Rezension: Hardwired- Verführt von Meredith Wild


Rezension: Hardwired- Verführt von Meredith Wild
Preis: 12,99€
Broschiert: 352 Seiten
Verlag: Lyx; Auflage: 2 (1. Mai 2016)
Übersetzer: Freya Gehrke
ISBN-10: 3736301243
ISBN-13: 978-3736301245 Altersempfehlung: Ab 18 Jahren
Reihe: Hacker #1
Meine Wertung: 4/5 Cupcakes
Rezension: Hardwired- Verführt von Meredith Wild
Erica Hathaway ist tough und klug. Sie musste früh lernen, was es bedeutet, auf eigenen Beinen zu stehen. Als sie für ihr Internet-Startup einen Investor sucht, trifft sie auf Blake Landon. Blake ist sexy, mächtig und geheimnisvoll - und er schmettert ihre aufwändig vorbereitete Präsentation, ohne mit der Wimper zu zucken, als uninteressant ab. Erica ist außer sich vor Wut. Und doch fühlt sie sich auf magische Weise zu Blake hingezogen. Je mehr Erica über den Self-Made-Milliardär erfährt, desto deutlicher wird, dass er gute Gründe für seine Entscheidung hatte. Und obwohl sie spürt, dass sie besser die Finger von Blake lassen sollte, gibt sie sich ihrem Verlangen hin...
Rezension: Hardwired- Verführt von Meredith Wild
"Was für ein herrlicher Tag", sagte ich. 
Rezension: Hardwired- Verführt von Meredith Wild
Die Geschichte Ein kontrollsüchtiger und dominanter Millonär? Ja, das haben wir mindestens schon 100 Mal in New Adult- bzw. Erotikromanen gelesen, aber in dieser Geschichte wird diese Grundidee originell und neuartig umgesetzt, sodass der Leser immer mehr über die Beziehung zwischen den beiden Protagonisten erfahren möchte und das Buch nach wenigen Seiten schon nicht mehr aus der Hand legen kann.  Denn die Geschichte dreht sich dieses Mal nicht um eine naive, etwas dümmliche Jungfrau, sondern um eine toughe Frau, die weiß, was sie im Leben will und schon sehr viel erreicht hat. Natürlich ist die Geschichte mit den dramatischen Vergangenheiten der beiden Protagonisten versehen, aber diese wirkten sehr authentisch und haben mich wirklich sehr berührt.  Die Geschichte besticht nicht unbedingt durch Spannung, aber dafür setzt die Autorin das Hauptaugenmerk auf die emotionale Beziehung der beiden Protagonisten und auf alles, was sich im Laufe der Geschichte zwischen ihnen entwickelt.  Besonders gut hat mir persönlich gefallen, dass es auch noch einige Erzählstränge gibt, die im Hintergrund verlaufen und die sich nicht nur um die sexuelle Beziehung von Erica und Blake drehen. Diese verleihen der Geschichte nämlich eine wundervolle Komplexität.  Natürlich ist die Geschichte teilweise ziemlich vorhersehbar, aber das gehört für mich schon fast zu dem Genre wie Italien zum Meer.  Das Einzige, was ich mir für den nächsten Band wünsche, ist ein wenig mehr Spannung und Drama, denn das würde die Geschichte rund um Erica und Blake perfektionieren.
