[Rezension] Shades of Grey - Gefährliche Liebe


[Rezension] Shades of Grey - Gefährliche LiebeEinband: Broschiert
Seiten: 608
Verlag: Goldmann
ISBN: 3442478960
Veröffentlicht: September 2012
Originaltitel: Fifty Shades Darker
Preis: €12,99 (D)
Du möchtest das Buch kaufen? klick
ACHTUNG!!!     SPOILER!!!    Du hast den 1. Teil noch nicht gelesen? Dann FINGER WEG von dieser Rezension!!Klappentext                                                                                                                             
Verunsichert durch die gefährlichen Leidenschaften und dunklen Geheimnisse ihres Liebhabers Christian Grey, bricht Ana Steele ihre Beziehung zu dem attraktiven jungen Mann ab und versucht wieder ein ruhiges Leben zu führen. Aber Anas Verlangen nach Christian ist ungebrochen, so sehr sie dies auch zu verleugnen sucht. Als Christian vorschlägt, sich wenigstens noch ein einziges Mal mit ihr zu treffen, willigt Ana daher sofort ein – und beginnt erneut eine Affäre mit ihm. Eine höchst gefährliche Affäre, in der sie immer wieder Grenzen überschreitet, in der sie aber auch mehr über die Vergangenheit von Christian erfährt - eine Vergangenheit, die ihn zu einem ebenso verletzlichen wie faszinierenden Mann gemacht haben, der seitdem mit seinen inneren Dämonen kämpft. Gleichzeitig sieht sich Ana der Eifersucht der Frauen gegenüber, die vor ihr Christians Liebhaberinnen waren. Und sie muss die wichtigste Entscheidung ihres Lebens treffen. Eine Entscheidung, bei der ihr niemand helfen kann ...
Über den Autor                                                                                                                       
Die britische Autorin E L James ist Mutter von zwei Kindern und war – bis vor kurzem – Angestellte eines TV-Senders in London. Ihre "Shades of Grey"-Trilogie erschien zunächst in einem kleinen australischen Verlag und wurde durch reine Mundpropaganda zu einem der sensationellsten internationalen Bucherfolge der letzten Zeit. Die Übersetzungsrechte wurden in zahlreiche Länder verkauft, die Filmrechte an der Trilogie haben sich Universal Pictures und Focus Features gemeinsam gesichert. E L James lebt in London. 
Besonderheiten des Covers                                                                                                     
Genau wie bei dem 1. Teil, ist auch hier das Obermaterial gummiartig/samtig. Ansonsten ist es ebenfalls eine Broschur.
Originalcover[Rezension] Shades of Grey - Gefährliche LiebeGenau wie bei dem 1. Buch gefällt mir auch bei Band 2 das Originalcover wesentlich besser und trift den Inhalt einfach um längen besser.
Meinung                                                                                                                                 Diese Trilogie ist einfach meine! Auch der 2. Teil konnte mich absolut begeistern und fesseln. So sehr, dass ich auch diese 600 Seiten in weniger als 3 Tagen durchgelesen habe.Fast möchte ich behaupten, dass "Gefährliche Liebe" den 1. Teil sogar noch toppt. Er ist wesentlich spannender und ereignissreicher, was mich einfach total gepackt hat.
Gleich zu Anfang wird der Leser wieder in die Tiefen von Ana´s Gefühlswelt geschleudert. Die Trennung von Christian ist amtlich. Doch schnell wird einem klar, dass diese nicht von Dauer sein kann. Und so ist es wenig überraschend, dass Christian bald wieder auf der Matte steht und sich beide ihrer Anziehungskraft nicht entziehen können.
Mehr als im 1. Teil wirft E L James ein wesentlich grösseren Augenmerk auf die Liebesgeschichte. Besonders von Christian erfahren wir nun endlich all die Dinge, die uns schon lange unter den Nägel brennen. Was hat ihn zu dem Menschen gemacht, der er ist?Wie kommt es zu seiner extremen Neigung?Wie sieht seine Vergangenheit wirklich aus?Die Autorin erlöst uns und klärt uns in dieser Hinsicht endlich auf. Und diese Aufklärung ist sowohl schockierend als auch traurig. Aber endlich kann nicht nur Ana, sondern auch wir als Leser, sein Handeln besser verstehen und einordnen.
Zu Christians Vergangenheit gehört nicht nur seine Kindheit, sondern auch seine ehemaligen Sub´s. Eine von diesen Frauen, wird in dieser Geschichte noch zu einer grossen Gefahr. Sowohl für Ana, als auch für ihr Umfeld. Ab dieser Stelle lesen wir nicht mehr nur einen Liebesroman mit erotischen Zügen, vielmehr entwickelt sich "Gefährliche Liebe" zu einer Art Mini-Thriller. Etwas was ich so nie erwartet habe, was mich aber komplett überzeugt hat und ich wahnsinnig spannend und erfrischend für die weitere Handlung der Geschichte fand.
Die Charaktere entwickeln sich positiv weiter. Ana lässt sich nun nicht mehr alles gefallen und bietet Paroli. Eine Wandlung die ich absolut begrüsse und die mir Ana noch wesentlich sympathischer und glaubwürdiger macht.Christian wird gesprächiger und öffnet sich langsam aber sicher. Er lässt uns an seiner Vergangenheit teilhaben und hat so ein paar Sympathipunkte mehr verdient.
Der Schreibstil der Autorin hat sich absolut verbessert. Im 1. Teil gab es doch so einige Fauxpas, die einen wirklich nerven konnten. So gab es da die "innere Göttin", die einem mehrfach begegnete und auch "das Lippe kauen" wurde leider ein paar mal zu oft erwähnt. Diese ständigen Wiederholungen haben extrem nachgelassen, wenn sie auch nicht gänzlich verschwunden sind. Ansonsten lässt sich auch dieses Buch wahnsinnig schnell und fließend lesen.
Das Ende ist allerdings so richtig gemein. Alle, die dieses Buch bereits gelesen haben, werden jetzt genau wissen was ich meine. Die Autorin versteht es absolut, den Leser auf den letzten Teil neugierig zu machen. Wer Cliffhanger nicht mag, sollte vielleicht warten, bis der 3. und finale Band im Handel erhältlich ist.
Fazit                                                                                                                                    Nicht nur Liebe und Erotik, sondern auch Spannung zeichnet den 2. Band der "Shades of Grey" Trilogie aus. Durch die Offenheit und positive Wandlung der Protagonisten und durch die überraschenden Wendungen der Story, überzeugt "Gefährliche Liebe" auf ganzer Linie.
Selten, dass ich einem 2. Teil mehr Punkte gebe, wie dem 1. !
Bewertung                                                                                                                          [Rezension] Shades of Grey - Gefährliche Liebe


wallpaper-1019588
Golfen und Dampfen
wallpaper-1019588
Hannover 96: Die verweigerte ausserordentliche Mitgliederversammlung oder „Was ist denn nun unmittelbar?“
wallpaper-1019588
Golf bei den European Championships Berlin/Glasgow
wallpaper-1019588
Welttag der Pizzabäcker – World Pizza Makers Day
wallpaper-1019588
Auf einer Skala von 1 bis 10
wallpaper-1019588
Monochrome Monday: Mediumvioletred
wallpaper-1019588
Holunder-Madeleines mit gebräunter Butter – so schmeckt der Frühsommer
wallpaper-1019588
Funktionskleidung von SCROC: Natur auf der Haut