[REZENSION] "Liebesnacht mit einem Mörder" (Band 7)

Cover
[REZENSION] Die Autorin
J. D. Robb ist das Pseudonym der international höchst erfolgreichen Autorin Nora Roberts. Durch einen Blizzard entdeckte Nora Roberts ihre Leidenschaft fürs Schreiben: Tagelang fesselte 1979 ein eisiger Schneesturm sie in ihrer Heimat Maryland ans Haus. Um sich zu beschäftigen, schrieb sie ihren ersten Roman. Zum Glück, denn inzwischen zählt Nora Roberts zu den meistgelesenen Autorinnen der Welt. Unter dem Namen J.D. Robb veröffentlicht sie seit Jahren ebenso erfolgreich Kriminalromane.
Produktinformation
Link zu Amazon
Taschenbuch: 416 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (1. Mai 2004)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442360269
ISBN-13: 978-3442360260
Originaltitel: 
Holiday in Death
Größe und/oder Gewicht: 18,2 x 11,4 x 3,2 cm
Leseprobe

Quelle: bilder.buecher.de  *hier probelesen*
Die Geschichte...
Quelle: Amazon
Niemand ist gern allein – und schon gar nicht während der Ferien. Dann ist Hochsaison für die New Yorker Partnerschaftsvermittlungen. Diesmal aber wird die Freude getrübt: ein Serienmörder schlägt zu, der alle seine Opfer über eine Agentur sucht. Leutnant Eve Dallas taucht bei ihren Ermittlungen tief ein in eine Welt, in der angeblich jeder nach der wahren Liebe sucht – und doch oft genug nur ein kleines schmutziges Geheimnis verbirgt. Eine Welt, in der irgendjemand schon die Grenze zwischen grenzenloser Liebe und abgrundtiefen Hass überschritten hat.

Meine Meinung:
Der 7. Band der Eve Dallas-Reihe beginnt 2 Wochen vor Weihnachten 2058 und stellt Eve Dallas und ihr Team anfangs vor ein Rätsel. Denn kurz vor Heiligabend wird eine junge, hübsche Frau in ihrer Wohnung brutal getötet aufgefunden. Die Überwachungsvideos zeigen einen Mann im Weihnachtsmannkostüm, der ein Geschenk mitbringt und sich seiner Sache sehr sicher zu sein scheint. Kurz darauf geschieht ein zweiter, ähnlich gelagerter Mord und die Polizei findet Parallelen im Partnervermittlungsmilieu...

Hauptperson in diesem Krimi bzw. dieser Reihe ist Eve Dallas, eine halstarrige Polizistin mit trockenen Humor und einer besonderen Liebe für ihre ArbeitAls Lieutenant bei der Mordkommission New York wird Eve immer wieder mit den grausamsten Morden und Gewalttaten konftrontiert, was auch diesmal der Fall ist. Denn im 7. Band hat es Eve mit einem ganz besonders brutalen Killer zu tun.
Neben ihrem Job liebt sie auch noch ihren Ehemann Roarke, der neben seinem Reichtum (den er sich zum Teil illegal erworben hat) auch noch umwerfend aussieht und nur Augen für seine Frau hat. Allerdings muss er manchmal Eves Besessenheit für die Ermittlungsarbeit bremsen und sie mittels Schlaftrunk zu einer Entspannungs- und Erholungsphase zwingen.
Weitere Rollen belegen auch Eves korrekte Assistentin Delia Peabody, deren Hormone verrückt spielen und die deshalb mit allen Mitteln einen Mann sucht, Eves Mentor Captain Feeney und Mc Nab, der elektronische Ermittler mit der schrillen Kleidung und dem scharfen Verstand. Gemeinsam versuchen sie diese barbarischen Fälle aufzuklären.
Inzwischen kommen mir die Protagonisten schon fast wie liebgewonnene Freunde vor, an deren Weiterentwicklung wir teilhaben dürfen. Und die herzerfrischenden Dialoge zwischen den Mitwirkenden, vor allem zwischen Dallas und Peabody, sprühen nur so vor Wortwitz. :-) Schade nur, dass Butler Summerset diesmal fast nicht auftritt, ich mag diesen schrulligen Charakter nämlich sehr.

Diesmal bietet sich uns der Schauplatz "New York zu Weihnachten 2058" und alle rundherum sind in Weihnachtsstimmung, nur Eve nicht. Der ist der Rummel zuwider und sie hasst es auch, für ihre Freunde und Kollegen Weihnachtsgeschenke zu besorgen. Ansonsten gewährt uns J.D. Robb weiterhin einen interessanten Einblick in das Leben, wie es in 50 Jahren sein könnte.
Die Geschichte startet 2 Wochen vor Weihachten und endet genau an Heiligabend - ein Weihnachtsfest, das es in sich hat. Ich-Erzählerin Eve schildert die Begebenheiten und Ereignisse aus ihrer Sicht und unterhält die Leser damit ungemein.

Im 7. Band gibt es zwar einige Liebes- und Sex-Szenen, die allerdings noch im Rahmen bleiben. Gottseidank, denn schließlich erwarte ich mir hier einen Krimi mit einer kleinen Romanze. Jedenfalls präsentiert sich die Handlung gewohnt packend und spannungsgeladen, ohne mit unnötigen Längen oder überflüssigen Szenarien aufzuwarten.
Die flüssige Schreibweise von J.D. Robb alias Nora Roberts sowie die verwendete Sprache sind gewohnt herausragend und überraschen selbst "alte Krimihasen" wie mich immer wieder mit neuen, originellen Wendungen und witzigen Wortspielen. 
FAZIT: 
Fans der Eve Dallas-Reihe werden auch den 7. Band mit dem sinnigen Titel lieben. Man ist gleich mitten im Geschehen und möchte den Krimi mit dem Science Fiction-Touch am liebsten gar nicht mehr aus der Hand geben. Und so verleihe ich hiermit fantastische  5 (von 5) Punkte!
[REZENSION]

wallpaper-1019588
Bananenpflanze Pflege – Alles, was Sie wissen müssen
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Salat essen?
wallpaper-1019588
Review zu Unter der Oberfläche, Einzelband
wallpaper-1019588
Agave Pflege – Wissenswertes über die Sukkulente