater hat ein Problem mit Della. Ich war begeistert von der Geschichte, weil sie echt traurig und dramatisch, aber dennoch romantisch, schön und auch erotisch war. Abbi Glines schafft es immer die perfekte Mischung zu finden. Ich habe mit Della und Woods geweint und gelacht und konnte das Buch die ganze Zeit nicht aus der Hand legen, weil ich noch ein bisschen in Rosemary Beach bei Della und Woods bleiben wollte. Besonders schön fand ich, dass die Autorin auch Blaire und Rush eine relativ große Rolle zugeteilt hat, weil ich die beiden sonst sehr vermisst hätte. Dies ist eine Geschichte über den Mut in neue Abenteuer aufzubrechen, die Vergangenheit hinter sich zu lassen und über die Kraft der wahren Liebe. Ich bin echt begeistert und kann nichts schlechtes über die Geschichte von Della und Woods sagen. Ich freu mich sehr auf die Fortsetzung der Geschichte *gespannt sei*.
Die Charaktere Die meisten Charaktere sind den Lesern der Rush of Love Bücher schon bekannt, da die Geschichte nun mal hauptsächlich in Rosemary Beach spielt und man die Leute dort durch Blaire und Rush schon kennengelernt hat. Einige wenige sind dennoch dazu gekommen. Allen voran natürlich Della, die man zwar schon kurz am Ende des dritten Buches von Rush of Love kennengelernt hat, die man aber jetzt erst richtig wahrnimmt. Dann wär da noch ihre beste Freundin mit ihrem Mann und Trip, der Della den Job bei Woods vermittelt. Ich mochte alle Charaktere sehr gerne und habe gemerkt, dass ich die "alten" Charaktere schon irgendwie vermisst habe. Mir fällt wirklich kein Charakter ein, der mir vollkommen unsympathisch war. Einen Charakter hat man auch nur durch die Rückblenden von Della kennengelernt, was ich tragisch, aber auch irgendwie interessant gemacht fand.  Della ist einer der beiden Protagonisten. Sie hat sich ihr ganzes Leben um ihre psychisch kranke Mutter gekümmert, die sich immer noch eingebildet hat, dass Dellas Bruder noch lebt. Sie hatte eine ganz traumatische Kindheit und Jugend, da ihre Mutter nach dem Tod des Bruders Angst hatte das Haus zu verlassen,weil sie gedacht hat, dass da draußen böse Dinge auf sie warten. Della durfte das Haus auch nie verlassen und wenn sie es sich doch mal gewagt hat sich rauszuschleichen, wurde sie sofort dafür bestraft. Della hat in ständiger Angst gelebt, dass sich ihre Mutter etwas antut, um bei ihrem Bruder zu sein. Und dann starb sie wirklich und das zog Della den Boden unter den Füßen weg. Am liebsten hätte sie sich den ganzen Tag nur noch im Bett verkrochen, doch ihre beste Freundin hat sie ermutigt einen Roadtrip zu machen, um die Welt wieder kennenzulernen und sich selbst wiederzufinden. Sie hat vorher ja nur für ihre Mutter gelebt und eigentlich nie an sich selbst gedacht. Seit dem Tod ihrer Mutter ist sie von schrecklichen Albträumen geplagt und lebt in ständiger Angst, dass sie so wie ihre Mutter wird. Deswegen denkt sie auch, dass sie niemand je lieben wird. Und dann begegnet sie Woods und hat atemberaubenden Sex. Das Ganze war nur ein One-Night-Stand, doch Della kann Woods nicht vergessen, auch wenn sie es noch so sehr versucht. Und dann steht sie ihm auf einmal in Rosemary Beach wieder gegenüber und erfährt, dass er der Mann ist für den sie arbeiten soll.
Ich mochte Della vom ersten Augenblick an, weil sie so viel Schlimmes in ihrer Kindheit und ihrer Jugend erleben musste und doch so stark ist. Sie hat das alles überstanden und hat noch die Kraft ein eigenes Leben zu führen, auch wenn es für sie erst sehr schwer ist in die Realität zurückzukehren. Sie hat große Angst davor, dass sie später auch so psychisch krank werden könnte wie ihre Mutter und möchte deswegen am liebsten ihr Leben alleine verbringen. Doch dann lernt sie Woods kennen und ihr ganzes Leben verändert sich. Sie ist eine tolle Protagonistin und ich habe sie richtig in mein Herz geschlossen. Sie ist eine starke und liebenswerte junge Frau. Woods ist ein gut aussehender junger Mann, dessen Leben auch nicht so rosig aussieht, denn sein Vater möchte, dass er die Führung des Country Clubs übernimmt, aber das auch nur unter einer Bedingung und diese Bedingung ist nicht akzeptabel für Woods. Entweder muss er ein Leben führen, das sein Vater sich für ihn wünscht unglücklich sein, aber den Country Club führen oder das Leben führen was er will, aber ohne jegliche Unterstützung seines Vaters. Und dann lernt er Della kennen, die er sofort total toll findet und mit der er einen heißen One-Night-Stand hat. Als sie dann auf einmal wieder vor ihm steht und für ihn arbeiten möchte, ist er total verwirrt, weil er nicht nur freundschaftliche Gefühle für ihn hat. 
