[Rezension] Liebe ist wie ein Rocksong

[Rezension] Liebe ist wie ein RocksongLiebe ist wie ein Rocksong
Autor: Teresa Sporrer
Verlag: Impress
Seitenanzahl: 314 Seiten
ET: 04.04.2019
ISBN: 978-3-646-60462-7
Quelle
Es ist wie nach Hause kommen! Die Kinder der Pärchen aus der „Rockstar“-Reihe sind nun an der Reihe sich zu verlieben und weiter Chaos zu stiften! [Rezension] Liebe ist wie ein Rocksong**Rockstar-Romance zum Dahinschmelzen** Sex, Drugs & Rock'n'Roll – ein Motto, das die 18-jährige Musikstudentin Taylor in vollen Zügen lebt. Schließlich ist ihr Weg als Tochter zweier weltberühmter Rockstars quasi schon vorherbestimmt. Oder nicht? Taylor wechselt von einer Band in die nächste, aber aus ihr unerfindlichen Gründen lösen die rhythmischen Beats der Musik nicht gerade Hochgefühle in ihr aus. Selbst ihr Studium erscheint Taylor alles andere als erfüllend. Dafür schlägt ihr verräterisches Herz ausgerechnet bei Ezra O’Callaghan schneller, einem Büchernerd, der mit Musik herzlich wenig am Hut hat… (© Impress)
[Rezension] Liebe ist wie ein Rocksong
Teresa Sporrer gehört zu einen meiner liebsten Impress-Autorinnen. „Verlieb dich nie in einen Rockstar“ war überhaupt das allererste Impress-Buch, welches ich von dem Imprint verschlungen habe. Und nun geht es mit der zweiten Generation weiter! OMG! Jaaa!

Die Handlung und die Charaktere

In „Liebe ist wie ein Rocksong“ steht Taylor, die Tochter von Alex und Zoey („Verlieb dich nie in einen Rockstar“) und Ezra, der Sohn von Cadence und Nigel („Rockstars küssen besser“) im Mittelpunkt. Ezra und Taylor kennen sich schon seit Taylors Geburt. Ezra war sogar einmal Taylors Babysitter, immerhin ist er acht Jahre älter als sie.

Ezra ist eher der ruhige Typ. Mir war er etwas zu ruhig, denn so habe ich einfach viel zu wenig über ihn in Erfahrung gebracht. Er war ein sympathischer Charakter, aber so richtig schlau aus dem Bücherwurm bin ich nicht geworden.Taylor ist genau wie ihre Mutter:Zynisch, laut, launisch und intelligent. Taylors Launen waren amüsant zu lesen, aber ob ich sie auf Dauer aushalten könnte, weiß ich gar nicht. Taylor ist jedenfalls kein einfacher Charakter was ihre Persönlichkeit betrifft.
Gemeinsam mit ihrem Zwillingsbruder Gabriel und deren Cousine/beste Freundin Daphne lebt Taylor in einer WG. Die Chemie zwischen den dreien war explosiv, aber man merkte beim Lesen trotzdem immer wieder, wie sehr sie füreinander da sind. Egal, wie oft Taylor und Gabriel tatsächlich streiten.Eines meiner kleinen Highlights waren jedes Mal Daphnes Anmachsprüche. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, die originellsten Anmachsprüche aus dem Internet zu suchen und diese Taylor zur Verfügung zu stellen. Sie haben eines gemeinsam:Sie sind absolut plump, aber wenn man davon liest und es nicht selbst erlebt ist es unglaublich lustig!
» „Hey, hast du eine Schaufel dabei?“, fragte Daphne das arme Opfer. „Meine Freundin Taylor würde dich nämlich liebend gerne angraben.“ «
[Zitat, „Liebe ist wie ein Rocksong“ von Teresa Sporrer, Seite 67 v. 251 eBook]

Oder
» „Ich habe heute übrigens einen neuen Anmachspruch im Netz für dich gefunden“, erzählte mir Daphne.„Welche Reaktion erwartet du dir jetzt?“„Freude?“ Sie lächelte. „Also, meine Idee ist, dass du zu Ezra sagst: ‚Die Kondome laufen bald ab – lass sie uns nicht verschwenden. ‘ «
[Zitat, „Liebe ist wie ein Rocksong“ von Teresa Sporrer, Seite 100 v. 251 eBook]

Sie sind so schlecht, dass ich nicht einfach anders konnte, als über die zu lachen! Daphne ist echt toll! Aber auch Gabriel mochte ich, auch wenn er einen unglaublichen Frauenverschleiß hat und sich nicht einmal deren Namen merken konnte! Aber sein Vater Alex, war ja bevor er Zoey kennengelernt hat, ja auch nicht anders. Wann kommt wohl die richtige für ihn daher?
Es war so schön wieder in die Welt der „Rockstars“ einzutauchen. Einige der beliebten Charaktere der Hauptreihe hatten einen kurzen (oder eben längeren) Auftritt und mein Lächeln wollte gar nicht mehr von meinen Lippen wandern. Es ist ein lockeres Buch für zwischendurch und definitiv ein MUSS für alle „Rockstar“-Reihe-Fans!

Die Schreibweise

So wie jedes Buch von Teresa, ist auch dieses hier hoch sarkastisch und ironisch – Und ich liebe es! Die Dialoge sind locker und flüssig, die Schreibweise leicht und angenehm zu lesen. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Taylor erzählt, sodass man sie echt gut kennenlernt, nur leider war mir Ezra zu blass dargestellt!Und dennoch, ich hatte großen Spaß beim Lesen![Rezension] Liebe ist wie ein RocksongEs fühlte sich an wie nach Hause kommen. Die „Rockstar“-Reihe hat mich immer total gefesselt. Die Geschichte von Taylor und Ezra war zwar süß und das Nostalgie Gefühl war unbeschreiblich schön, aber mit der Original Reihe kann es nicht ganz mithalten. Taylor war mir einfach too much. Zu zickig, zu launisch, zu übertrieben. Und dennoch hatte ich Spaß beim Lesen und falls die anderen WG Bewohner auch noch ihre Geschichten bekommen würden, hätte ich so gar nichts zum Einwenden.Von mir bekommt „Liebe ist wie ein Rocksong“ 4 von 5 Federn

[Rezension] Liebe ist wie ein Rocksong
~~~***~~~***~~~
Ich möchte mich ganz herzlich bei Impress und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares bedanken!

~~~***~~~***~~~
Dieser Beitrag muss aufgrund der Verlinkungen als *Werbung* deklariert werden!Achtung unentgeltliche WERBUNG! Meine Meinung ist trotz Rezensionsexemplar ehrlich und nicht gekauft! 

wallpaper-1019588
Granblue Fantasy: Guraburu! – Startzeitraum bekannt
wallpaper-1019588
Ryan Reynolds schließt sich mit AbleGamers zusammen, um Spielern mit Behinderungen zu helfen
wallpaper-1019588
Neues Visual zu „Wandering Witch – The Journey of Elaina“
wallpaper-1019588
[Comic] Batman Rebirth [7]