Rezension: Hexenseelen von Olga A. Krouk

Rezension: Hexenseelen von Olga A. Krouk
....ein würdiger Abschluss der Trilogie....
Klappentext des Inhaltes:
Nur die Liebe siegt über Dämonen
Die Welt stürzt in den Abgrund. Allein Ylva, eine junge Frau mit einem dunklen Geheimnis, und Conrad, einer der gefährlichsten Nachzehrer Hamburgs, versuchen, die Ordnung wiederherzustellen. Dabei muss Ylva nicht nur mit ihrem inneren Dämon kämpfen, sondern auch für die Liebe eines Mannes, der ihr nur den Tod bringen kann...
Meine Meinung:
Das Buch Hexenseelen von Olga A. Krouk ist ein wirklich würdevoller und gelungener Abschluss der Trilogie. Wieder einmal packend, spannend und äußerst schwungvoll entführt uns die Autorin in die Welt der Nachzehrer, Metamorphonen und Hexen.
Die 528 Seiten vergehen wie im Flug und man merkt gar nicht wie die Zeit vergeht-so flüssig und angenehm liest es sich.
Auch das Cover sei mal wieder positiv erwähnt, dass ich wirklich gelungen finde. Vom Style passt es hervorragend zu den bereits vorangegangenen Teile und sieht somit klasse im Regal aus.
--------
Die einzelnen Charaktere, die erneut auftauchen, werden wieder einmal sehr schön beschrieben und einige der Figuren bekommen einen noch komplexeres Auftreten, so dass man auch die Personen , die zuvor nur leicht erwähnt wurden, noch näher kennenlernt. Wie z.B. Micaela und Maria, aber auch Conrad und Ylva die zuvor nur als Randfiguren, sprich als Nebenfiguren fungierten. Aber auch die früheren Hauptpersonen wie Evelyn, Adrian, Alba und Finn treten wieder in Erscheinung und leisten wahrlich ihren Beitrag in diesem Roman. Doch Dreh und Angelpunkt der Geschichte sind Conrad und Ylva.
---------
Ylva, die man im vorigen Teil als Rattenmädchen, bzw Metamorph kennenlernte, bekommt hier ihren großen Auftritt, nachdem sie endlich wieder bei klarem Verstand ist und endlich ihre niederen Triebe beherrscht.
Nachdem sie von ihrer geistigen Vernebelung aufwacht, kann sie sich an nichts erinnern und versucht verzweifelt ihre Vergangenheit zusammenzufügen. Doch nicht nur das Fehlen der Erinnerungen macht ihr zu schaffen, nein auch die Bekämpfung ihres inneren Dämons der in ihrem Körper versucht die Kontrolle über sie zu erhalten, macht ihr das Leben schwer.
Und so kommt es dass sie ihre Kräfte nicht immer im Griff hat….was durchaus gefährlich werden kann. Doch zum Glück trifft sie bald auf Conrad. Conrad, der einst in sich gekehrte und sehr steife Oberhaupt des Clans der Nachzehrer, verändert sich schon bald aufgrund Ylvas Einfluss ins positive und lässt endlich seinen Gefühlen freien Lauf. Nach einiger Zeit ist er sich seiner Liebe zu ihr bewusst, doch Linnea die Königin der Metamorphe will diese Verschmähung nicht akzeptieren und versucht so viel Unruhe wie möglich zu stiften um seine Liebe zurückzuerhalten.
Doch Conrad und Ylva haben nicht viel Zeit sich mit diesen Problemen aufzuhalten, denn eine neue Weltordnung angeführt von einem neuen Messias , der zusammen mit der Hilfe der bösen Hexe Oya droht die komplette Welt ins Chaos zu stürzen, fokussierte ihre ungeteilte Aufmerksamkeit…..
Conrad und sein Clan lassen sich nicht einschüchtern und kämpfen gegen die Organisation mit Hilfe einiger Metamorphonen die ihren gemeinsamen Zwist kurzzeitig begraben um das Schlimmste abzuwehren.
Während sie die letzte Schlacht schlagen, kommt ihnen eine unerwartete Hilfe zuteil, die jedoch mit einer vorangegangen traurigen und schicksalshaften Handlung behaftet ist.
Das Buch hat mich wirklich richtig überzeugen können. Auch dass der vielseitige Handlungsstrang sich am Ende so schön zusammenfügte, war eine klasse Sache an sich. Wie einzelne Puzzleteile wurden die Figuren zusammengesetzt und ergaben alle ihren zugedachten Platz in diesem Spiel.
Buchinformationen:
Verlag:Heyne Verlag, ISBN: 978-3453526785, Preis: 14,00

wallpaper-1019588
Classic Cantabile WS-10SB-CE Westerngitarre Testbericht
wallpaper-1019588
Gartenmöbel aus Holz – Kaufkriterien und Test
wallpaper-1019588
Gartenmöbel Alu im Test
wallpaper-1019588
Gartenmöbel Auflagen: Ultimativer Preisvergleich