Rezension – Kerstin Gier: Silber. Das zweite Buch der Träume

Rezension – Kerstin Gier: Silber. Das zweite Buch der Träume

 

Leseprobe

Inhaltsangabe:

Für Liv Silber könnte es so schön sein. Nachdem Anabel in eine psychatrische Klinik eingeliefert worden war, schien endlich wieder Ruhe in ihr Leben einzutreten – und in ihre Träume. Beinahe jede Nacht verabredete sie sich mit Henry, um mit ihm durch die Korridore der Traumwelt zu schlendern. Doch ein ruhiges Leben scheint es für Liv nicht zu geben – Dank ihrer neuen Patchworkfamilie, insbesondere ihrer Großmutter, die ihre Abneigung gegenüber Liv und ihrer Familie offen zur Schau stellt. Dem nicht genug, verbreitet der “Tittle-Tattle-Blog” immer weiter Gerüchte über ihr Liebesleben. Nur in ihren Träumen scheint Liv etwas Abstand gewinnen zu können –  wäre da nicht das Gefühl, beobachtet zu werden, und Henry, der plötzlich zu Verabredungen nicht mehr pünktlich erscheint und auch sonst sehr gehemnisvoll tut. Von der ersehnten Ruhe kann keine Rede mehr sein. Liv beginnt, den Dingen auf den Grund zu gehen und bemerkt nicht, in welche Gefahr sie sich und andere damit bringt …

Bewertung:

Ich gebe es zu, ich bin völlig vernarrt in diese Traumwelt, die Kerstin Gier erschaffen hat. Wie gerne würde ich mit Liv durch die Korridore laufen, geheimnisvolle Türen öffnen und spannende Abenteuer erleben. Es ist kaum genug, diese Abenteuer mit Liv lesend zu erleben. Kerstin Gier hat etwas Wundervolles erschaffen: einen Zugang zu einer Welt, die jeden fasziniert – die Welt der Träume.

Dabei geschieht im Leben von Liv auch so genug. Besonders die ironisch-humorvolle Schilderung der Familiensituation der Spencer-Silber-Familie zaubert dem Leser ein Lächeln auf die Lippen. Diese kleinen, zugegeben manchmal auch großen, Sticheleien insbesondere zwischen Liv, Florence und das Bocker sind herrlich erfrischend und von feinem wohldosiertem Humor, sodass es nie aufgesetzt wirkt. Dies ist eine besondere Gabe, die nicht jeder Autor besitzt.

Nicht nur hier zeigt Kerstin Gier ihr Talent. Die Art und Weise, wie sie Ereignisse ankündigt, den Leser neugierig macht, ihn mehrere Seiten zappeln lässt, ihm dann einen kleinen Happen gegen den Wissenshunger zuwirft, nur um neue Spannung aufzubauen, ist einfach großartig. Ich persönlich, mag diese Art des Schreibens sehr, weil es der Fantasie des Lesers Räume schafft, sich zu entfalten. Und geht es nicht immer ein Stück weit genau darum, dem Leser den Spaß zu lassen, selbst in die Welten einzutauchen, ohne dass der Autor durch Ungeschicklichkeiten zu viel verrät? Darin ist Kerstin Gier einfach großartig. Bis zum Schluss baut sich eine Spannung und eine Neugier auf, die mich hat nur noch über die Seiten hinwegfliegen lassen – unfähig, das Buch auch nur eine Sekunde aus der Hand zu legen. Chapeau!

Fazit:

Ein Roman für die Fantasie! Der Leser wird in die Traumwelt entführt, erlebt humorvolle, zauberhafte und spannende Momente und darf seiner Fantasie dabei freien Lauf lassen. Einfach toll!

 

Daten:

Kerstin Gier: Solber. Das zweite Buch der Träume
Verlag: Fischer Verlage
ISBN: 978-3841421678
Seitenzahl: 415Erscheinungsdatum: 23.06.2014
Originaltitel


Bewertung:

5 Sterne


__________________________________________________________________

Zusatzinformationen

Autorin (Fischer Verlage):

Kerstin GierKerstin Gier, Jahrgang 1966, hat als mehr oder weniger arbeitslose Diplompädagogin 1995 ihr erstes Buch veröffentlicht. Mit riesigem Erfolg: Ihre Romane wie die »Müttermafia« oder »Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner« sind längst Kult und auf allen Bestenlisten zu finden, genauso wie »Rubinrot«, »Saphirblau« und »Smaragdgrün«, die auch international zu Bestsellern wurden. Im März 2013 kam mit »Rubinrot« bereits die zweite Verfilmung eines ihrer Bücher mit Starbesetzung in die Kinos. »Silber« ist ihre neue phantastische Trilogie. Die Autorin lebt mit ihrer Familie und zwei Katzen in der Nähe von Köln.

Weitere Informationen zum Autor finden sich hier.

Trailer:

Internet:

Webseite Silber Trilogie

Tittle-Tattle-Blog


wallpaper-1019588
Verlangsamt Sport altersbedingten Muskelabbau?
wallpaper-1019588
Food Wars! geht in die nächste Runde
wallpaper-1019588
6 Antworten auf die Frage «Warum möchten Sie bei uns arbeiten»
wallpaper-1019588
Faschingsumzug in Mariazell 2018
wallpaper-1019588
Chvrches: Gar zu einfach
wallpaper-1019588
Naruto Spin-Off! – Rock Lee & seine Ninja Kumpels – Volume 2 | Blu-ray
wallpaper-1019588
Klingt gut
wallpaper-1019588
Die Democrats sollten mehr über Alice Weidel reden, die NRA will Gender-Rollen in die Bill of Rights schreiben und Paul Ryan kniet beim NFL-Spiel - Vermischtes 25.05.2018