[Rezension]: Pfad des Tigers – Colleen Houck

Die Rezension enthält zwangsweise Spoiler zum ersten Teil!

[Rezension]: Pfad des Tigers – Colleen HouckZum Inhalt:

Zurück in Oregon versucht Kelsey vorerst ihre Erlebnisse von Indien hinter sich zu lassen und ein neues Leben zu beginnen. Das bedeutet für sie nicht nur der Beginn eines Studiums, sondern auch frischen Wind in der Liebe.
Bis zu dem Tag, da Ren vor ihrer Haustüre steht.
Ihre unterdrückten Gefühle kommen wieder zum Vorschein und verursachen Chaos in ihr neue eingerichtetes Leben.

Schlimmer kann es kaum noch werden? Doch!
Mit dem Auftauchen von Rens Bruder Kishan beginnen nicht nur Kelseys Gefühle durcheinander zu wirbeln, sondern auch ihr weitestgehend “beschauliches” Leben steht Kopf: Lokeshs Schergen sind hinter ihnen her. So bleibt dem Trio nur noch die Flucht nach Indien.
Jetzt müssen sie sich nicht nur auf den zweiten Teil der Suche begeben, den Fluch der zwei Tiger zu brechen, sondern müssen sich zeitgleich noch mit dem Problem “Lokesh” kämpfen.

Meine Meinung:

Wer meine Rezension zu dem ersten Teil “Kuss des Tigers” gelesen hat, erinnert sich wohl noch daran, dass ich mit einigen Problemen zu kämpfen hatte. Nicht nur, dass ich mich mit den Charakteren etwas schwer tat, es war mir teilweise auch einfach zu kitschig und zu schnulzig. Die Hoffnung, dass “Pfad des Tigers” mehr Action und weniger Liebesgeturtel bereithält, wurde leider gleich am Anfang mit einem lauten Klirren zerstört.
Gegen ein bisschen Romantik und Liebelei ist ja rein gar nichts einzuwenden, aber in diesem Maße musste ich mich (zumindest die erste Hälfte) richtiggehend zwingen, die Geschichte weiter zu verfolgen. 

Als endlich der Zeitpunkt gekommen war und etwas Action angedeutet wurde, keimte in mir neue Motivation auf und richtige Euphorie überkam mich, bis… Ja, bis die Geschichte ständig von irgendwelchen (zwanghaft) gestrickten Liebesproblemen unterbrochen wurde. Gefühlt jede Seite wurde ein und das selbe Problem in ewig langen inneren Monologen und auch Dialogen durchgekaut.

Wer jetzt jemand denkt “Ok, das ist eindeutig nichts für mich. Muss ich nicht unbedingt lesen”, der irrt.
Die Grundgeschichte, um die es eigentlich geht, macht das oben genannte eindeutig wett. Es ist packend, es ist spannend und es geht definitiv nicht so weiter, wie erwartet!!!
Die Autorin lässt sich immer wieder was Neues einfallen und überrascht somit den Leser. Die Charaktere handeln nicht nach einem bestimmten Muster und bringen immer neue unerwartete Wendungen ins Spiel. Man kann sie nicht wirklich einschätzen und genau das macht das Buch so spannend. 

Die Idee mit den zu lösenden Aufgaben und der hoffentlich daraus folgenden Aufhebung des Fluches, ist eine tolle Idee, die die Autorin geradlinig weiterverfolgt und immer weiter strickt. 

Alles in allem ein tolles Buch mit Action, Ideenreichtum und auch (zu) viel Liebesszenen :)

3 Stern

–> Leseprobe

Buchdaten:
Tiger’ Curse-Serie:
1. Kuss des Tigers (orig. Tiger’s Curse)
2. Pfad des Tigers (orig. Tiger’s Quest)
3. Fluch des Tigers (deutscher ET: Februar 2013)
4. orig. Tiger’s Destiny (englischer ET 04. September 2012)
Hardcover – 592 Seiten
Preis – 16,99 € [D]
Erscheinungsdatum 18. Junu 2012 (1. Auflage)
Originaltitel: Tiger’s Quest
Autorin – Colleen Houck
Genre – Urban-Fantasy, Jugendbuch
ISBN: 978-3-453-26774-9

[Rezension]: Pfad des Tigers – Colleen HouckMein herzlicher Dank geht an Heyne fliegt , für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!

 

amazon

>Kauf mich<


wallpaper-1019588
Beagle Namen
wallpaper-1019588
Hafermehl: Test & Vergleich (03/2021) der besten Hafermehle
wallpaper-1019588
Elektrischer Eiweißshaker: Test & Vergleich (03/2021) der besten elektrischen Eiweißshaker
wallpaper-1019588
[Comic] Niemand außer dir