[Rezension] Panikattacke Deluxe von Romy Fischer

[Rezension] Panikattacke Deluxe von Romy FischerInhalt
 

Romy Fischer leidert seit 14 Jahren unter einer Panikstörung und berichtet in ihrem Buch zum ersten Mal öffentlich darüber.
Sie berichtet davon, wie sich ihr Leben verändert hat, wie andere Menschen auf sie reagieren und wie sie damit umgeht.
Es geht ihr darum über ihre Erkrankung aufzuklären und Betroffenen Mut zu machen.

 
Meine Meinung

"Panikattacke Deluxe - Angst & Panik / Einfach drüber lachen" wurde mir von Books on Demand als Rezensionsexemplar zugesandt. Vielen Dank dafür!

Es handelt sich bei diesem Buch nicht um einen Roman...die Autorin berichtet von ihrem Leben mit einer Panikstörung und das schonungslos und sehr direkt. Sie erzählt vom Auftreten ihrer ersten Panikattacke, davon wie sich erst lang später wirklich herausstellt was sie hat, wie ihr Umfeld reagiert, ihre Familie und Freunde, wie man versucht ihr zu "helfen" und wie sie selber versucht die Panikstörung zunächst "aus ihrem Leben zu schmeissen" und dann lernt ihr Leben damit zu leben.

Von Anfang an fällt die offene Art der Autorin auf. Sie hält mit ihren Gedanken nicht hinterm Berg, sie erzählt ganz unbefangen von dem was sie erlebt hat und sie macht auch nicht halt davor, sich mit unschönen Dingen auseinanderzusetzen.

Stellenweise hat mich ihre Art zu schreiben fast etwas geschockt, an anderen Stellen musste ich zustimmend Nicken, da ich mich damit identifizieren konnte und an wieder anderen Stellen musste ich einfach schmunzeln.
So schonungslos Romy Fischer mit dem Thema umgeht, so sehr spürt man auch die Belastung, die sie durch die Panikstörung erfährt. Sie begegnet ihr sowohl mit Humor als auch mit Ironie und Sarkasmus und sie macht anderen Betroffenen Mut, sich zu ihrer Krankheit zu bekennen.

Ich persönlich finde das Thema schwierig. So sehr ich es schätze, dass die Autorin so ehrlich mit der Thematik umgeht, so betroffen hat mich ihre Art dennoch gemacht. Ich bin nicht direkt von einer Panikattacke betroffen aber von einem Krankheitsbild das diese auch beinhaltet und ich kann für mich nicht so mit dem Thema umgehen. Ja, man muss mit psychischen Krankheiten offen umgehen, denn sie sind in unserer Gesellschaft nach wie vor nicht wirklich bekannt und werden oft nicht ernst genommen, aber, wie man auch an Romy Fischer's Buch sehen kann, ist ein Leben damit auch wirklich nicht einfach und für mich lässt sich so eine Erkrankung nicht einfach "wegwitzeln" oder "weglachen"...wobei ich auch nicht denke, dass die Autorin das mit ihrem Buch sagen wollte, ich denke eher, dass sie aussagen möchte, dass man sich nicht komplett in die Krankheit fallen lassen darf und sich den eigenen Humor bewahren muss.

Ein Buch das nachdenklich macht, das mich berührt hat, das mich betroffen gemacht hat und das absolut direkt und ehrlich ist.

Eine Thematik die nicht jedermann interessieren wird, die aber nichts desto trotz ein recht grosser Bestandteil unserer Gesellschaft, wie wir sie kennen, ist.
Ein Buch das sich nicht einfach so lesen lässt, das Pausen zum Nachdenken und Versten fordert und dabei seine Leser trotzdem auf seine ganz eigene Weise unterhält.

Von mir gibt es 4 von 5 Sternen.

[Rezension] Panikattacke Deluxe von Romy FischerMein Bewertungssystem kann in der rechten Sidebar nachgelesen werden.


Romy Koch ist Comedy-Autorin, eine (Überlebens-)Künstlerin mit einem Faible für England.


Erscheinungsdatum: 20. Dezember 2013
Verlag: Books on Demand
Ausgabe: Taschenbuch
Seitenanzahl: ca. 144 Seiten
Preis: ca. 9,90€
ISBN:
978-3732292912


wallpaper-1019588
Bananenpflanze Pflege – Alles, was Sie wissen müssen
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Salat essen?
wallpaper-1019588
Review zu Unter der Oberfläche, Einzelband
wallpaper-1019588
Agave Pflege – Wissenswertes über die Sukkulente