Der Schreibstil Die Geschichte ist wie alle Abbi Glines Bücher aus zwei verschiedenen Sichtweisen geschrieben und zwar einmal aus der Sicht von Della und einmal aus der Sicht von Woods. Das hat den Vorteil, dass man die Gedanken und Gefühle der beiden kennt und sich somit auf die Handlungen der beiden vorbereiten kann. Die Wechsel zwischen den Sichtweisen der beiden werden dadurch angekündigt, dass über den Abschnitten immer der Name von dem einen oder dem anderen steht. Der Schreibstil war bei den erotischen sehr heiß und knisternd. Man hat als Leser praktisch gemerkt wie elektrisiert die Luft manchmal von Hormonen bei den beiden ist. Außerdem war er wie immer sehr angenehm zu lesen, sodass die knapp 300 Seiten wie im Fluge ausgelesen waren. Die Autorin schreibt immer sehr jugendlich, allerdings hatte ich hier das Gefühl, dass der Schreibstil vielleicht sogar ein bisschen erwachsener ist als in den Rush of Love Büchern. Ich finde, dass die Autorin ein großes Talent dafür hat den Leser mit ihren Worten zu fesseln und ihn mitfühlen zu lassen. Ich habe geweint wenn es Della und Woods nicht gut ging und ich habe gelacht wenn sie glücklich waren. Ich kann an diesem Schreibstil überhaupt nichts kritisieren und freue mich bei jedem Buch wieder auf ihn. 
Der Titel Ich finde, dass der Titel sehr gut passt, auch wenn ich erst einen kurzen Moment überlegen musste warum. "Twisted Perfection" heißt ja so viel wie verdrehte Perfektion und das passt sehr gut, da Della für Woods perfekt ist, obwohl sie das ja gerade nicht ist, denn sie wird von Albträumen geplagt und hatte eine schreckliche Jugend. "Ersehnt" passt meiner Meinung nach auch sehr gut, weil die beiden sich nach einander sehnen und sie sich dann auf einmal wieder gegenüber stehen. Ich finde, dass man sich hier richtig Gedanken bei der Wahl des Titels gemacht hat und ich bin sehr froh darüber.
Das Cover Das Cover passt sehr gut zu den anderen Büchern der Autorin. Besonders schön finde ich, dass es an der Seite auch in Schwarz gehalten wurde wie die Rush of Love Bücher. Auf dem Cover soll wohl Della abgebildet sein und die Hände werden wohl zu Woods gehören. Ich finde, dass es schön gestaltet ist und zu der Geschichte passt. Ich finde es sehr schön, dass auch dieses Cover wieder nach dem gleichen Schema wie die anderen gestaltet wurde. 
Rezension: Twisted Perfection- Ersehnt von Abbi Glines
"Twisted Perfection- Ersehnt" von Abbi Glines konnte mich berühren und begeistern. Meiner Meinung nach ein perfekter Auftakt der Spinn-Off Dilogie der Rush of Love Reihe. Ich finde an diesem Buch keine Kritikpunkte und komme gar nicht mehr aus dem Schwärmen raus. Die Geschichte ist dramatisch, traurig, romantisch, erotisch und vor allem ist sie absolut fesselnd und berührend. Man kann das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, weil man wissen muss, ob Woods und Della zu einander finden. Dies ist eine Geschichte über den Mut in neue Abenteuer aufzubrechen, die Vergangenheit hinter sich zu lassen und über die Kraft der wahren Liebe. Die Charaktere waren mir alle sehr sympathisch und sind mir alle ans Herz gewachsen. Ich finde es besonders schön, dass die Autorin auch Blaire und Rush in diesem Buch eine Rolle zugeteilt hat, weil ich die beiden sonst echt vermisst hätte. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen, da er eher jugendlicher Natur ist. Die Geschichte ist wie immer bei den Büchern von Abbi Glines aus den beiden Sichtweisen der Protagonisten geschrieben. Die Wahl des Titels ist meiner Meinung nach perfekt, auch wenn ich erst nachdenken musste, warum es "Twisted Perfection" heißt. Das Cover passt perfekt zu den Rush of Love Büchern und vom Aufbau auch zu den anderen Büchern der Autorin. Ich bin rund um begeistert von diesem Buch und muss jetzt unbedingt "Simple Perfection- Erfüllt" lesen.
Rezension: Twisted Perfection- Ersehnt von Abbi Glines
Rezension: Twisted Perfection- Ersehnt von Abbi Glines
Vielen herzlichen Dank an den Piper Verlag für die Bereitstellung von diesem tollen Buch :-)
Rezension: Twisted Perfection- Ersehnt von Abbi Glines


wallpaper-1019588
Netflix investiert weiter in Gaming, eröffnet erstmalig eigenes Studio in Finnland
wallpaper-1019588
Dead Cells Patch 1.4 soll stottern beseitigen
wallpaper-1019588
Battlefield 2042 Waffen, Map Überarbeitung und neues Event, alle Infos zum 2.1 Update
wallpaper-1019588
Mario + Rabbids Sparks of Hope kommt ohne Koop und Versus Modus