Rezension - Puerta Oscura

David Lozano Garbala. Puerta Oscura ( Totenreise ) vom Loewe Verlag
Rezension - Puerta Oscura

Klappentext:

Eigentlich ist Pascal nur wegen Michelle zu der Gothic-Party in die Pariser Wohnung der Familie Marceaux gekommen. Doch bei der Suche nach passenden Klamotten für seine Kostümierung findet er in einer alten Truhe die Puerta Oscura, den geheimen Zugang zum Reich der Toten. Nur alle 100 Jahre, in der Nacht zu Allerheiligen, wird die Pforte geöffnet und gestattet einem einzelnen Wanderer den Eintritt in die Unterwelt. Aber das Gleichgewicht zwischen dem Totenreich und unserer Welt ist fragil. Wann immer ein Lebender in das Totenreich geht, gelangt ein Wesen aus der Unterwelt in die Wirklichkeit. Pascal hat einen Vampir befreit, der nun Michelle entführt, und sie in den tiefsten Winkeln der Hölle verstecken lässt. Zögernd, und nur mit einem magischen Medaillon bewaffnet, begibt sich Pascal erneut in das Reich der Toten. Er hat nur sieben Tage Zeit. Und die vergehen schnell- in der Ewigkeit!!!

Meine Meinung :

Der 15jährige Pascal ist heimlich in Michelle verliebt, traut sich aber nicht, es ihr zu sagen. Deswegen beschließen sein Freund Dominique und er eine Wahrsagerin aufzusuchen, um einen Hinweis auf Michelles Antwort zu bekommen. Sie eröffnet Pascal eine lange Reise an einen abgelegen Ort. Aber zum Trost werden ihn dabei seine Freunde begleiten. Noch am selben Abend werden Dominique und Pascal von Michelle zu einer Gruselparty eingeladen, bei der Kostümpflicht besteht.Auf dem Dachboden des Gastgebers findet Pascal eine riesige Truhe, voll mit Kleidern. Als er sich seine Verkleidung suchen will, fällt der Deckel der Truhe zu, und Pascal sitzt fest.Was Pascal nicht weiß, die Truhe ist ein Tor zur Hölle, die sich nur alle 100 Jahre öffnet. Aus Versehen befreit Pascal einen Vampir aus der Hölle, der gleich mit seinen blutigenUntaten beginnt, ausserdem entführt der Vampir Michelle und verschleppt sie in die Tiefen der Hölle. Mit Hilfe von der Wahrsagerin Daphne und Dominique macht sich Pascal auf die lange Suche nach Michelle.

Mein erster Kontakt mit dem Buch machte ich bei LovelyBooks, dort wurden Testleser dafür gesucht, da sprach mich das Buch noch nicht an, fiel nicht in mein bevorzugtes Genre. Aber dann las ich öfters begeisterte Buchkritiken in private Bücherblogs, da wurde ich schon neugieriger und interessierter auf das Buch. Fragte dann kurzentschlossen beim LoeweVerlag an, und bekam eine positive Zusage.

Schon bei der Anfangssequenze des Buches bekam ich eine Gänsehaut und kalte Schauer liefen mir über den Rücken. Die Erzählsprache ist schnell und rasant, so kam nie Langeweile bei mir auf und das Buch hielt mich im totalen Bann. Auch die wechselnden Perspektivwechsel der Hauptcharaktere finde ich einen besonderen Autorenkniff von Garbala.

Pascal entwickelte sich auf der Reise beachtlich, er überwindet seine menschlichen Schwächen und besiegt seine Angst. Das macht ihn als Sieger aus, auch Dominique wächst über sich hinaus, sogar Michelle entwickelt Mut, obwohl ich sie am Anfang nicht so leiden konnte, verdient sie doch meine Achtung. Daphne ist nach meinem Geschmack etwas schwach entwickelt, wünsche ihr mehr Stärke und Macht. Das ist aber das einzigste, dass ich in dem Buch zu bemängeln habe.

So wie ich es öfters gelesen habe, ist das vorliegende Buch der Auftakt zu einer Triologie, freue mich schon auf weitere Reisen mit Pascal und seinen Freunden.

Das Buchcover ist entsprechend düster gestaltet und erfrischend anders, ein Hingucker.

 

Produktinformation vom Loewe Verlag:

erschienen Juni 2010
608 Seiten, 15.0 x 21.5 cm
ISBN 978-3-7855-6863-7
Hardcover
19,95 € (D)
20,60 € (A)


wallpaper-1019588
Es geht weiter mit der Mittelschicht
wallpaper-1019588
Game development for solar water pumps? – Interview with Jens Lorentz from BERNT LORENTZ GmbH
wallpaper-1019588
Ordentlich Power unter der Haube: Der legendäre BRIO Rennwagen mit Fernsteuerung & VERLOSUNG
wallpaper-1019588
Stielmus, Linsen und Huhn
wallpaper-1019588
{Rezension} Die Arche Neo von Stéphane Betbeder & Paul Frichet
wallpaper-1019588
Dresdner Kunstgalerie INSPIRE ART – seit über 15 Jahren junge, neue & etablierte Kunst – auch online
wallpaper-1019588
Wolken – Gedicht vom 26.02.2020
wallpaper-1019588
Tumbbad (2018)