Rezension | Percy Jackson Band 5 Die letze Göttin

Rezension | Percy Jackson Band 5 Die letze Göttin
  • Seiten: 464
  • Autor: Rick Riordan
  • Verlag: Carlsen Verlag GmbH; Auflage: 2 (29. September 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3551555850
  • Preis: Ca. 16,90€

Inhalt:Jetzt sind Percy und seine Freunde gefragt: Ihr Todfeind Kronos holt zum letzten Schlag aus und marschiert auf den Olymp zu, mitten ins Herz von New York - dabei sind doch die olympischen Götter alle ausgezogen, um gegen das wiedererstandene Monster Typhon zu kämpfen! Gemeinsam mit den Jägerinnen der Artemis und den zum Leben erweckten Denkmälern der Stadt versuchen die jungen Halbblute, den Sitz der Götter zu verteidigen, aber zu allem Unglück haben sie auch noch einen Spion in den eigenen Reihen. Gut, dass wenigstens eine Göttin im Olymp zurückgeblieben ist ... ?(Quelle)
Meinung:
Der letzte Band der Percy Jackson Reihe! Ich rate Jedem, der noch mit sich hadert, den Bänden eine Chance zu geben. Ich bin schon lange ein bekennender Fan!
Natürlich solltet ihr jetzt nur weiterlesen, wenn ihr mit Band 1-4 vertraut seid. Also Achtung, ich habe euch gewarnt.
Wiedermal spitzen sich die Ereignisse in Percys Leben zu. Kronos wird immer mächtiger und der Krieg ist in vollem Gange. Nun muss Percy sich auch noch die vollständige Weissagung anhören, die ihm so ganz und gar nicht zusagt.
Auch im letzten Band begeistert Rick Riordan mit seinem Humor und einer starken, abenteuerlichen Handlung. Percy Jackson gehört zu den Büchern, die den Leser in eine andere Welt versetzen und dieser alles Andere vergisst. War der letzte Band doch ein klein wenig schwächer und mit zu vielen Protagonisten bestückt, gleicht der finale Band alles wieder aus. Spannung und Action sind allgegenwärtig.Übrigens kommt diesmal ein Schuss Liebe dazu, der aber ganz natürlich und unschuldig wirkt.
Die Charaktere sind wie immer liebevoll gezeichnet und entwickeln sich im Verlauf der Serie merklich weiter. Rick Riordan begeistert mit seinen Ideen und seiner Umsetzung der griechischen Mythologie.
Zwar sind die Bücher nicht sehr tiefgründig und die Handlung manchmal etwas absehbar, trotzdem machen sie das mit dem schönen Erzählstil und dem Ganzen drumherum wieder wett. Lebensweisheiten darf man hier eher nicht erwarten.
Übrigens werden die Taten der vorherigen Bände am Anfang des Buches immer mit aufgegriffen, so dass notfalls mit jedem Band eingestiegen werden kann.
Fazit:Percy Jackson überzeugt auch im finalen Buch mit starken Actionszenen und spannender Handlung. Das Finale ist eine angemessene Krönung der Reihe und der Leser aller Bände vermisst die lieb gewonnenen Charaktere gleich nach der letzten Seite. Nicht nur für Kinder ist die griechische Mythologie hier greifbar und interessant aufgearbeitet. Ich persönlich habe mich aufgrund des Buches auch zwischendurch oft  schlau gemacht, was die griechischen Götter angeht. Mamas aufgepasst: Wer ein Jugendbuch für Jungs sucht, sollte sich Percy Jackson mal ganz genau ansehen. Das Buch hält, was es verspricht und bekommt von mir die 4 1/2 Punkte.
Bewertung: Rezension | Percy Jackson Band 5 Die letze Göttin
Carlsen Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares

wallpaper-1019588
Was ist die Avocado: Obst oder Gemüse?
wallpaper-1019588
[Manga] Haikyu!! [4]
wallpaper-1019588
Einsteiger-Smartphone Cubot Note 9 zum Sparpreis erschienen
wallpaper-1019588
Was essen Marienkäfer?