Rezension: Sturz in die Zeit von Julie Cross

Hallo ihr Lieben,
ich habe es endlich geschafft. Ich habe "Sturz in die Zeit" zu Ende gelesen. Da ich so lange mit dem Lesen gebraucht habe, dachte ich mir, dass ich wenigstens gleich die Rezension schreiben könnte :)
Mein Leseeindruck während des Lesens findet ihr hier ;)
Rezension: Sturz in die Zeit von Julie CrossDas OriginalRezension: Sturz in die Zeit von Julie CrossDie Fakten
  • Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
  • Verlag: Fischer FJB; Auflage: 1 (17. August 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3841422098
  • ISBN-13: 978-3841422095
  • Originaltitel: Tempest
  • Der InhaltJackson Meyer, Student in New York, hält sich für einen ganz normalen Neunzehnjährigen, bis er zufällig feststellt: Er kann für ein paar Stunden in der Zeit zurückreisen. Alles ist nur ein harmloser Spaß, bis eines Tages die Katastrophe passiert: Zwei Fremde überfallen ihn und seine Freundin Holly im Studentenwohnheim – und erschießen Holly. In seiner Panik stürzt Jackson in die Vergangenheit und landet plötzlich zwei Jahre vor dem Ereignis. Von da an hat er nur eines im Sinn: zurückzukommen und Holly zu retten. Er wird ALLES dafür tun. ALLES - für seine große Liebe.
    Der erste Band der großen Zeitreise-Trilogie.
    Der erste SatzOkay, es stimmt also.Der Buchtrailer

    Meine MeinungDie Geschichte Ich war wirklich total gespannt, als ich das Buch bekommen habe, denn ich habe viele gute Rezensionen zu dem Buch gelesen. Ich stehe ja fast immer Büchern, die andere toll finden, skeptisch gegenüber und das war auch hier mal wieder der Fall. Deswegen wollte ich es auch schnellstmöglich lesen, um mir selbst eine Meinung zu dem Buch zu bilden. Ich muss aber sagen, dass ich das Buch eigentlich schon lesen wollte bevor es alle irgendwie so gut rezensiert haben, da ich die Inhaltsangabe echt gut finde und ich unbedingt mal wieder ein Zeitreisebuch lesen wollte.Ich muss zugeben, dass ich mich am Anfang nicht so richtig im Buch zurecht gefunden habe, weil mich diese ganzen Daten sehr verwirrt haben. Ich musste immer wieder zurück blättern, um zu gucken in welcher Zeit Jackson vorher war. Das fand ich echt etwas anstrengend. Das hat sich dann aber so ab Seite 80 oder so geändert. Dann war ich vollkommen in Jacksons Geschichte gefangen.Ich finde, dass die Geschichte genau den richtigen Teil an Romantik hat, denn er steht nicht im Vordergrund, sondern ist nur ein netter Zusatz zu der actiongeladenen Geschichte ist.
    Manchmal war die Geschichte allerdings ein wenig langatmig, aber das war nicht so schlimm, denn dafür war sie im letzten Drittel umso spannender. Ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, weil es wirklich so spannend war, dass ich den Atem angehalten habe.
    Diese Geschichte hat einfach alles, denn sie hat mich auch zu Tränen gerührt. Und das nicht zu wenig. Es war echt berührend und gleichzeitig so bedrückend (welche Stelle das genau war, könnt ihr in meinem Lesetagebuch nachlesen).Ich kann nur sagen, dass mich die Geschichte trotz anfänglichen Schwierigkeiten total begeistert hat und ich am liebsten gleich den zweiten Teil lesen würde und/oder den Film gucken würde.

    Die Charaktere Ich finde alle Charaktere richtig gelungen :)JacksonIch fand ihn von Anfang an sympathisch, weil er so stark ist und gleichzeitig so einfühlsam und verletzlich. Das finde ich wirklich toll an ihm. Er ist einfach der perfekte Protagonist. Ich habe mit ihm geweint, als er geweint hat und habe mit ihm gelacht, als er gelacht hat. Ich habe wirklich mitgefühlt mit ihm. Vorallem finde ich es toll, dass es ihm schwer fällt über seine Gefühle zu sprechen und, dass er sich dann doch überwunden hat. Das zeigt mir auch noch wie stark er ist. Er würde alles für seine große Liebe geben. Selbst wenn er sterben müsste nur um sie zu retten.HollyAnfangs war sie mir persönlich nicht so sympathisch. Warum das so war, weiß ich wirklich nicht so genau. Ich finde sie hat die größte Entwicklung in diesem Buch gemacht. Anfangs war sie echt so ein schüchternes Mädchen, aber im Laufe des Buches hat sie sich wirklich zu einer starken jungen Frau entwickelt. Ich finde sie echt toll und finde sie total sympathisch inzwischen. Sie ist echt total niedlich. Ich mag sie wirklich, wirklich gerne. Adam Er war mir die ganze Zeit über sympathisch, auch wenn er nur eine eher kleinere Rolle hat. Er ist einfach das totale Genie. Zumindest was Physik angeht :D Ich mag ihn einfach total gerne. Er ist einfach ein total toller Freund.Der Schreibstil Ich finde den Schreibstil total angenehm. Er hat mich wirklich gefesselt. Das mag aber auch daran gelegen haben, dass das Buch in der Ich-Schreibweise geschrieben ist und zwar aus Jacksons Sicht. So hat man viel, viel mehr über seine Gedanken und Gefühle erfahren und konnte sich viel, viel besser in ihn hineinversetzen.Der Titel Ich finde, dass der Titel wirklich richtig gut passt, weil Jackson ja ein Zeitreisender ist und er auch an einer Stelle im Buch vom Dach springt und durch die Zeit "stürzt". Allerdings finde ich, dass der englische Titel "Tempest" noch besser gepasst hätte.Das Cover/ der CoververgleichIch finde das Cover wirklich richtig schön. Ich finde es gut, dass dort New York zu sehen ist und das ganze so ein bisschen vernebelt ist, weil es ja in dem Buch wirklich viele Geheimnisse gibt. Für mich ist allerdings ein Minuspunkt, dass Jackson schon vorne abgebildet ist, da ich ihn mir nicht selber vorstellen konnte. Allerdings glaube ich, dass das dann auch der Schauspieler sein wird, der Jackson in dem Film spielen wird.Ich finde allerdings das englische Cover um einiges schöner. Außerdem ist da Holly auch drauf abgebildet, aber trotzdem bin ich der Meinung, dass das deutsche Cover einfach besser zum Inhalt des Buches passt.Mein FazitEin wirklich sehr tolles Buch, das durch eine actiongeladene, aber wundervolle Geschichte, den richtigen Anteil an Romantik, hervorragende Charaktere und einen sehr angenehmen Schreibsitl besticht.Trotzdem kann ich kein Goldstatus geben, weil ich anfangs einfach ein paar kleine Schwierigkeiten hatte.Meine Bewertung

    Rezension: Sturz in die Zeit von Julie Cross
    Marcia

wallpaper-1019588
Netflix investiert weiter in Gaming, eröffnet erstmalig eigenes Studio in Finnland
wallpaper-1019588
Dead Cells Patch 1.4 soll stottern beseitigen
wallpaper-1019588
Battlefield 2042 Waffen, Map Überarbeitung und neues Event, alle Infos zum 2.1 Update
wallpaper-1019588
Mario + Rabbids Sparks of Hope kommt ohne Koop und Versus Modus