[Rezension] Nybbas Träume: Schattendämonen 01 - Jennifer Benkau

[Rezension] Nybbas Träume: Schattendämonen 01 - Jennifer BenkauTitel: Nybbas Träume: Schattendämonen 01
Originaltitel: Nybbas Träume: Schattendämonen 01Autor: Jennifer BenkauReihe1 von 3  Klappbroschur: 408 Seiten  Verlag: Sieben VerlagVeröffentlichung: Juni 2010 Preis: 14,90 €Leseprobe: Hier
InhaltSie nennen ihn Nicholas, doch wer er wirklich ist, ahnt niemand. Sein Aussehen ist atemberaubend, sein Charme lässt allerdings zu wünschen übrig. Seine Berührungen sind so absolut unwiderstehlich, wie sein Schatten tödlich sein kann. Er ist ein Wesen, das nur einen Feind kennt: die Clerica, Dämonenjäger, die seine Art seit Jahrhunderten jagen, bannen und töten.
Nach einem herben Schicksalsschlag verfällt Joana mehr und mehr der Gleichgültigkeit, und merkt erst wie wertvoll ihr das Leben ist, als Nicholas es in ernsthafte Gefahr bringt. Denn im Körper des faszinierenden Mannes verbirgt sich der Nybbas. Ein Dämon, der sich von Emotionen ernährt und nichts so sehr liebt, wie das Spiel mit seinem Opfer. Nach ihrer Begegnung gerät Joana zwischen die Fronten von Gut und Böse, und muss eine schwere Entscheidung treffen.  

In Chicago verschwinden Vampire. Jemand scheint es auf die Blutsauger abgesehen zu haben. Vampirin Merit und ihr Geliebter Ethan wollen den rätselhaften Vorkommnissen auf die Spur kommen. Dabei geraten sie in ein undurchschaubares Netz aus Intrigen und müssen feststellen, dass ihr Feind mächtiger ist, als sie jemals vermutet hätten.
  
Meine MeinungDas zweite Buch, das ich von dieser Autorin lese. Von Dark Canopy war ich schon sehr begeistert, die Fortsetzung steht mittlerweile auch schon hier, und nun hab ich mich erst mal an eine andere ihrer Reihen gewagt. Leider hat mich die Geschichte am Angang nur wenig angesprochen, ich weiß selbst nicht wirklich woran es lag. Aber nach und nach hat sich das dann doch gegeben und so hab ich den zweiten Band auch schon mal auf meine Wunschliste gesetzt.
Die Geschichte spielt in Deutschland, genauer gesagt in Hamburg. Ein Dämon und eine angehende Dämonenjägerin treffen aufeinander, klar dass das Probleme geben wird. Was mir sehr gut gefallen hat war, dass hier nicht alles schwarz und weiß beschrieben wird, die Grenzen von Gut und Böse, richtig und falsch verwischen hier doch sehr. Obwohl man selbst als Mensch bestimmte Moralvorstellungen hat, bekommt man hier auch eine andere Seite gezeigt, nämlich die Sicht eines Dämons, die durchaus nachvollziehbar ist, zumindest wenn man sich mal in seine Lage versetzt.
Die Charaktere fand ich nicht schlecht und ich bin schon mal gespannt wie sie sich die Reihe über noch entwickeln werden. Was ich an Nicholas besonders mochte war, dass er sich tatsächlich wie ein Dämon benommen hat und nichts schön redet oder sich wegen seiner Liebe zu Joana ändert. Er ist eben wie bzw. was er ist.
Was mir bei der Beziehung von Joana und Nicholas aber ein bisschen gefehlt hat war der Übergang von der Körperlichen Anziehung, bis hin zu einer so tiefen Liebe. Das ging mir doch etwas schnell und wirkt nicht so nachvollziehbar.
Etwas erschlagen haben mich zudem die vielen unterschiedlichen Dämonennamen. Jennifer Benkau hat sich hier nicht nur auf eine Kultur beschränkt was die Herkunft der Dämonen angeht sondern sich einige verschiedene rausgepickt. Hier wäre eine Art kleines Dämonenlexikon nicht schlecht gewesen.
Insgesamt hat Jennifer Benkau hier einen guten Anfang für ihre Reihe gemacht. Auch wenn ich mich nicht sofort mit der Geschichte anfreunden konnte, hat sie später dann doch noch mal bei mir punkten können. Da das Ende doch sehr offen ist, bin ich mal gespannt wie es jetzt weitergeht.
3,5 / 5 Punkten   [Rezension] Nybbas Träume: Schattendämonen 01 - Jennifer Benkau
Reihe1. Nybbas Träume
2. Nybbas Nächte
3. Nybbas Blut
InfosAutorenportrait: Jennifer Benkau
Autorenwebsite: http://www.jbenkau.bplaced.de
Jennifer Benkau auf Facebook | Goodreads
 

wallpaper-1019588
Handgepäck bei Ryanair ab November kostenpflichtig
wallpaper-1019588
Buchtipps: Spätsommer- "Auslese" von Carlsen & Verlosung
wallpaper-1019588
Agile Arbeitsformen – um was es dabei geht
wallpaper-1019588
WordPress Performance Optimierung ohne Plugins
wallpaper-1019588
freundebuch
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Peter Doherty & The Puta Madres – s/t
wallpaper-1019588
Mein Mann kann: Tortellini mit Schinken-Sahne-Sauce, gratiniert
wallpaper-1019588
#ticinomoments: Foxtrail in Lugano