[Rezension] PS: Ich mag dich von Kasie West

[Rezension] PS: Ich mag dich von Kasie West

Verlag: Carlsen
Original-Titel: P.S. I Like You
Übersetzer: Ann Lecker
Seitenanzahl: 368 (Hardcover) 
Preis: 17,99€ (Hardcover) 
           12,99€ (eBook) 
ISBN-13: 978-3-551-58366-6
Erscheinungsdatum: 28. Juli 2017
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
kaufen? Thalia I Amazon
Erhältlich auch in deiner Buchhandlung vor Ort!

[Rezension] PS: Ich mag dich von Kasie West

*** Eine neue romantische Komödie von Erfolgsautorin Kasie West ***Im Chemieunterricht kritzelt Lily eine Zeile aus ihrem Lieblingslied auf den Tisch – und erlebt eine Überraschung: Am nächsten Tag hat jemand geantwortet, der den Song auch kennt! Schnell entwickelt sich zwischen ihr und dem namenlosen Schreiber eine Brieffreundschaft. Sie tauschen Musiktipps und lustige Geschichten aus, aber auch geheime Wünsche und Sorgen. Mit jedem Zettel verliert Lily ihr Herz ein bisschen mehr an den Unbekannten. Doch als sie herausfindet, wer ihr da schreibt, wird alles plötzlich ziemlich turbulent. ---Luftig-leicht, bezaubernd vergnüglich und rundum schön - eine Liebesgeschichte zum Schwärmen und Schwelgen!Quelle: Carlsen


[Rezension] PS: Ich mag dich von Kasie West
[Rezension] PS: Ich mag dich von Kasie West

Schreibstil:

Mit einem locker, leichte,  absolut zur Geschichte passenden Schreibstil, reißt Kasie West den Leser einfach nur mit!
Geschrieben ist das Buch aus Sicht von Lily.

Meinung:
Neue Bücher von Kasie West sind für mich schon seit langer Zeit ein absolutes MUSS. Ich habe mittlerweile auch nur noch wenige Erwartungen an ihre Bücher, ihr Buch muss mich fesseln, es muss mich zum lachen bringen, es muss mich zwingen auch eine Nacht durchzulesen. Ihr merkt schon, wenn es um Kasie West geht, bin ich ein kleines Fangirl. *hust*
Bei der Protagonistin Lily wird sehr schnell klar, dass sie sehr schlagfertig ist und enorm zu den witzigen Dialogen in dem Buch beiträgt. Sie ist ein Charakter der dem Leser schnell sympatisch ist und trotz kleinen Handlungen, wo man dann doch den Kopf schütteln muss, bleibt das so. Hätte sie aber nicht diese kleinen Fehler, würde das Gesamtbild von ihr nicht so harmonisch sein. Lily ist in meinen Augen die perfekte Protagonistin für diese Geschichte und sie hat auch einen kleinen Hauch Andersartigkeit.
[Rezension] PS: Ich mag dich von Kasie WestUm evt. Spoiler zu vermeiden, verrate ich Euch hier nicht wer der ominöse Briefschreiber ist, sondern rede ganz allgemein über ihn... obwohl Ihr vielleicht nicht lang raten müsst (kurz vor der Hälfte des Buches wird es aber auch aufgelöst). Die Harmonie zwischen den beiden Charakteren empfand ich als nahezu perfekt. Es war interessant mit anzusehen, wie viele Gemeinsamkeiten die beiden haben, von denen sie selbst nicht im Geringsten etwas geahnt haben. Der Brieffreund ist hier auch für die kleine Prise Drama verantwortlich. Ich würde so gern mehr erzählen, aber für die 155 Seiten möchte ich Euch nicht spoilern, solltet Ihr nicht schon früher darauf kommen. :)
Die Nebencharaktere runden das Buch für mich ab! Allen voran hätten wir da die doch etwas chaotische Familie von Lily, die ab dem ersten Augenblick sympatisch ist. Die Eltern von Lily sind nicht unbedingt der Standard und haben schon ziemlich verrückte Einfälle. Mit ihrer großen Schwester Ashley teilt sie sich ein Zimmer, sie sind sich zwar nicht immer einig, verstehen sich aber sehr gut. Dann gibt es da noch die beiden jüngeren Brüber, die Lily liebvoll 'Dinger' nennt, Wyatt und Jonah ergänzen das Bild dieser liebevollen Familie perfekt. Isabel ist die beste Freundin von Lily, sie kommen zwar nicht immer um die ein oder andere Differenz herum, können sich aber nie lang böse sein.
Auch wenn es für mich schnell klar war, wer hier Lilys Brieffreund ist und das Buch somit auch um eine gewisse Vorhersehbarkeit nicht herum kommt, konnte dies meine Lesefreude nicht im Geringsten schmälern. Ganz im Gegenteil, denn mir hat es gefallen, dass ich schon wusste worauf es hinaus laufen wird ... mir hat es dadurch einfach noch mehr Spaß gemacht.
PS: Ich mag dich hat für mich alles erfüllt, was ich an Erwartungen in das Buch gesetzt hatte. Ich konnte es nicht aus der Hand legen und musste dadurch eine halbe Nachtschicht einlegen. Man kann das Buch auch schlecht aus der Hand legen, weil man genau wie Lily immer wieder gespannt ist, auf den nächsten Brief. Die Geschichte hat mich zum Lachen gebracht ... mehrmals und zieht den Leser in den Bann. Kasie West schafft dies mit ihren Büchern jedes Mal aufs neue und das obwohl es hier nur um 'normale' Geschichten geht. Das Buch ist ein MUSS für alle, die romantische und witzige Geschichten lieben ... auch mit einer klitzekleinen Prise Drama. Ich werde es zu gegebener Zeit wohl noch ein weiteres mal lesen.
Fazit:I like love it!
[Rezension] PS: Ich mag dich von Kasie West
[Rezension] PS: Ich mag dich von Kasie West[Rezension] PS: Ich mag dich von Kasie West[Rezension] PS: Ich mag dich von Kasie West[Rezension] PS: Ich mag dich von Kasie West[Rezension] PS: Ich mag dich von Kasie West

wallpaper-1019588
Bundesverfassungsgericht: Rechtsprechung des BAG zur Vorbeschäftigung (3-Jahre) ist verfassungswidrig.
wallpaper-1019588
Der Traum vom Wohnen
wallpaper-1019588
Yoga und Ayurveda Wochenende in der Oststeiermark
wallpaper-1019588
Reiseunterlagen in neuem Gewand – TUI Cruises arbeitet zusammen mit Werkstätten für behinderte Menschen
wallpaper-1019588
SFM startet Sonderzugverkehr anlässlich des Dijous Bo
wallpaper-1019588
Die passende Yogamatte für deinen Yogastil
wallpaper-1019588
Inca wird zum „Mittelpunkt des ÖPNV“ in der Region Raiguer
wallpaper-1019588
Marienkirche, Tuchhallen & Co.: Die besten Fotospots in Krakau