[Rezension] Hunting the Beast #3 - Finsterherzen

[Rezension] Hunting the Beast #3 - FinsterherzenHunting the Beast #3 
Finsterherzen
Autor: Cosima Lang
Verlag: Impress
Seitenanzahl: 338 Seiten
ET: 09.01.2020
ISBN: 978-3-646-30204-2
Quelle
Und es ist vorbei! *schnief* Ich liebe die Geschichte rund um Dot, Ben und den Rotkäppchen! 
[Rezension] Hunting the Beast #3 - Finsterherzen**Freund oder Feind – weißt du, wer vor dir steht?**
Seit Dot mit dem sexy-nerdigen Werwolf Ben zusammen ist, hat sie der Jagd auf Nachtwesen und ihren persönlichen Rachegelüsten abgeschworen. Doch es gibt eine Sache, die ihr einfach keine Ruhe lässt. Sie muss herausfinden, was damals im Wald mit ihrer Schwester geschah – und vor allem, warum. Denn Dot will nicht nur mit Ben glücklich werden, sondern auch um jeden Preis ihrer geliebten Alice die Lebensfreude zurückbringen. Verzweifelt, aber auch wild entschlossen ist sie erneut bereit, ungewöhnliche Allianzen einzugehen. (© Impress)

[Rezension] Hunting the Beast #3 - Finsterherzen
Ich kann es kaum glauben dass es nun vorbei sein soll! Am liebsten würde ich laut schreien und mich wie ein kleines Kind am Boden wälzen! Ich möchte die Welt der Rotkäppchen und Nachtwesen nicht schon verlassen! Nein! Nein! Nein!

Die Handlung und die Charaktere

Die ganze Geschichte ist düster. Wie kann es auch anders sein, immerhin geht es um ermordete Familien und entführte Mädchen. Aber es ist nicht nur düster, es ist auch voller Lieben, Veränderungen und Freundschaft! Die Gilde der Rotkäppchen und das Rudel von München ziehen an einen Strang. Seit dem Friedensvertrag und seit dem Moment wo Dot mit anderen Rotkäppchen die Werwölfe überfallen hat, ist so viel passiert. Dot hat zu Ben gefunden und ich bin so glücklich darüber. Dot hat ihren Hass auf Nachtwesen eingedämmt, wenn auch ihre Vorsicht noch immer da ist, aber sie bemüht sich.Dot versucht endlich glücklich zu sein, auch wenn ein schwerer Stein namens Alice immer noch auf ihrem Herzen drückt. Ich konnte Dot verstehen, dass sie ihre Schwester nicht aufgeben wollte, aber was im Laufe der Handlung mit den beiden Schwestern passiert, hat mein Herz schwer werden lassen. Dot verdient es glücklich zu sein und Alice verdient doch auch Frieden, oder?Ben...ach Ben. Ben ist der sexy, süße, liebenswerte Nerd wie in den Vorgängern. Er unterstützt Dot wo er nur kann und hält jede ihrer Launen aus. JEDE ihrer Launen. Ich kann verstehen, wieso Dot sich in ihn verliebt hat, ging mir nicht anders ;P.

Im Abschluss der Trilogie passiert so einiges, immerhin ist die Gilde immer noch daran interessiert die Entführer der Mädchen zu finden. Außerdem versucht Dot außerhalb der Gilde Fuß zu fassen – gemeinsam mit Ben. Die geretteten Mädchen, machtvolle Bündnisse und das allgemeine Chaos hält Dot, Ben und co auch weiterhin auf Trab. Es passiert so einiges und Langweile kommt wahrlich nie auf! Ich habe die Seiten verschlungen, Kapitel für Kapitel gefressen und war am Ende auf der einen Seite beflügelt und auf der anderen tottraurig!
Am besten an der ganzen Reihe gefallen mir aber die Charaktere! Sie sind so voller Leben, Fehler und menschlichen Gefühlen, dass es mich nicht wundern würde, wenn Dot gleich in mein Wohnzimmer stürzen würde. Dot hat sich im Laufe der Trilogie weiterentwickelt, sie hat ihre Ängste überwunden, Misstrauen runtergeschluckt und neues Vertrauen gefasst. Alle Charaktere machen im Laufe des Buches so einiges durch und für mich war jede Gefühlsregung echt und authentisch. Ich habe viel gefühlt im Laufe der Handlung. Tiefe Liebe, Trauer, maßlose Wut...

Die Schreibweise


Cosima Lang weiß es den Leser mit einfachen Worten zu fesseln. Die Schreibweise war von Anfang an fesselnd und das Buch ließ mich nicht los. Ich konnte nicht aufhören zu lesen, MUSSTE immer weiter in die Handlung abtauchen. Die Dialoge, die Kämpfe, einfach alles hat für mich gepasst. Ich liebe diese Trilogie, die Charaktere, einfach alles daran! [Rezension] Hunting the Beast #3 - FinsterherzenDer Abschluss der Reihe hat mich wieder völlig für sich eingenommen. Ich habe geliebt, gelitten und mich in der Handlung verloren. Die Entwicklung der Charaktere war glaubhaft, authentisch und fühlte sich real an, die Handlung durchgängig mitreißend und spannend! Auf der einen Seite bin ich froh, dass die Geschichte von Dot und Ben ihr Ende gefunden hat, da ich den beiden nicht noch mehr zumuten will, aber auf der anderen Seite will ich die Welt der Rotkäppchen und Nachtwesen nicht verlassen. Ich hätte gar nichts dagegen, wenn es mal in dieser Welt ein Spin off geben würde ;P.
Von mir bekommt „Finsterherzen“, der Abschluss von „Hunting the Beast“ volle 5 von 5 Federn
[Rezension] Hunting the Beast #3 - Finsterherzen
~~~***~~~***~~~
Ich möchte mich ganz herzlich bei Impress und SEM für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares bedanken!

~~~***~~~***~~~
Dieser Beitrag muss aufgrund der Verlinkungen als *Werbung* deklariert werden!Achtung unentgeltliche WERBUNG! Meine Meinung ist trotz Rezensionsexemplar ehrlich und nicht gekauft! 

wallpaper-1019588
Neues Ulefone Note 12P bietet lange Akkulaufzeit
wallpaper-1019588
Eukalyptus überwintern: Das gilt es zu beachten
wallpaper-1019588
12 niedrige winterharte Stauden für die ganzjährige Gartenbepflanzung
wallpaper-1019588
Wolfgang Thon – Das Lied der Dämonen