[REZENSION] "Flames ´n` Roses: Lebe lieber übersinnlich" (Band 1)


Für dieses gewonnene Exemplar bedanke ich mich sehr herzlich beim Loewe Verlag.
Cover
[REZENSION] Die Autorin
Kiersten White hat einen großen Mann und zwei kleine Kinder. Sie lebt in San Diego, nahe dem Meer, wo sie ihre Tage vollkommen normal verbringt. Diese Fülle an Normalität hat dazu geführt, dass sie alle paranormalen Dinge absolut faszinierend findet – unter anderem Feen, Vampire und Popkultur. Flames `n´ Roses ist ihr erstes Buch.
ProduktinformationLink zu Amazon
Gebundene Ausgabe: 381 Seiten
Verlag: Loewe Verlag; Auflage: 1 (6. Juni 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3785572387 / ISBN-13: 978-3785572382
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
Originaltitel: Paranormalcy
Größe und/oder Gewicht: 22,2 x 16 x 4,4 cm
Leseprobe
Quelle: Loewe Verlag  *unbedingt lesen*
Die Geschichte...
Evies Leben ist alles andere als normal, da der 16-jährige elternlose Teenager schon seit 8 Jahren für die IBKP (= Internationale Behörde zur Kontrolle Paranormaler) arbeitet, indem sie paranormale Wesen aufspürt und mit Fußfesseln markiert, damit sie keine Gefahr mehr darstellen. Denn das blonde Mädchen -mit einer Vorliebe für die Farbe Rosa- hat eine ganz besondere Gabe: Sie kann hinter die Cover von Paranormalen blicken und einen Blick auf ihr wahres Wesen werfen. Außerdem wohnt Evie in der IBKP-Zentrale, sieht in der Leiterin Raquel so etwas wie eine Ersatzmutter und ihre beste Freundin Alisha ist eine Meerjungfrau. Eines Tages kann sie in der IBKP-Zentrale einen Eindringling dingsfest machen, der sich als ein Gestaltenwandler namens Lend entpuppt. Der 17-jährige, der alle beliebigen Gestalten annehmen kann, wird nun in der Zentrale festgehalten und Evie findet ihn ganz süß. Obwohl sie doch eigentlich andere Probleme hat, denn plötzlich werden unzählige Paranormale ermordet und niemand kennt den Täter oder Grund dafür. Kann die IBKP diese Morde stoppen und kommen sich die beiden Teenager näher?**Achtung SPOILER** Zum Lesen bitte Text markierenDurch Lend erfährt Evie von einer Prophezeiung, die auf sie zutreffen könnte und über die Morde scheint er auch etwas zu wissen. Doch der Gestaltenwandler weigert sich, mit der Behörde zusammen zu arbeiten und vertraut nur Evie. Woher hat Lend dieses Wissen? Hat er etwas damit zu tun? Diese Fragen lösen sich natürlich im Laufe der Handlung auf. ;-)
Meine Meinung:Selten hat mich ein Buch so überrascht wie "Flames ´n`Roses: Lebe lieber übersinnlich". Das pink-lastige Cover fand ich zuerst etwas kitschig, doch wenn man bedenkt, wie sehr Evie Rosa & Pink in allen Variationen liebt, ist es wiederum sehr passend. ;-)
Die Figuren rund um Evie wurden originell und erfrischend dargestellt. Die Heldin Evie ist vorlaut, neugierig sowie schlagfertig und liebt ihren rosa, mit Glitzersteinen verzierten, Tasey (Anm.: Taser/Elektroschockgerät) über alles - ebenso wie Highschool-Soaps im Fernsehen, da sie auch gern ein normales Leben mit Highschool, ersten Dates und Dramen führen würde. Doch schon seit Evie denken kann, lebt sie in der unterirdischen IBKP-Zentrale und arbeitet auch für diese Organisation - ebenso wie ihre beste Freundin Alisha, eine Meerjungfrau, die ein Händchen für Datenverarbeitung hat und sich mit Evie per Computer unterhält (Schimpfwörter werden mit einem "piep" ausgeblendet *lol*).
Der Teenager mit den langen, platinblonden Haaren kann als einziger Mensch die Tarnung von paranormalen Wesen aufdecken und wird in das jeweilige Einsatzgebiet per Feentransport gebracht. Eine dieser Feen ist der Feenmann Reth, der mit der Freundschaft zu dem künstlerisch begabten, sympathischen Lend (da wäre man gern an Evies Stelle ;-)) gar nicht einverstanden ist und ein gesteigertes Interesse an Evie zeigt. Und neben Reth (der auch quasi ihr Ex-Freund ist) sind auch die Absichten der IBKP-Leiterin Raquel nicht ganz durchschaubar. Mit Klischees wird in dieser Geschichte aufgeräumt, denn hier sind Feen nicht niedlich und klein, Vampire sind nicht wirklich wunderschön und Meerjungfrauen können sich sogar per Computer verständigen. Die mitwirkenden Figuren sind sehr facettenreich gestaltet und verblüffen immer wieder mit neuen Details oder amüsanten Eigenschaften.
Und auch die Welt, in der Evie und die Anderen leben, wurde sehr interessant gezeichnet. Hier werden Paranormale über die IBKP kontrolliert, Vampire mit Weihwasserfesseln versehen und Transporte über Feenportale abgewickelt. Evie hat eine Werwolf-Lehrerin und jagt neben Vampiren auch noch Moorhexen und andere Monster.

