[Rezension] Meeresrauschen

meeresrauschen

Gordy war das größte Geschenk und zugleich der schlimmste überhaupt vorstellbare Schmerz. Und plötzlich war mir klar, dass ich zuerst ihn loslassen musste.

Inhalt a [Rezension] Meeresrauschen

Als Gordian von seiner Reise in den Atlantik zurückkehrt, bleiben Elodie und ihm kaum Zeit, ihre Liebe zu genießen. Kyan sinnt auf Rache: für Elliots Tod und für seine Schmach, die er im Kampf mit Gordian erlitten hat. Cyril offenbart Elodie einen Teil seines Geheimnisses und kämpft um ihre Zuneigung, und ein Wiedersehen mit Javen Spinx offenbart neue Überraschungen. Die Unruhe in Rubys Clique und die schwelende Feindschaft unter den Meeresbewohnern lässt die Stimmung endgültig umschlagen, und inmitten der katastrophalen Ereignisse ist plötzlich Gordian verschwunden. Doch als Elodie sich blindlings ins Meer stürzt, um ihn zu retten, muss sie sich unversehens dem wahren Ausmaß ihrer Bestimmung stellen. Hals über Kopf und ohne auf ihr Herz zu hören, flieht Elodie von der Insel und vor sich selbst, um Guernsey, um Gordian zu vergessen. Doch längst steht mehr auf dem Spiel als ihre Liebe zu Gordy, und Elodie muss erkennen, dass sie ihrer Bestimmung nicht entgehen kann. Aber welchen Preis ist sie bereit, dafür zu zahlen? Der zweite Teil der betörenden Meeressaga um das Schicksal eines Menschenmädchens und eines Nix , die nicht zusammenpassen und dennoch unwiderruflich zusammengehören.

Meinung 1

Eye-Catcher-Alarm!
Auch bei Band zwei der Meeressaga ist das Cover wunderschön gestaltet. Auch hier werden kleine kristallartige Steine beim Cover hervorgehoben und als Salz des Meersalzes dargestellt. Das Anfassen des Covers wird hier zu einem Erlebnis!

Wer aber sich ganz genau die Cover von Meeresflüstern und Meeresrauschen angeschaut hat, stellt vielleicht fest, dass es die gleiche Person ist und das Fotoshooting am selben Tag war und vielleicht sogar nur ein Fotoknips voneinander entfernt ist. Wer auf die Anordnungen der kristalartigen Steine, die Augen, die Augenbraue und Wimpern achtet, wird es erkennen. Die Covergestalter haben sich hier tatsächlich super viel Mühe gegeben! Ich kann es eigentlich nicht leiden, wenn die Cover von Reihen fast identisch sind, aber nichtsdestotrotz finde ich es bei dieser Trilogie nicht all zu schlimm, denn die Cover haben dennoch ein besonderes Merkmal durch die Hervorhebung. Ich hoffe nur, dass der Verlag dem Covermotto treu bleiben wird und beim dritten Band nicht all zu viel verändern.

In ,Meeresrauschen’ geht es mit der Geschichte um Gordy und Elodie weiter.
Der Delfinnix Kyan sehnt sich nach Rache!
Während Gordy unterwegs ist, wird Elodie von Alpträumen heimgesucht. Kyan wird in der Zwischenzeit immer mehr zur Bedrohung und zum Unglück von Elodie eines der größten in ihrem jungen Leben. Kyan scheut sich nicht vor große Opfer und ein Krieg entfacht, welches vielleicht nicht aufzuhalten ist…

Auch im zweiten Band der Meeressaga-Trilogie sind die Gefühle und Gedanken von Elodie intensiv. Ihre Liebe und Zuneigung zu Gordy sind so groß, dass man das Gefühl hat nach ihnen greifen zu können. Elodies Herzschmerzen und Sorgen um Gordy berühren den Leser zu tiefst. Ihre emotionalen Phasen öffenen eine Tür in eine neue Welt voller Achterbahnfahrten!
Neben dem Tiefgang und den Höhepunkten der Gefühle von Elodie, ist sie eine aussagekräftige Protagonistin, die sich immer mehr entfaltet. Ihre Persönlichkeit und Eigenschaften werden von der Autorin weitgehend verfeinert. Es wirkt hierbei nicht gekünstelt, sondern eher authentisch.

Kyan macht den Leser auf jeder Seite bewusst, wie groß die Bedrohung ist, denn es geht hierbei nicht nur um die erste große Liebe von Elodie, sondern auch um die Rache von Kyan. Dies lässt er sie stark genug spüren.

Im Zweiten Band werden zu meiner Freude die Fragen aus dem ersten Band beantwortet, aber wie es kommen musste, wurden auch neue gestellt, deren Antwort ich hoffentlich im dritten Band erfahren werde.

An dieser Stelle kann ich mit großer Zuversicht dies sagen:
Patricia Schröder hat es wieder geschafft mich zu begeistern!

Fazit

Meer. Wasser. Liebe. Salz. Nixen. Krieg.
- Begriffe, die ich mit dem Buch in Verbindung bringe.

,Meeresrauschen’ hat viele Facetten. Es beinhaltet viel Spannung, Emotionen, Höhen und Tiefen. Es zeigt dem Leser aber auch wie groß die Liebe von einem Mädchen zu einem anderen Wesen sein kann, um so stark zu leiden!
Meeresrauschen kann ich allen nur ans Herz legen, die bereits Meeresflüstern gelesen haben!

Altersempfehlung: Ab 14 Jahren

Autor

[Rezension] Meeresrauschen Patricia Schröder wurde 1960 in der Wesermarsch geboren, wohnte viele Jahre in Düsseldorf. Sie studierte Textildesign und arbeitete einige Jahre in diesem Beruf. Als ihre Kinder zur Welt kamen, zog sie mit ihrer Familie und einem großen Korb voller Katzen ans Meer zurück. Die Weite und die Ruhe der nordfriesischen Kooglandschaft beflügelten ihre Fantasie und sie fing an zu schreiben. Inzwischen gehört sie zu den erfolgreichsten deutschen Kinder- und Jugendbuchautoren und ihre Romane wurden bereits in mehrere Sprachen übersetzt. Die Nähe zum Meer und ihre Reisen auf die Kanalinseln inspirierten sie zu Elodies und Gordians Geschichte.

Infos

Titel: Meeresrauschen
Genre: Fantasy
Autor: Patricia Schröder
Verlag: Coppenrath
ISBN: 978-3649603207
Preis: 16,95€
Kaufen?

Bewertung

[Rezension] Meeresrauschen

Trilogie

Meeressaga


wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Suska LaSuska
wallpaper-1019588
Österreich Werbung – Mariazeller Adventkerze entzünden
wallpaper-1019588
Wasserfall in Hofamt und Salzaklamm Rundweg
wallpaper-1019588
Stressbewältigung – Warum wir immer neue Kompensationen finden
wallpaper-1019588
Startschuss
wallpaper-1019588
Fernreisen mit Baby – das sollten Sie wissen!
wallpaper-1019588
Aqua Mail Pro Key, Lost Journey (Dreamsky) und 12 weitere App-Deals (Ersparnis: 17,88 EUR)
wallpaper-1019588
Foto: Ein Sonnenuntergang mit viel Cloudporn