[Rezension] Mein Jahr mit Dir

[Rezension] Mein Jahr mit Dir

»Sie glaubt, sie ist etwas Besseres.
Ehrlich gesagt, glaube ich das nicht. Aber ich glaube, ich bin etwas Besseres als das, was alle, abgesehen von meinem Dad, in mir gesehen haben.«

(Zitat Seite 17)

[Rezension] Mein Jahr mit Dir

[Rezension] Mein Jahr mit DirEs soll das Jahr ihres Lebens werden. Mit einem Stipendium erfüllt sich Ella 
endlich ihren lang ersehnten Traum von einem Auslandsjahr in Oxford. Doch 
gleich am ersten Tag stößt sie dort mit dem arroganten Jamie Davenport zusammen, 
der zu allem Übel auch noch ihren Literaturkurs leitet. Als Ella und Jamie eines 
Abends gemeinsam in einem Pub landen, kommen sie sich viel näher als geplant. 
Und obwohl sie sich dagegen wehrt, spürt Ella, dass sie sich in ihn verlieben wird. 
Sie ahnt nichts von Jamies tragischem Geheimnis und davon, dass diese Liebe sie vor 
die größte Entscheidung ihres Lebens stellen wird ...
[Quelle: Penguin Verlag]

[Rezension] Mein Jahr mit Dir

Mein Jahr mit Dir handelt von einer talentierten, schlauen, engagierten Studentin, die ein Ziel vor Augen hat, versucht das beste herauszuholen und für ihr Ziel kämpft.

Ein elementarer Bestandteil der Geschichte ist Oxford. Wer kennt die Universität in Oxford nicht. Es ist allbekannt, dass sie eine sehr elitäre Universität ist und sobald man zur Elite gehört, diverse Türen offen stehen. Viele Amerikaner/innen haben den Traum einmal dort zu studieren, so auch die Protagonistin Ella. Seit dem ersten Tag am College hat sie sich das Ziel gesetzt sich ein Rhodes-Stipendium zu verdienen, mit dem sie automatisch an der Elite genommen wird.
Durch ihr Engagement schafft sie es letzten Endes und erfüllt sich somit einen riesen Wunsch.
Und so beginnt ihre Geschichte an Oxford und mit ihr auch die Geschichte zwischen ihr und Jamie.

Wir begleiten die Protagonistin durch die Straßen, den Pubs, der Universität und das Leben in der Elite. Ab der ersten Seite beginnt die Geschichte mit der Anreise und einem Anruf, der ihr Leben für den Leser als unglaublich darstellt. Ab der ersten Seite bekommt man einen klaren Einblick in die Gedankenwelt der Protagonistin. Sie hat hohe und sehr klare Ziele, ist ein Karrieremensch und das unglaubliche ist, dass die Ziele nicht mal abwegig sind, so gebildet wie sie rüberkommt. Als Leser bekommt man gleich Respekt vor ihr und ihren hohen Zielen.

Obwohl der Schreibstil sehr angenehm leicht und locker ist, so ist der Inhalt das Gegenteil. Auch wenn der Klappentext nach einem schönen Liebesroman klingt, ist die Geschichte anders als erwartet. Hinter dem schönen Einband verbirgt sich Tiefgründiges. In den Sätzen stecken Poesie und Wortspiele, die das Lesen noch mal anders definiert und zu einem neuen Erlebnis macht. Themen wie der Sterbehilfe, der Tod, die Vorstellungen der Gesellschaft werden hier aufgegriffen, aber auch das Thema Feminismus wird behandelt. Beim Lesen hatte ich ab und an Einblendungen von „Ein ganzes halbes Jahr“ im Kopf.

Die Charaktere sind authentisch gestaltet. Ella war mir direkt sympathisch. Ihr starker Wille und ihre Art haben mich vollkommen verzaubern können. Mit Jamie hatte ich zu Anfang meine Schwierigkeiten, aber im Laufe der Zeit wurde er mir nach und nach sympathischer nachdem der Grund für seine Charakterzüge offenbart worden sind.

Die Liebesgeschichte fand ich super schön. Emotional, traurig und ergreifend.
Ich fand das Buch wirklich toll. Das einzig Schlechte an dem Buch war der Einstieg. Der Anfang war interessant aber nach den ersten paar Kapiteln zog sich die Geschichte ein wenig in die Länge, aber nachdem die paar Kapitel überstanden waren, wurde die Geschichte immer spannender, interessanter und ergreifender.

[Rezension] Mein Jahr mit Dir

Mein Jahr mit Dir hat mich überraschenderweise von der Seite gelinkt. Bei dem Klappentext dachte ich, dass es ein schöner lockerer Roman über ein Liebespaar geht, aber falsch gedacht. Er war mehr als nur das. Der Roman geht auf viele verschiedene Themen ein, ist emotional, mitreißend und das Ende einfach nur perfekt! Wer ein Fan von „Ein ganzes halbes Jahr“ ist, sollte hier auf seine Kosten kommen.

[Rezension] Mein Jahr mit Dir

Titel: Mein Jahr mit Dir
Genre: Roman

Autor: Julia Whelan
Verlag: Penguin Verlag (© Cover)

ISBN: 978-3-328-10321-9
Preis: 13,00€

[Rezension] Mein Jahr mit Dir

[Rezension] Mein Jahr mit Dir

ACHTUNG! INFOS ZU DEN KOMMENTAREN, UM DER DSGVO GERECHT ZU WERDEN:
Wenn ihr ein Kommentar abschickt, erklärt ihr euch mit der Speicherung eurer Daten einverstanden, damit Missbrauch vermieden werden kann und den Überblick über die Kommentare zu behalten, werden Name, E-Mail, IP-Adresse, Zeitstempel und Inhalt des Kommentars gespeichert. Weitere Informationen findet ihr in der Datenschutzerklärung. Solltet ihr nicht damit einverstanden sein, hinterlasst kein Kommentar!


wallpaper-1019588
Fernsehtipps Film (16.07. - 22.07.2018)
wallpaper-1019588
#Mangamonat Animereview: Violet Evergarden
wallpaper-1019588
Der ultimative Test – Wie gut sind Fitness Tracker bis 50 Euro wirklich?
wallpaper-1019588
Zehn musikalische Highlights beim Way Back When Festival 2018
wallpaper-1019588
Nique la police – rap français mixtape
wallpaper-1019588
Review zu Ein tropischer Fisch sehnt sich nach Schnee Band 1
wallpaper-1019588
Schweinefilet mit jungen Gemüse
wallpaper-1019588
Mein Mann kann: Pasta mit Tomatensoße, Hackbällchen und Bärlauch