|Rezension| Moira Frank - Nachtschwärmer

|Rezension| Moira Frank - Nachtschwärmer

Ganze drei Wochen hatte Helena einen Halbbruder. Lukas hat sie auf Facebook gefunden, sie haben stundenlang telefoniert, doch bevor sie sich treffen können, stirbt er bei einem Verkehrsunfall. Als Helena in den Sommerferien mit ihrem nichtsahnenden Freund in die Uckermark zum Zelten fährt, um Lukas' Grab zu besuchen, lernt sie seine beiden besten Kumpel kennen und das Mädchen, mit dem er zusammen war. Und nach Wochen des Stillstands nimmt Helenas Leben rasant an Fahrt auf ... (cbj)

|Rezension| Moira Frank - Nachtschwärmer

Das Buch hatte Zu Beginn der Geschichte plant Helena über den Kopf ihres Freundes Ole eine Es folgen Die Zitate, die ich eingebracht habe, sagen schon viel über die mich auf den ersten Seiten völlig für sich eingenommen: Eine humorvolle, mürrische Hauptprotagonistin mit kuriosen vier Fingern an einer Hand und die spontane Reise nach Berlin, um die Spuren ihres verstobenen Halbbruders nachzugehen. Die Atmosphäre ist zunächst viele kritische Äußerungen, z.B. betrachtet sie die Halskette an ihrem Freund, die ihn „ nicht assig, aber auch nicht schwul" aussehen lässt (S. 33). Vor allem der Sprache des Buches aus. Das Buch lässt sich zwar locker und leicht lesen, aber die Jugendsprache, die aus „Alter", „Ey Mann" und „F... dich" besteht, hat mich stolpern lassen und mich eher gestört. nationalistische Bezug von Helena und den anderen Charakteren, der in meinen Augen überhaupt nicht zur Geschichte passt, hat mich sehr gestört: „ Die Straßen sind voll im Arsch. Hat wahrscheinlich noch Hitler persönlich gebaut." - S. 64; „ Ich blieb, wo ich war. Hauptsächlich, weil der zweite Typ aussah wie ein Nazi." - S. 76; „ Wir sind in Brandenburg, Baby. Egal ob dein Pferd oder dein Hund braun ist, du nennst ihn besser wie den guten alten Führer [...] und bringst ihm den Hitlergruß bei." - S. 92. bedrückt und aufgezwungen, da Helena Probleme mit ihrem Freund hat, aber nicht darüber reden möchte. Allgemein scheint Helena Problemen eher aus dem Weg zu gehen und Konfrontationen zu meiden. „ Ole küsste mich, und ich dachte, na gut, und küsste ihn auch." - S. 57. Ihre Beziehung konnte ich wirklich nicht nachvollziehen. Und als sie in Berlin dann auch noch Lukas beste Freunde trifft, wurde die Situation für mich unangenehmer, denn nun zeigte sich Helenas „andere" Seite, die mir absolut nicht gefallen hat. große Vorfreude, endlich ihren Halbbruder Lukas kennenzulernen, der sie gerade erst im Internet gefunden hat. Doch mit seinem plötzlichen Tod hatte keiner gerechnet. Die 17-jährige Helena mit ihren vielen authentischen Ecken und Kanten hatte mich gleich überzeugen können, bis die Geschichte in eine merkwürdige Richtung driftete...


wallpaper-1019588
Nacktes Überleben
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Holzknecht-Hütte
wallpaper-1019588
.: Blogtour ~ H.O.M.E. - Das Erwachen + Interview mit Eva Siegmund
wallpaper-1019588
Flughafen in Hannover (EDDV, HAJ) gesperrt wegen Auto auf dem Vorfeld!
wallpaper-1019588
#runningtotheroots Auf Familiensuche in Weißrussland
wallpaper-1019588
bülow: Bleibt alles anders
wallpaper-1019588
Fun-Key Dance & Theatre in Hannover bietet Schnupperkurse im September 2019
wallpaper-1019588
Videopremiere: Alicia Keys – Show Me Love feat. Miguel • #AliciaKeys #ShowMeLove #Miguel