[Rezension] Taintless - Blindes Vertrauen

Heyhey ihr Lieben und einen wunderschönen Abend wünsche ich euch! ♥
Es ist wieder Zeit für eine Rezension und heute möchte ich euch gerne ein Buch vorstellen, das eine wunderbare Mischung aus bekannten und neuen Elementen in einer Dystopie verbindet. =)
[Rezension] Taintless - Blindes Vertrauen
Titel: Taintless - Blindes VertrauenAutor: Annie Mae GoldÜbersetzer: -Verlag: Stand-Up PublishingErscheinungsdatum: 10. Februar 2017
Seitenzahl: 485
Preis: 14,99€ (Print)
           9,99€ (eBook)Reihe: Band 1 von ?

Amazon ~ Thalia


Klappentext:


Im Jahr 2171 ist die Welt nahezu unbewohnbar. Nur hinter einer unüberwindbaren Mauer haben die letzten Menschen Zuflucht gefunden: in der „Kolonie“, aufgeteilt in Gilden und Elite. Die 17-jährige Summer fiebert dem Tag der Auswahl entgegen, dem einzigen Ausweg aus ihrem Leben in der Gilde. Denn obwohl dies der letzte sichere Zufluchtsort auf Erden ist, fühlt sich Summer wie im Gefängnis. Sie ist nicht geschaffen für ein eintöniges Dasein. Sie will raus! Als der geheimnisvolle Clay in ihrer Schule auftaucht, ist es um sie geschehen. Clay kommt aus der Elite, genau dort will sie hin. Doch was ist mit Will, den sie schon ihr Leben lang kennt …? Hin- und hergerissen zwischen ihren Gefühlen beginnt sie zu zweifeln: Wem kann sie trauen? Ist die Elite wirklich die perfekte Spaßgesellschaft, die sie zu sein vorgibt? Und was liegt eigentlich auf der anderen Seite der Mauer?
Summer findet eine Wahrheit, die sie mehr kosten wird als nur ein gebrochenes Herz …

Meine Meinung:


Dieses Buch sollte definitiv mehr Ausmerksamkeit bekommen, ich habe es wahnsinnig schnell gelesen, als ich erst mal drin war (das war allerdings komplett meine eigene Schuld aus Zeitgründen) und es wirklich sehr gemocht. =)
Protagonistin Summer lebt geschützt in ihrer Kolonie und möchte nichts anderes als raus da. Raus in die Welt hinter der Mauer, raus in die Freiheit, weg vom gefangenen Leben. Während sich die anderen Menschen glücklich schätzen in der Kolonie sicher zu sein, möchte Summer bei der Auswahl in die Elite gewählt werden, denn die Elite kommt raus, hinter die Mauer. Und wie der Name es schon sagt, sind sie besonders.
Summer war mir als Protagonistin direkt sympathisch, auch wenn sie etwas engstirnig und uneinsichtig ist, verstehe ich ihre Wünsche und mochte sie direkt vom ersten Augenblick an. Der Umgang mit ihrem Bruder war auch wirklich toll, nur ihrem Vater gegenüber hat sie sich nicht unbedingt fair benommen und da hätte ich sie gerne zwischendurch mal geschüttelt. Aber gut, der Vater verbirgt auch einiges vor ihr...
Eines Tages kommt ein junger Mann aus der Elite in Summers Leben – Clay, der in ihrer Schule auftaucht und mit dem sie zusammen unterrichtet wird.Und Clay, nun ja, er ist perfekt. Makellos und natürlich sind alle Mädchen in der Schule wirklich sehr an ihm interessiert. Clay und ich sind am Anfang erst mal nicht so warm miteinander geworden. Seine Art und Umgehensweise mit Summer war mir etwas suspekt, auch die Beziehung zwischen den beiden ging mir dann etwas zu schnell voran. Trotzdem ist er ein interessanter Charakter, auch wenn mein Leserherz eher für jemand anderen schlägt. Und wo wir jetzt beim Thema sind: Argh! Hier haben wir einen riesen Knackpunkt für mich, der auch für die Bewertung des Buches ausschlaggebend war.
[Rezension] Taintless - Blindes Vertrauen
Wir haben es hier mit einer Dreiecksbeziehung zu tun. Nicht klein, dieses Dreieck ist ziemlich groß und was diese Sache angeht, habe ich Summer wirklich gehasst. Besonders am Ende... Maaaann, sowas mag ich einfach nicht und es hat für einen bitteren Beigeschmack beim Lesen gesorgt. Zwischendurch mal, nicht die ganze Zeit über, das dürft ihr nicht falsch verstehen. =)Und ich bin mir ziemlich sicher, dass die wenigsten Leser das so sehr stören wird wie mich, also lasst euch davon nicht abschrecken.
Denn ansonsten ist die Geschichte wirklich wahnsinnig gut. Die Thematik ist klasse, es ist spannend und überraschend und ich war wirklich in einem kleinen Sog, als ich das Buch gelesen habe. Besonders das Geheimnis hinter der Mauer konnte mich wirklich packen und ja, ich habe damit nicht gerechnet und werde es euch sicher auch nicht verraten. Aber woah, wirklich! =)
Auch der Schreibstil konnte mich überzeugen und an die Seiten fesseln, ich war wirklich ganz erstaunt, dass dieses Buch das erste Buch der Autorin ist. Ich konnte die Gefühlswelt gut nachvollziehen (bis auf meinen einen Kritikpunkt), bin von der Welt hinter der Mauer wirklich beeindruckt bzw. konnte mir auch alles einfach super vorstellen. Was... nicht unbedingt immer schön war. *haha*
Die Autorin hat es wirklich geschafft mich mitzureißen und ich habe das Buch wahnsinnig gerne gelesen. Und da ich das vorhin übersprungen hatte: Auch die Nebencharaktere konnten mich mit ihrer Art und ihren verschiedenen Wesen wirklich einnehmen und für sich gewinnen. Die Charaktervielfalt und –tiefe hat mir wirklich sehr gut gefallen, denn dieses Buch bietet wirklich noch einiges mehr an Emotionen, als nur die Liebesgeschichte von Summer. =)

Fazit:


Ein tolles Buch, das mich besonders durch die Wendungen und Überraschungen wirklich überzeugen konnte. Da allerdings die Dreiecksgeschichte zu ausgeprägt für mich war und ich hier einiges so gar nicht nachvollziehen konnte, muss ich einen Punkt abziehen, aber ich bin mir sicher, dass es anderen Lesern nicht so schwer ins Gewicht fallen wird. =)
Gute 4 von 5 Pfotenherzen von mir
[Rezension] Taintless - Blindes Vertrauen
Habt ihr von dem Buch schon was gehört und es gelesen? Wie hat es euch gefallen? =)
Ich wünsche euch noch einen tollen Abend! (Bald ist Wochenende! ♥)[Rezension] Taintless - Blindes Vertrauen
Ich bedanke mich ganz ♥lich bei der Autorin Annie Mae Gold für das Rezensionsexemplar!

wallpaper-1019588
Medion Lifetab E10420 Tablet zum mobilen Arbeiten
wallpaper-1019588
Hund Bellen abgewöhnen
wallpaper-1019588
Studium Ziele – Was ist ein Studentenkredit?
wallpaper-1019588
Schalenstuhl Test & Vergleich (12/2021): Die 5 besten Schalenstühle