[Rezension] True North, Bd. 2: Schon immer nur wir - Sarina Bowen

[Rezension] True North, Bd. 2: Schon immer nur wir - Sarina BowenTitel: True North, Bd. 2: Schon immer nur wir
Originaltitel: Steadfast
Autor: Sarina Bowen
Reihe: 2 von 6? 
Paperback: 410 Seiten 
Verlag: Lyx
Veröffentlichung: Juli 2017
Preis: 12,90 €
Leseprobe: Hier
4,5 Punkte [Rezension] True North, Bd. 2: Schon immer nur wir - Sarina Bowen

InhaltWenn wir zusammen sind, gibt es keine Vergangenheit und keine Zukunft. Es gibt nur das Hier und Jetzt. Diesen MomentAls Jude in seinen Heimatort in Vermont zurückkehrt, will er nicht mehr daran denken, was vor drei Jahren geschehen ist, als er alles verloren hat: seinen guten Ruf, seine Chance auf eine Zukunft – und Sophie. Seine große Liebe, deren Leben er in einer einzigen tragischen Nach zerstört hat. Sophie ist geschockt von Judes Rückkehr, denn der Mann, der für den Tod ihres Bruders verantwortlich ist, bringt ihr Herz auch nach all den Jahren noch gefährlich aus dem Takt. Und so sehr sie sich dagegen wehrt, spürt sie bald, dass diese Liebe keine Gesetze kennt …      
Meine MeinungIm zweiten Band der Reihe geht es um Jude, den man bereits im ersten Band kennengelernt hat. Er hat bisher kein leichtes Leben geführt, kein tolles Elternhaus, die falschen Freunde, dann die Drogenabhängigkeit und schließlich drei Jahre Gefängnis, da er im berauschten Zustand gegen einen Baum gefahren ist und der Beifahrer dadurch zu Tode kam. Nachdem er aus dem Gefängnis und der Entziehungskur raus war und eine Weile auf der Shipley Farm gearbeitet hat muss er allerdings wieder nach Hause und dort fängt die Herausforderung erst richtig an. 
Im ersten Band hat man Jude nur am Rande kennengelernt, aber ich mochte ihn und man hat gemerkt, dass er eigentlich ein guter Mensch ist, der nur leider durch blöde Umstände und keine so tolle Vergangenheit auf Abwege geraten ist. Ich fand ihn auch sehr stark, außerdem hat er ein unglaubliches Durchhaltevermögen. Auch wenn er oft an Drogen denkt, schafft er es doch sich wieder zu bremsen und das Verlangen irgendwie zu unterdrücken um nicht wieder rückfällig zu werden. Er will sein Leben wirklich wieder in den Griff bekommen, bekommt das Leben in seiner Heimatstadt aber nicht gerade leicht gemacht und ist leider in mancher Hinsicht auch ein wenig mutlos, vor allem was seine Exfreundlich Sophie angeht. 
Sophie ist die Tochter des Chiefs und die Schwester des Jungen, der durch den Unfall, bei dem Jude gefahren ist, ums Leben kam. Außerdem hat sie Jude über alles geliebt und auch jetzt lässt er sie immer noch nicht kalt. 
Wie auch im ersten Band fühlen sich die Hauptprotagonisten sehr stark zueinander hingezogen und dementsprechend gibt es auch einige intimere Szenen, diese haben mich aber nicht gestört wie teilweise im Band zuvor, da sie hier die Handlung nicht dominierten. Mir hat die Liebesgeschichte auch insgesamt sehr gut gefallen, es ist ein Auf und Ab, man fühlt mit den beiden mit und wünscht sich ein gutes Ende. 
Mit dem zweiten Band der Reihe hat die Autorin mich wesentlich mehr packen können, es gab mehr Drama, mehr Konflikte und Geheimnisse. Auch die Liebesgeschichte zwischen Jude und Sophie war intensiv und ich habe mit den beiden mitgefiebert bis zum Schluss. Ein tolles Buch!
Reihe1. Wo auch immer du bist (Rezension)
2. Schon immer nur wir
3. Du bist alles für immer
4. Kein für immer ohne dich (31.01.2019)
5. Ein Moment für immer (31.07.2019)
6. eng. Fireworks
InfosAutorenportrait: Sarina Bowen
Autorenwebsite: https://www.sarinabowen.com/
Sarina Bowen auf Facebook | Twitter | Goodreads

wallpaper-1019588
Great Pretender: Film erscheint bei Crunchyroll + Promo-Video
wallpaper-1019588
NEET Kunoichi to Nazeka Dousei Hajimemashita: Neues Visual veröffentlicht
wallpaper-1019588
Spiele-Review: Final Fantasy VII Rebirth [Playstation 5]
wallpaper-1019588
Tying the Knot with an Amagami Sister: Trailer stellt die wichtigsten Cast-Mitglieder vor