[Rezension] Dirk Greyson - Day und Knight

[Rezension] Dirk Greyson - Day und Knight
Autor: Dirk Greyson
Verlag: Dreamspinner Press 
ISBN: 978-1-64080-048-9
Originaltitel: Day and Knight
Preis: € 6,99 [D]
Einband: ebook
Seitenanzahl: 196
Reihe: Day und Knight (1/3?)
Meine Wertung: 4 Federn
Kaufen?
[Rezension] Dirk Greyson - Day und Knight
Als ehemaliger NSA-Mitarbeiter hat Dayton (Day) Ingram Erfahrungen als Hacker im Dienst der nationalen Sicherheit und arbeitet jetzt als technischer Analyst für Scorpion. Er sehnt sich nach dem Außendienst, und als er einen Angriff vereitelt bekommt er seine Chance. Er ist clever, mehrsprachig und ein Technologiemagier. Aber seine Chance hat einen Haken – einen Partner, Knighton (Knight), der ein echtes Rätsel ist. Trotz zahlloser Recherchestunden kann Day nichts über den Agenten finden, nicht einmal seinen Vornamen!
Der ehemalige Marine Knight hatte sich nach dem Verlust seiner Familie am Boden einer Flasche verkrochen. Nachdem er wieder trocken ist, bekommt er eine allerletzte Chance: zusammen mit Day eine terroristische Bedrohung aus Yucatàn auszuschalten. Um ohne Aufsehen zu erregen dorthin zu gelangen, machen Day und Knight eine Kreuzfahrt für Schwule mit, wo der, wenn es um seine sexuelle Orientierung geht, zutiefst verschwiegene Day und ein ebenso verschwiegener Knight als schwules Paar agieren müssen. Die Anspannung wächst, als Knight sich ausschweigt und Day sich gegen Knights unbarmherziges Verlangen nach Kontrolle sträubt.
Aber nach einer durchzechten Nacht wachen Day und Knight in einem Bett auf. Zusammen. Während sie ihrem Ziel näherkommen, müssen sie lernen, einander zu vertrauen und sich aufeinander zu verlassen. Nur so können sie das Terroristencamp infiltrieren und das Komplott gegen die technologische Infrastruktur der USA vereiteln. Nur dann können sie auf ein Leben nach der Mission hoffen.
Ein gemeinsames Leben.
[Rezension] Dirk Greyson - Day und Knight
[Rezension] Dirk Greyson - Day und Knight"DAYTON INGRAM hatte diese Gegend von Milwaukee eigentlich nie für besonders gefährlich gehalten."
[Rezension] Dirk Greyson - Day und Knight
Dayton Ingram hat die Chance auf seinen ersten Außeneinsatz. Zusammen mir Knighton soll er eine Bedrohung aus Mexiko ausschalten, die einen Angriff auf die elektronische Infrastruktur in den USA planen. Um unauffällig dahin zu kommen, wird für die Beiden eine Kreuzfahrt auf die mexikanische Halbinsel Yucatán gebucht. Eine Kreuzfahrt für Schwule und sie geben sich als Pärchen aus. Nichtsahnend das dies zu ungeahnten Problemen führen wird...
[Rezension] Dirk Greyson - Day und Knight
Die Geschichte hat mir gefallen.
Day & Knight sind Mitglieder einer ganz geheimen Regierungsorganisation namens Scorpion,  die keiner kennt, der nicht selber für sie arbeitet. Day wurde sogar von der NSA für sie abgeworben. Er ist ein Analyst, der alles herausfinden kann, was er wissen möchte.
Knighton hat seine Frau und seinen Sohn verloren und sich in den letzten Jahren in der Rechercheabteilung verkrochen. Sein bester Freund ist die Flasche geworden. Doch jetzt, wo eine Bedrohung für die USA im Raum steht, soll er wieder in den Außeneinsatz. Sein letzte Chance. Zusammen mit Day, der noch nie im Außeneinsatz war.
Beide sind schwul, aber alles andere als out. Day hält das geheim. Nicht mal sein Bruder weiß es und er ist die einzige Familie, die er noch hat. Und Knight leugnet es. Beide werde verdeckt nach Yucatán geschickt auf einer Kreuzfahrt für Schwule, auf der sie sich als Pärchen ausgeben müssen. Das wird zu einer Geduldsprobe für Beide, die irgendwann so endet, das sie Sex haben. Aber sie reden nicht darüber. Day will das, Knight schweigt sich lieber tot. Am Ende, ganz am Ende, schaffen sie es dann aber doch, auch wenn es ohne viele Worte vonstatten geht.
Das mit der Bedrohung habe ich nur nicht so ganz verstanden. Die Terroristen planen ein Angriff auf die Infrastruktur der USA von Yucatán aus. Irgendwo im nirgendwo, wo sie nichtmal Handyempfang haben? Die CIA sieht das nicht als Bedrohung an, aber Scorpion schon. Nagut, immerhin wird es verhindert und zerstört. Dabei kommt dann etwas über Knights toter Familie heraus. Ich denke mal, das kommt im nächsten Band oder den nächsten Bänden wieder zur Sprache, da Knight das nicht so auf sich beruhen lassen wird.
[Rezension] Dirk Greyson - Day und Knight
Guter erster Band der Reihe. Freue mich auf weitere. :)
[Rezension] Dirk Greyson - Day und Knight
Day und Knight
Band 1: Day und Knight
Band 2: Sun and Shadow (nur englisch)
Band 3: Dawn and Dusk (nur englisch)
[Rezension] Dirk Greyson - Day und Knight
 Vielen lieben Dank an den Dreamspinner Press für das Rezensionsexemplar.
[Rezension] Dirk Greyson - Day und Knight

wallpaper-1019588
BAG: Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall kann in Höhe des Mindestlohns nicht verfallen!
wallpaper-1019588
Thailand Inselhopping: 25 einsame Inseln [+Karte]
wallpaper-1019588
Männerfreundschaft: Kameradschaft und Bruderschaft sind essentiell in der Mannwerdung
wallpaper-1019588
Urlaub im Schnee – Tipps von Outdoor-Blogger Udo
wallpaper-1019588
Scarves: Am Ende des Tages
wallpaper-1019588
Cat Power: Die höchste Ehre
wallpaper-1019588
EGX Berlin: Sony PlayStation Line-Up liefert erstmals in Deutschland anspielbares Material zu Days Gone und Dreams
wallpaper-1019588
Auf dem Buckel der Alten: Vom SBB-Automaten zur SBB-App