Die Geschichte nimmt den Leser von Anfang an gefangen und lässt einen nicht mehr los. Man kann unmöglich sagen, in welche Richtung die rasante Story geht, denn die Handlung schlägt immer wieder Haken und wartet mit vielen überraschenden Wendungen auf. Ich liebe es, wenn eine Geschichte weder vorhersehbar noch klischeebehaftet ist - und dieses Kunststück ist Kiersten White hervorragend gelungen. :)

Ich-Erzählerin Evie schildert die packenden Ereignisse aus ihrer Sicht, so wie ihr der Schnabel gewachsen ist. Humorvoll plaudert sie über ihre einzigartige Arbeit und das Leben in der Zentrale, aber auch über die Schattenseiten dieses einsamen Daseins, da sie z.B. gern einen Highschool-Spind in natura sehen oder den Unterricht in einer "normalen" Schule besuchen würde. Ein paar offene Fragen gibt es allerdings, die aber hoffentlich im Nachfolgeband beantwortet werden. Der 2. Band erscheint im Juli 2011 - leider vorerst nur auf Englisch!
Durch den besonderen Humor & Wortwitz ebenso wie durch die lockere Schreibweise von Kiersten White wird der Auftakt dieser Buchreihe (oder Trilogie?) zu einem wahren Lese-Erlebnis, das keine Wünsche offen lässt.
FAZIT:"Flames ´n`Roses: Lebe lieber übersinnlich" kann ich allen ans Herz legen, die gerne gute Fantasy-Jugend-Bücher mit reizvollen Charakteren und einer besonderen Story lesen. Die Seiten sind beim Lesen nur so dahingeflogen und ich fand es richtig schade, als die 381 Seiten vorüber waren. Bitte noch mehr Abenteuer mit Evie und Lend! Wie ihr euch schon denken könnt, vergebe ich für diese überaus amüsante Geschichte 5 (von 5) Punkte!
[REZENSION]


wallpaper-1019588
Der ultimative Test – Wie gut sind Fitness Tracker bis 50 Euro wirklich?
wallpaper-1019588
Was vom Jahre übrig blieb …
wallpaper-1019588
James Blake veröffentlicht den Titel und das Releasedatum seines neuen Albums
wallpaper-1019588
Tag der Nelken – der National Carnation Day in den USA
wallpaper-1019588
Spezialreservat Cap Sainte Marie
wallpaper-1019588
Eintopf mit Kassler, Sauerkraut und Rote Bete
wallpaper-1019588
beautypress News Box im Dezember 2019 | Werbung/PR Sample
wallpaper-1019588
Waffelkekse