Die Charaktere  Erica ist eine junge, selbstständige und bereits sehr erfolgreiche Frau. Sie hat bereits in ihren jungen Jahren ein erfolgreiches Internetstartup gegründet. Und nun sucht sie Investoren, die ihr dabei helfen ihr Soziales Netzwerk zu vergrößern.  Sie musste schon sehr früh lernen für sich selbst zu sorgen, da ihre Mutter schon sehr früh gestorben ist und sie ihren Vater nie kennengelernt hat. Dann gab es da nur noch ihren Stiefvater, aber der hat sich überfordert mit ihr alleine gefühlt und hat sie kurzerhand auf ein Internat abgeschoben. Die Einzige Person, die die Rolle ihrer Mutter annähernd übernommen hat, ist deren beste Freundin.  Erica hat sich trotz ihrer schwierigen und traurigen Vergangenheit nie unterkriegen lassen und sich selbst ein verheißungsvolles Leben aufgebaut.  Sie ist eine toughe junge Frau, die weiß, was sie will und, was sie nicht will und sie möchte auf keinen Fall etwas mit dem Mann anfangen, der ihr Internetstartup so mir nichts dir nichts runtergemacht hat und ihr eine Investition verweigert hat, auch wenn sie sich irgendwie sehr zu ihm hingezogen fühlt.  Anfangs schafft sie es wirklich ihm zu widerstehen, aber für meinen Geschmack gibt sie ihm dann doch viel zu schnell nach.  Erica ist wirklich eine beeindruckende Persönlichkeit, die man sich als Leser wirklich als Vorbild nehmen kann. Blake ist ein sehr erfolgreicher Selfmademilliardär, der auf den ersten Blick sehr beherrscht und wie ein richtiger Kontrollfreak wirkt, aber in Ericas Gegenwart zeigt er immer öfter seine zärtliche Seite. Er ist sehr auf ihr Wohl bedacht und schreckt vor nichts zurück, um sie vor all den schlechten Dingen der Welt zu beschützen.  Er hält vor Erica einige Sachen geheim, aber man weiß, dass er das nur macht, um sie zu beschützen.
Blake ist ein sehr komplexer und interessanter Charakter, der noch einiges im Petto hat, dass die Geschichte um einiges spannender machen wird. 
Der Schreibstil Die Geschichte wurde aus der personalen Ich-Perspektive von Erica geschrieben und somit bekommt man ihre Gedanken und Gefühle aus erster Hand mit und kann sich viel besser in sie hineinversetzen. Man kann ihre Handlungen viel besser nachvollziehen und lernt sie am besten von allen Charakteren kennen.  Der Schreibstil ist sehr flüssig zu lesen und die Seiten fliegen nur so am Leser vorbei. Die Autorin versteht sich darin, den Leser mit ihren Wort zu fesseln und vor allem zu berühren. Sie schafft es die Gefühle der Charaktere zu transportieren und lässt den Leser somit fühlen. Die erotischen Szenen sind schon ziemlich detailreich geschrieben, sind aber in keinster Weise pornografisch. Sie sind ein netter Zusatz zur eigentlichen Geschichte und stehen nicht im Vordergrund. 
Die Gestaltung Ich habe selten so ein schönes Cover gesehen! Das komplette Cover ist verspiegelt in einem wunderschönen roségold, indem man sich teilweise wirklich fast selbst sieht. Besonders gut gefällt mir auch die Schriftsart des "HARD"s.
Das ganze Cover ist im Allgemeinen wunderschön und ein richtiger Hingucker. Ich freue mich schon, wenn die vier Teile nebeneinander im Regal stehen, denn die anderen Teile sind genauso schön verspiegelt wie dieses.  Die Wahl des Titels gefällt mir auch sehr gut. Er passt sehr gut zu der Geschichte und deutet gleich daraufhin, dass es sich hierbei um einen Erotikroman handelt. 
Rezension: Hardwired- Verführt von Meredith Wild
"Hardwired- Verführt" von Meredith Wild ist ein wirklich gelungener Auftakt einer neuen New Adult-/ Erotikreihe, dem trotz vieler guten Eigenschaften doch das gewisse Etwas fehlt.  Die Geschichte birgt viel Potenzial und ich bin mir sehr sicher, dass die Geschichte im Laufe der nächsten Bände noch spannender und dramatischer wird. Und dann kann ich behaupten, dass die Bücher grandios sind. 
Rezension: Hardwired- Verführt von Meredith Wild
Rezension: Hardwired- Verführt von Meredith Wild
Rezension: Hardwired- Verführt von Meredith Wild

wallpaper-1019588
[Comic] Sara – Tod aus dem Hinterhalt
wallpaper-1019588
App WISO Steuer bietet mobile Steuererklärung
wallpaper-1019588
#1077 [Review] brandnooz Box Januar 2021
wallpaper-1019588
Sicherheitsgurt für Hunde