Rezension Jennifer L. Armentrout: Obsidian 01 - Schattendunkel

Rezension Jennifer L. Armentrout: Obsidian 01 - Schattendunkel





Gebunden:400 Seiten Preis:18,90€  Sprache:Deutsch Verlag:Carlsen (Erschienen im April 2014) ISBN: 3551583315 Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren (Hier direkt bei Amazon kaufen) Informationen zur Reihe
  • 01 Schattendunkel
  • Onyx (bisher nur im Englischen erschienen)
  • Opal (bisher nur im Englischen erschienen)
  • Origin (bisher nur im Englischen erschienen)

Kurzinformationen Ein dunkles Geheimnis scheint über dem winzigen Städtchen zu liegen, in das die siebzehnjährige Katy gerade erst umgezogen ist. Im umliegenden Gebirge sollen merkwürdige Lichter gesehen worden sein, leuchtende Menschengestalten ... Viel schlimmer findet die leidenschaftliche Buchbloggerin Katy jedoch, dass die nächste Bibliothek meilenweit weg ist und sie kein Internet hat. Bis sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln und ein Junge die Tür öffnet, so düster und geheimnisvoll wie der Ort selbst: Daemon Black. Dies ist der erste Band der Obsidian-Reihe von Jennifer L. Armentrout. Der zweite Band erscheint am 21. November 2014. (Quelle: amazon.de) Informationen zum Autor Rezension Jennifer L. Armentrout: Obsidian 01 - Schattendunkel Jennifer L. Armentrout lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Hunden in West Virginia. Wenn sie nicht gerade mit dem Schreiben eines neuen Buches beschäftigt ist, schaut sie sich am liebsten Zombie-Filme an. Ihre E-Books waren in den USA auf Anhieb so erfolgreich, dass sie kurze Zeit später in den Druck kamen und sofort auf die Spitze der New-York-Times-Bestsellerliste kletterten. (Quelle: amazon.de) Erster Satz
Ich blickte auf den Stapel Kartons in meinem neuen Zimmer und wünschte mir, das Internet würde schon funktionieren.

Eigene Meinung  Das Cover finde ich einfach wunder wunderschön. Es ist romantisch und trotzdem sehr geheimnisvoll und schlicht. Die Charaktere fand ich einfach nur toll. Und zwar so toll, dass ich sie in mein Herz geschlossen hab. Vor allem Katy - unsere Protagonistin - hat es mir angetan. In meiner Vorstellung wurde sie zu einem Mix aus Molly und Penny. Sie ist sehr offen und ehrlich und haut einem auch mal um die Ohren was sie denkt - was sie nur noch sympathischer macht - vor allem weil sie Buchbloggerin ist! Dee ist ihre Nachbarin und quasi beste Freundin. Sie ist ein Energiebündel, was manchmal noch untertrieben ist, lieb und süß. Sie wirkt selbstbewusst, zeigt aber, dass sie auch mal verunsichert ist. Daemon ist Dees Zwillingsbruder. Er ist geheimnisvoll und auch ein bisschen angsteinflößend. Nebenbei ist seine Laune auch noch wechselhaft. Daemon verkörpert die Widersprüchlichkeit in Persona  und er ist heiß - verdammt heiß. Jennifer L. Armentrouts Schreibstil ist mehr als nur fesselnd. Ich weiß gar nicht wie ich die richtigen Worte dafür finden soll. Sie schreibt so bildhaft, dass ich mich ganz fix mit den Charakteren identifizieren konnte und in ihrer Welt von Anfang bin Ende gefangen war. Und dabei ist ihr Schreibstil auch noch unheimlich schön. Die Story hat mich natürlich an Twilight erinnert. Aber gleichzeitig war sie dennoch sehr eigenständig und neu, so dass man wirklich nicht sagen kann, dass die Autorin abgekupfert hat.  Schon von der ersten Seite an, hatte sie mich um den Finger gewickelt. Spätestens aber dann, als sie verläuten ließ, dass unsere Protagonistin Buchbloggerin ist. Da hagelte es fleißig Zusatzpünktchen (die der Roman aber nicht brauchte). Und in Daemon habe ich mich direkt verliebt, welch ein faszinierender Charakter. Allein mit ihren Charakteren hat Jennifer L. Armentrout es geschafft mein Leserherz zum glühen und springen zu bringen. Der Roman ist sehr geheimnisvoll gestaltet. Und die Geheimniskrämerei wird erst nach gut der Hälfte aufgeklärt. Und nur so viel dazu: DAMIT habe ich wirklich nicht gerechnet. Ich würde sagen, hier schafft es die Autorin den Leser wirklich zu überraschen - im positiven Sinn natürlich. Die Spannung ist kontinuierlich und begleitet den Leser, so dass dieser gar nicht anders kann als das Buch zu verschlingen - was ich auch direkt an einem Tag gemacht habe. Ich habe mich die ganze Zeit gefragt, wieso alle so von diesem Buch schwärmen - und Gott, jetzt weiß ich es! Der Cliffhanger ist irgendwie kokett. Er schließt das Buch ab und macht gleichzeitig das nächste auf. Also wo bleibt Band 2? :o Mein Fazit Ich kann einfach nicht anders, als von diesem Romanauftakt in den höchsten Tönen zu schwärmen. Ich bin einfach unglaublich geflasht von diesem Buch. Es ist ein Gaumenschmauß gewesen, dass ich mal eben innerhalb von einem Tag verputzt hatte. Ich kann mich dem Geschwärme vieler anderer nur anschließen und euch sagen: KAUFT ES, LEST ES, LIEBT ES!!

✿+



wallpaper-1019588
Gemüse im Herbst pflanzen: 10 Sorten auf einen Blick
wallpaper-1019588
Hausautomatisierung Diagramm erstellen
wallpaper-1019588
Antivirenprogramme und Gaming?
wallpaper-1019588
Smart Home Installation ausführen leicht gemacht