Rezension: Rette mich vor dir von Tahereh Mafi

Rezension: Rette mich vor dir von Tahereh Mafi
Preis: 16,99€
Gebundene Ausgabe: 412 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag; Auflage: 1. (30. September 2013)
ISBN-10: 344231304X
ISBN-13: 978-3442313044 Altersempfehlung: Ab 14 Jahren
Reihe: Shatter Me #2
Meine Wertung: Goldstatus
Rezension: Rette mich vor dir von Tahereh Mafi
Juliette ist die Flucht gelungen. Sie und Adam sind den Fängen des grausamen Regimes entkommen und haben Zuflucht gefunden im Omega Point, dem geheimen Stützpunkt der Rebellen. Hier gibt es andere wie sie mit übernatürlichen Kräften, und zum ersten Mal fühlt Juliette sich nicht mehr als Außgestoßene, als Monster. Doch der Fluch ihrer tödlichen Berührung verfolgt sie auch hier – zumal Adam nicht länger völlig immun dagegen ist. Während ihre Liebe zueinander immer unmöglicher scheint, rückt der Krieg mit dem Reestablishment unaufhaltsam näher. Und mit ihm das Wiedersehen mit dem dunklen und geheimnisvollen Warner, hinter dessen scheinbar gefühlloser Fassade sich so viel mehr verbirgt, als es den Anschein hat ...
Rezension: Rette mich vor dir von Tahereh Mafi
Vielleicht ist die Welt heute ein pralles Spiegelei.
Rezension: Rette mich vor dir von Tahereh Mafi
Die Geschichte Ich habe inzwischen echt keine Ahnung mehr warum ich das Buch so lange auf meinem SuB habe liegen lassen. Ich war von "Ich fürchte mich nicht" vollkommen begeistert und wollte damals am liebsten sofort danach dieses Buch lesen.  Inzwischen hatte ich leider ziemlich viel von der Geschichte aus dem ersten Band vergessen und war wirklich froh, dass Tahereh Mafi zwischendurch immer wieder eingefügt hat, was zuvor passiert ist. So war ich innerhalb weniger Seite wieder vollkommen in der Geschichte drin und wurde unglaublich gefesselt von ihr.  Ich habe selten eine so spannende und auch gefühlsgeladene Geschichte gelesen. Ich hätte nicht gedacht, dass es Tahereh Mafi noch einmal gelinkt eine so außergewöhnlich gute Geschichte bzw. Fortsetzung zu schreiben.  Dies ist eine atemberaubend spannende Dystopie, die den Leser den Atem anhalten lässt, ihn aber auch tief im Inneren berührt und ihn fühlen lässt.
Die Charaktere Die Hauptcharaktere sind dem Leser bereits aus dem ersten Band der Reihe bekannt. Allerdings sind in diesem Buch die ganzen Bewohner von Omega Point dazu gekommen, die man nach und nach mit Juliette zusammen kennenlernt.  Juliette selbst hat sich im Laufe dieses Buches total verändert. Am Anfang ist sie ein ängstliches Mädchen, das sich selbst bemitleidet, weil sie die Gabe bzw. den Fluch hat andere Menschen mit ihrer Berührung zu verletzen und sogar zu töten. Doch im Laufe des Buches hatte ich das Gefühl, dass sie ihre Gabe immer mehr hinnimmt und sich damit arrangiert. Sie ist ein wundervoller Mensch, der niemals jemanden mit Absicht verletzen würde. Sie kämpft für das Recht und für die Menschen, die sie liebt. Juliette ist eine unglaublich mutige und liebenswerte Persönlichkeit, die man nicht so schnell vergisst.  Besonders hat es mich gefreut, dass der Leser in diesem Buch Warner näher kennenlernt. Für mich wurde er nämlich immer menschlicher und ich habe mich immer wieder dabei erwischt wie ich mir gewünscht habe, dass Juliette und er zusammen kommen. Er ist einer der interessantesten und undurchschaubarsten Charaktere, die ich jemals kennenlernen durfte.
Der Schreibstil Der Schreibstil der Autorin ist pure Poesie. Sie hat ein wahres Talent dafür Dinge mit Metaphern perfekt zu beschreiben und diese Dinge somit zu etwas besonderem zu machen. Sie drückt mit diesen Metaphern so viel Gefühl aus und man fühlt sich als Leser durch den Schreibstil mit Juliette verbunden. Besonders interessant finde ich immer noch, dass die Gedanken, die Juliette eigentlich nicht haben sollte, durchgestrichen sind. Das verleiht dem außergewöhnlichen Schreibstil noch viel mehr Tiefe.
Die Gestaltung Die Wahl des Titels sowie des Covers finde ich perfekt. Der Titel passt perfekt zu der Geschichte und auch irgendwie zum Titel des ersten Buches.  Ich muss wirklich ein großes Lob an die Gestalter dieses wunderschönen Covers aussprechen. Man hat sich selbst übertroffen, sodass ich mir das Cover am liebsten immer wieder angucken möchte. 
Rezension: Rette mich vor dir von Tahereh Mafi
"Rette mich vor dir" von Tahereh Mafi steht seinem Vorgänger in nichts nach und bereitet dem Leser einige sehr fesselnde und spannende Lesestunden.  Ich kann mich gutem Gewissen sagen, dass dies bisher die beste dystopische Buchreihe ist, die ich je gelesen habe.
Rezension: Rette mich vor dir von Tahereh Mafi Rezension: Rette mich vor dir von Tahereh Mafi
Rezension: Rette mich vor dir von Tahereh Mafi ...dem Goldmann Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares :)
Rezension: Rette mich vor dir von Tahereh Mafi


wallpaper-1019588
Dellinger Haus – Abschiedspartyfotos und Abrissfotos
wallpaper-1019588
Unterschrift mit Paraphe – Schriftform gewahrt?
wallpaper-1019588
Back to the roots! Willkommen zurück, mein gutes, altes Weblog!
wallpaper-1019588
Sword Art Online: Hollow Realization erscheint noch dieses Jahr für die Switch
wallpaper-1019588
NEWS: JPD veröffentlicht erste Single unter neuem Namen
wallpaper-1019588
Zweiteiler STATIONEN wird Drehbuch für Theaterstück
wallpaper-1019588
Ist die Judenfeindlichkeit allgemein oder ist sie zuordenbar?
wallpaper-1019588
Welcome to the Ballroom: Deutscher Trailer und Design des dritten Volumes vorgestellt