[Rezension] Frostkuss – Jennifer Estep

41Zz6xPiBjL._SX312_BO1,204,203,200_

  Titel: Frostkuss51+o8ysoSKL._SX314_BO1,204,203,200_   Autor: Jennifer Estep   Verlag: ivi   Seiten: 401   Preis: Broschiert 14,99€, Kindle: 9,99€, Taschenbuch 9,99€   ISBN: 978-3492702492   Kaufen: Frostkuss   Meine Wertung: ★★★★★

Inhalt:

Im Mittelpunkt der Serie steht die 17-jährige Gwen Frost, die über ein außergewöhnliches Talent verfügt: Sie besitzt die »Gypsy-Gabe« – bei der eine einzige Berührung ausreicht, um alles über einen Gegenstand oder einen Menschen zu wissen. Doch dabei spürt Gwen nicht nur die guten Gefühle, sondern auch die schlechten und die gefährlichen. Auf der Mythos Academy soll sie lernen, mit ihrer Gabe sinnvoll umzugehen. Aber was Gwen nicht weiß: Die Studenten werden dort ausgebildet, um gegen den finsteren Gott Loki zu kämpfen. Und obwohl sie der Meinung ist, an der Mythos Academy nichts verloren zu haben, erkennt Gwen bald, dass sie viel stärker ist als gedacht und all ihre Fähigkeiten brauchen wird, um gegen einen übermächtigen Feind zu bestehen.

Meine Meinung:

 Ich habe dieses Buch an einem Tag gelesen, denn es konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite fesseln und begeistern!

Der Schreibstil ist angenehm flüssig, wenn auch umgangssprachlich, doch es passt perfekt zu den jugendlichen Charakteren.
Gwen ist mir sofort ans Herz gewachsen. Ich mag ihre Art, ihr gutes Herz, ihre hilfsbereitschaft. Hach, sie ist einfach eine tolle Protagonistin! Real, wie aus dem Leben gegriffen!

Die Handlung bleibt durchgehend spannend und bietet einige spannende Wendungen! Ich bin positiv überrascht von diesem Buch!

Fazit:

Empfehlenswert für alle Fans von Mythen, Göttern und Fantasy-Geschichten! Tolles Buch!

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte