Clinique Pore Refining Solutions Stay-Matte Hydrator

Clinique Pore Refining Solutions Stay-Matte HydratorBereits vor einiger Zeit habe ich von meinen Erlebnissen mit dem Clinique 3-Step Skin Care System for oily skin berichtet.
Im Rahmen dieses Selbstversuchs habe ich damals auch den empfohlenen Pore Refining Solutions Stay-Matte Hydrator von Clinique erstanden, den ich Euch heute vorstellen möchte.

Er liegt bei 39,95€ für 50ml und ist somit wahrlich kein Schnäppchen.

Das Versprechen dieses Produkts ist 

  • optische Minimierung von Poren
  • Absorbierung überschüssigen Öls
  • optimale Versorgung der Haut mit Feuchtigkeit
  • zuverlässige Mattierung derselbigen
Quelle
Anzuwenden ist das Produkt morgens und abends nach der Reinigung des Gesichts, die Augenpartie soll dabei ausgespart werden.
Ich habe das Produkt sowohl ergänzend zum 3-Step Skin Care System angewendet als auch als alleiniges Hautprodukt, nachdem die Systempflege bei mir ja gänzlich versagt hatte.
Es war ein durchaus langer Testlauf von fast 3 Monaten den ich hinter mir habe und der hatte es in sich.
Im Verbindung mit der Systempflege hat das Produkt leider keine positive Wirkung gezeigt, zumindest für mich nicht erkennbar und den Verlauf dieses Tests könnt Ihr natürlich gern nachlesen.

Als alleiniges Hautprodukt konnte ich es dann nochmal auf Herz und Nieren prüfen.

Woche 1-5: absolut null positive Wirkung, siehe hier.

Woche 6: Ich verwende das Produkt nun ohne die Systempflege. Es fühlt sich beim Auftragen sehr samtig an, sehr nach Primer um es genau zu sagen. Die Haut sieht nach dem Auftragen sofort mattiert aus und die Poren sind nicht verkleinert, wirken aber "aufgefüllt", sehen also ebener aus.

Nach 30 Minuten beginnt meine Haut zu glänzen was das Zeug hält und sieht schrecklich ungepflegt aus, auch die Poren kann man nun deutlich erkennen. Absolut unschön!

Woche 7-9: Meine Haut reagiert immer gleich. Lasse ich das Produkt ganz weg, glänzt sie nun genauso schlimm wie sie es sonst 30 Minuten nach dem Auftrag des Produkts tut. Meine Haut sieht grauenvoll aus und ich habe ständig das Gefühl ungepflegt zu sein. 


Woche 10-12: Ich verwende das Produkt nur noch hin und wieder. Meine Lust am Testen ist vorbei und ich muss sagen, dass meine Haut sich dennoch nicht erholt. Fettig, ungepflegt und dadurch sehr auffallende Poren sind das Ergebnis. 

Woche 13: Der Test ist beendet. Gescheitert. Meine Haut erholt sich noch immer nicht. Ich verwende das Produkt nun nicht mehr und kann keine positive Veränderung der Poren ausmachen. 

Für mich eine weitere Enttäuschung durch ein teures Produkt, das auf vielen Beautyblogs hoch gelobt wird und bei mir leider nur negative Auswirkungen hatte.  Ich konnte nur eine Verschlechterung meines Hautbildes feststellen, meine bereits ölige Haut wurde noch öliger und ich habe mich mit diesem Produkt reichlich unwohl gefühlt. 


Es gibt für mich hier leider keine positiven Aspekte ausser, dass das Produkt selber sehr ergiebig ist und  somit den Preis wieder wett macht.

Mein Fazit: ein Produkt das parfümfrei und allergiegetestet ist, das einen recht hohen Preis hat und, das oft hoch gelobt wird und extra für meine Problemhaut konzipiert ist und dennoch auf ganzer Linie geflopt hat. Ich weiss sehr wohl, dass es viele Leute gibt die auf dieses Produkt schwören, bei mir hat es aber leider keine positiven Auswirkungen gehabt. Im Gegenteil. Das Produkt werde ich nicht weiter verwenden, obwohl noch reichlich davon da ist und eine Empfehlung gibt es von meiner Seite auch nicht.

Das war leider nichts...

wallpaper-1019588
SCHNELLDURCHLAUF (221): Kakkmaddafakka, H-Burns, Chris Cohen
wallpaper-1019588
Kleine Reibn: Großes Skitouren-Kino
wallpaper-1019588
Santanisches Geschnetzel an eigenartig eingerichteten Schulen
wallpaper-1019588
Yoga mit Isabelle – Termine 2019
wallpaper-1019588
Mond-Hype provoziert Fake News bei ntv
wallpaper-1019588
Rezension: Cat & Cole. Die letzte Generation - Emily Suvada
wallpaper-1019588
Stufe um Stufe hinauf. Oder hinab
wallpaper-1019588
Spruch der Woche #12