Rezension: Elixir

Halöle meine Lieben,
ich habe mal wieder eine Rezension für euch :)
Rezension: ElixirDie Fakten:
  • Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
  • Verlag: cbt (2. April 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570161412
  • ISBN-13: 978-3570161418
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre
Der Inhalt:Clea Raymond ist es gewohnt im Rampenlicht zu stehen. Als Tochter einer bekannten Politikerin und eines weltberühmten Chirurgen ist sie mittlerweile selbst eine renommierte Fotografin, die in die fernsten Winkel dieser Erde reist. Aber nach dem mysteriösen Verschwinden ihres Vaters erscheint auf Cleas Fotos immer wieder der unscharfe Schemen eines Mannes. Geheimnisvoll und ungeheuer attraktiv – ein Mann, den sie noch nie zuvor gesehen hat ...
Meine Meinung:Brilliant !
Die Geschichte:Für mich bringt dieses Buch einfach alles zusammen: Spannung, Romantik, Mystik und natürlich Unterhaltung. Einfach das perfekte All in all Packet. Dieses Buch hat mich von der ersten bis zur letzten Seite unterhalten und ich glaube das liegt auch an dem Thema Seelenverwandtschaft, welches Hilary Duff aufgeworfen und mal aus einer völlig anderen Sichtweise gezeigt hat. Ich muss zugeben, dass es für mich teilweise sogar echt so geklungen hat, als ob es sowas auch bei uns gibt und ich glaube eigentlich nicht an so übernatürliche Sachen. Dieser Punkt ist wirklich herausragend an dem Buch.Hilary Duff weiß echt wie man Leser in eine Geschichte hineinzieht. Das liegt vorallem an dem Anfang des Buches, denn man befindet sich gleich mitten im Geschehen ohne große Erklärungen wo wir sind oder warum. So war man einfach gleich voll dabei und hat alles mit Clea zusammen erlebt.Vorallem ist das mal wieder ein Buch eins von denen bei den man nicht gleich am Anfang weiß wie das Buch ausgeht. Es gibt an so vielen Stellen noch Wendepunkte, wo Dinge passieren, die man überhaupt nicht erwartet hat und gerades das macht das Buch so spannend.Die Geschichte ist einfach perfekt.
Die Charaktere:
Clea: Ihre Eltern sind sehr berühmt. Ihre Mutter eine bekannte Politikerin und ihr Vater ein weltberühmter Chirug, wobei dieser verschwunden ist. Ehrlich gesagt habe ich gedacht, dass sie so ein eingebildetes Mädchen ist, das von dem Geld ihrer Eltern lebt, aber das ist sie nicht. Sie verdient ihr eigenes Geld mit ihrer Fotografie. Sie ist sehr sympatisch und absolut liebenswert, aber vorallem ist sie stark. Sie ist einfach eine starke Persönlichkeit.
Ben: Ich glaube er ist ein Genie :D Er weiß eigentlich fast alles, aber er ist kein Besserwisser! Er ist einfach ein super guter Freund für Clea und vielleicht auch mehr. Er würde alles für sie tun und ihr alles ermöglichen was in seiner Macht steht.Einfach ein perfekter bester Freund, den man lieben muss.
Sage: Ich finde ihn einfach nur toll, aber ich erzähl euch nicht mehr über ihn, weil ich sonst zu viel von dieser tollen Geschichte verraten würde.
Der Schreibstil:Am Anfang hat mich der Schreibstil von Hilary Duff etwas genervt, da sie irgendwie ziemlich viele Hauptsätze verwendet hat, aber ich glaube, dass ich mir das nur eingebildet habe oder, dass das nur am Anfang so war. Hilary schreibt sehr spannend und flüßig. Das Buch ist sehr schön zu lesen.
Das Cover:Ich finde das Cover wirklich sehr schön, aber ich weiß nicht was die Blume mit dem Buch zu tun hat, aber ich finde die Farbe und auch die Aufmachung wunderschön.
Der Titel: Passt. Wackelt und hat Luft :D
Mein Fazit:Ein brilliantes All in all Packet. Ich weiß gar nicht wie ich die Zeit bis zu dem nächsten Teil überbrücken soll :D Ach ja das ist eine Trilogie :)
Meine Bewertung:Rezension: Elixir

Marcia

wallpaper-1019588
11 essbare Pilze und wie Sie diese erkennen
wallpaper-1019588
11 essbare Pilze und wie Sie diese erkennen
wallpaper-1019588
Tipps für den Blumengarten
wallpaper-1019588
Tipps für den Blumengarten