[Rezension] Genau mein Beutelschema von Sebastian Lehmann

[Rezension] Genau mein Beutelschema von Sebastian Lehmann

Inhalt

Mark hat Philosophie studiert, arbeitet in der Abteilung für Kleinanzeigen und lebt in Tiergarten, dem so ziemlich "uncoolsten" Stadtteil Berlins.

Als er Christina trifft, die wesentlich jünger ist, im neuen Szene-Stadtteil Neukölln wohnt und bei Universal arbeitet, verändert sich sein Blickwinkel. Das Leben in Berlin ist nicht leicht und das leben generell sowieso nicht.
Will er ein Hipster sein & mit Stoffbeutel rumlaufen und dabei mit einer Frau wie Christina zusammen sein? Oder will er weiter in den Tag hineinleben und so weitermachen wie bisher?
Meine Meinung

Das Buch "Genau mein Beutelschema" wurde mir vom atb Verlag zur Verfügung gestellt, damit ich es lesen und rezensieren kann. Vielen Dank dafür!

Der erste Eindruck war bei mir schnell hinterlassen. Meine Assoziation lag auf der Hand "Soloalbum" und "High Fidelity". Beides Romane die ich vor etwa 12 Jahren gelesen habe, die vom Stil her ähnlich waren und die mich beide so gar nicht überzeugen konnten.

Ich bin, ehrlich gesagt, mit gemischten Gefühlen ans Lesen gegangen. 

Da Protagonist Mark in etwa in meinem Alter ist, sind mir bereits auf den ersten Seiten viele Dinge begegnet die mir umgehend ein eindringliches Kopfnicken entlockt haben. Erinnerungen wurden wach und mit ihnen auch das ein oder andere Schmunzeln.

Im Verlauf entpuppt Mark sich als Mensch, der bisher noch nicht so wirklich die Kurve bekommen hat, sich dessen aber erst langsam bewusst wird. Er blickt auf eine neue Generation, eine Generation die mit seiner eigentlich recht wenig gemeinsam hat, und taucht in deren Philosophie und Lebensweise ein. Mir kommt es allerdings so vor, als ob er sich darin zwar zurechtfinden möchte, dies aber nicht so recht vermag.

Stellenweise fand ich die Szenen recht chaotisch, verwirrend, nervig. Andere Stellen allerdings waren einfach unglaublich gelungen, frisch und witzig.

Der Autor hat einen ganz eigenen, speziellen Stil, der den Leser zum Nachdenken bringt und einem dabei dennoch mit einem zwinkernden Auge den ein oder anderen Lacher entlockt.

Die Ernsthaftigkeit des Romans kommt zwar zur Geltung aber dennoch wird der Leser davon abgelenkt und mit anderen Dingen bei Laune gehalten, wie ein Mensch, der weiss, dass er sich entscheiden muss, dies aber lieber umgeht und sich mit anderen Dingen beschäftigt. Oftmals verliert man sich hier beim Lesen in unwichtige Details, die vom Kern ablenken. Für mich ist das eine wahre Kunst des Autors den Leser zu lenken zu können. Für einen Debütroman ist dieser Roman einfach absolut gelungen!

Ein Roman der nicht meinen Erwartungen entsprach sondern meine Vorurteile überwunden hat und mit viel Humor, Ernst und Spaß an der Sache gepunktet hat und somit 4 von 5 Sternen erhält!

[Rezension] Genau mein Beutelschema von Sebastian LehmannMein Bewertungssystem kann in der rechten Sidebar nachgelesen werden.
Sebastian Lehmann wurde 1982 in Freiburg i. Breisgau geboren. An der Freien Universität Berlin studierte er Neuere deutsche Literatur, Philosophie und Geschichte. Seit 2004 tritt er bei Poetry Slams und Lesebühnen auf. Er gründete mit einigen anderen die Lesedüne in Berlin-Kreuzberg und verfasst Beiträge in Anthologien und Literaturzeitschriften.

Erscheinungsdatum: 24.06.2013
 

Verlag: atb Verlag 
Ausgabe: Taschenbuch 
Seitenanzahl: ca. 240 Seiten
Preis: ca. 8,99€ 
ISBN: 978-3746629407 


wallpaper-1019588
Polar - ein eiskalter Action Film
wallpaper-1019588
Batman Ninja ab sofort auf Netflix
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Blumenpracht
wallpaper-1019588
Stellenausschreibung – Geschäftsführer Mariazeller Land GmbH (m/w)
wallpaper-1019588
1000 Fragen an mich selbst #32
wallpaper-1019588
Mega-Yacht Ocean Victory ankert vor Puerto Portals
wallpaper-1019588
Die Ankunft der Rosenkönigin
wallpaper-1019588
Neue Massnahmen um ITV-Wartezeit zu verkürzen